Vorbereitungsdienst

Icon Vorbereitungsdienst

Dauer: 19 Monate
Zeitpunkt: erster Schultag nach den Weihnachtsferien

Der erfolgreiche Abschluss des Master of Education ermöglicht den Eintritt in den Vorbereitungsdienst (Referendariat). In Baden-Württemberg beginnt der Vorbereitungsdienst jährlich am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien und dauert 19 Monate. Die Ausbildung liegt in den Händen der Staatlichen Seminare für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte sowie den Ausbildungsschulen.

Wie läuft der Vorbereitungsdienst ab?

Der Vorbereitungsdienst kann an allgemeinbildenden Gymnasien oder an Beruflichen Schulen abgelegt werden. Der Vorbereitungsdienst beginnt nach Ablauf der Weihnachtsferien (Januar) und dauert bis zum Ende des darauf folgenden Schuljahres. In einer dreiwöchigen Kompaktphase zu Beginn des Vorbereitungsdienstes werden an einem der Seminare für Didaktik und Lehrerbildung praxisnahe Inhalte in Pädagogik, Pädagogischer Psychologie, Schul- und Beamtenrecht sowie Fachdidaktik vermittelt. Ab Februar bis zum Endes des Schuljahres (erste Halbjahr des Vorbereitungsdiensts) sammeln die Referendarinnen und Referendare Unterrichtserfahrungen an der Schule in enger Begleitung von Ausbildungslehrkräften. Parallel dazu finden an den Seminaren Ausbildungsveranstaltungen statt. In den beiden folgenden Halbjahren (zweites und drittes Halbjahr) unterrichten die Referendarinnen und Referendare eigenverantwortlich Klassen im Umfang von etwa 10 Unterrichtsstunden in der Woche. In diesem Abschnitt steht die zweite Dienstprüfung an.

Woraus besteht die zweite Dienstprüfung?

Die zweite Dienstprüfung besteht aus einer Vielzahl von Einzelprüfungsleistungen:

  • mündliche Prüfungen in Pädagogik, Pädagogischer Psychologie, Schul- und Beamtenrecht sowie Fachdidaktik
  • Prüfungslehrproben,
  • einer schriftlichen Dokumentation einer Unterrichtseinheit sowie
  • einer Beurteilung durch die Schulleitung der Ausbildungsschule.

Wo kann ich mich für den Vorbereitungsdienst bewerben?

Die Bewerbung für einen Vorbereitungsdienst im Land Baden-Württemberg erfolgt im Online-Verfahren über das Portal VD-Online-Bewerbungsverfahren.
VD-Online-Bewerbungsverfahren

Der Vorbereitungsdienst kann auch in anderen Bundesländern absolviert werden. Nähere Informationen erhalten Sie in der Regel bei den jeweiligen Kultusbehörden.

Bis wann kann ich mich für einen Vorbereitungsdienst bewerben?

Eine Bewerbung ist im Zeitraum vom 15. März bis spätestens zum 15. Juni des Vorjahres für den im Januar beginnenden Vorbereitungsdienst möglich. Bis zum Bewerbungsschluss am 15. Juni müssen ein Ausdruck der Online-Bewerbung und die erforderlichen Unterlagen an das zuständige Regierungspräsidium gesendet sein.

Welche Unterlagen muss ich bei der Bewerbung auf einen Vorbereitungsdienst einreichen?

Informationen über die notwendigen Unterlagen für die Bewerbung im Land Baden-Würtemberg (z. B. Masterzeugnis, Bescheinigung über Betriebs- und Sozialpraktikum, Erste-Hilfe-Kurs) finden Sie auf den folgenden Seiten zur Bewerbung und Zulassung:
Bewerbung und Zulassung (Gymnasien)
Bewerbung und Zulassung (Berufliche Schulen)

Wo finde ich weitere Informationen zum Vorbereitungsdienst?