Open Topics

The following topics are available and sorted alphabetically according to the supervisor of the thesis. If you have any questions about a topic, please contact the supervisor.

BPM/ IoT

Geschäftsprozesse (engl. business processes) bilden einen wesentlichen Bestandteil betrieblicher Informationssysteme, durch sie werden Informationen und Materialien in Produkte oder Dienstleistungen überführt. Dabei gilt es, die stetig steigende Komplexität der Prozesse beispielsweise durch Standardisierungen beherrschbar zu gestalten. Um diese Herausforderungen zu adressieren, befasst sich das Business Process Management (BPM) mit ganzheitlichen Ansätze zur Identifikation, Implementierung und Optimierung dieser Prozesse. Aufgrund von stetig aufkommenden neuen Technologien, befindet sich dieser Forschungsbereich durchgängig im Wandel.

Daher forscht das Team um Prof. Dr. Reichert an neuen Methoden, um: 

  • Prozessmodelle verständlicher zu gestalten
  • Prozesse durch den Einsatz von Internet of Things (IoT)-Techniken zu optimieren
  • Standardisierungsverfahren zu etablieren
  • Industrie 4.0 aktiv mitzugestalten

Verfügbare Themen (Available topics)

Betreuer
(Supervisor)
Thema
(Topic)
Lisa Arnold Die Weiterentwicklung einer Run-Time Engine für ein webbasiertes Modellierungstool.
Die Implementierung eines Monitoring-Tools zur Überwachung objektzentrierter Geschäftsprozesse.
Die Entwicklung eines Online-Tutorials für das webbasierte Modellierungstool PHILHarmonicFlows.
Die Untersuchung der Auswirkung von Koordinationsprozessen auf den Prozessfortschritt.
Die Untersuchung der Lesbarkeit und Verständlichkeit von Diagrammen für ein Monitoring-Tool: Eine empirische Untersuchung.
Strukturierte Literaturrecherche: High-Flexible BPM.
Fortschrittsberechnung mittels maschinellen Lernens für objektzentrierte Geschäftsprozesse.
Julia Baß Konzeption und Durchführung eines Eye Tracking Experiments für die Modellierung unterschiedlich modularisierter Prozessmodelle
Konzeption und Durchführung eines Eye Tracking Experiments für die Evaluierung unterschiedlich modularisierter Prozessmodelle
Konzeption und Durchführung eines Experiments zur Untersuchung von unterschiedlichen Vorgehensmethodiken während der Prozessevaluation
Konzeption und Durchführung eines Experiments zur Untersuchung von zusätzlichen Informationen während der Prozessevaluation
Marius Breitmayer Entwicklung eines web-basierten Modellierungstools für objektzentrierte Prozesse

Business Process Management & Smart Government – Fragestellungen für das operative Prozessmanagement im Kontext der Verwaltungsdigitalisierung (Industriekooperation)

Change Management & Verwaltungsdigitalisierung – Ganzheitliche Smart Government Ansätze (Industriekooperation)

Business Process Management für die Verwaltungsdigitalisierung (Industriekooperation)

Entwicklung einer datenbankorientierten Prozessdigitalisierung mit KI Unterstützung (Industriekooperation)
Luca Hörner Development and Implementation of a Study to Evaluate the Necessity of Business Process Modeling Using Chatbots
Exploring the Influence of Prompt Variations on AI generated Business Process Models
Pascal Schiessle Auf Anfrage
Michael Winter
Applying Process Mining on Clinical Healthcare Data
Kognition im Business Process Management
Realisierung einer virtuellen Welt zu einem adäquaten Szenario auf Basis eines Workflows
Konzeption und Durchführung eines Eye Tracking Experiments für die Intra-Prozessmodell-Evaluation
Konzeption und Durchführung eines Eye Tracking Experiments für die Intra-Prozessmodell-Modellierung
Konzeption und Durchführung eines Eye Tracking Experiments für den elementspezifischen Vergleich von Prozessmodellierungssprachen
Konzeption und Durchführung eines Experiments zur Messung der Cognitive Load während der Prozessmodellierung
Konzeption und Durchführung eines Experiments zur Messung der Cognitive Load während der Prozessevaluation
Entwicklung einer Anwendung für die Definition und Durchführung von Eye Tracking Experimenten
Generierung von BPMN Prozessmodellen
Automated Valuation of Process Model Quality
How Process Modelers can be supported by creating comprehensible Process Models – Process Modeling guidelines

Digital Health

Ein gesunder Lifestyle rückt immer mehr in den Fokus gerade junger Menschen. Auch das Gesundheitswesen geht mit Trends wie beispielsweise Apps oder Wearables und eröffnet folglich spannende interdisziplinäre Forschungsfelder. Wie können Rezepte, Patientenakten oder aber auch therapeutische Behandlungen digitalisiert werden? Selbstverständlich gilt es auch zu klären, wie aufkommende Bedenken zu Datenschutz oder technischer Machbarkeit gelöst werden können.

In Kooperation mit der Klinischen Psychologie (Universität Ulm) um Prof. Dr. Baumeister, sowie der Klinischen Epidemiologie und Biometrie (Universität Würzburg) um Prof. Dr. Rüdiger Pryss, forscht das Team um Prof. Dr. Reichert an neuen Methoden, um:

  • Ecological Momentary Assessments (EMAs) und Mobile Crowdsensing (MCS) verfügbar zu machen
  • Digitale Therapieangebote zur Verfügung zu stellen
  • Datenqualität und -sicherheit im medizinischen Kontext zu gewährleisten

Verfügbare Themen (Available topics)

Betreuer (Supervisor) Thema (Topic)
Abdul Rahman Idrees Design and Implementation of Multi-Person Support as a Persuasive Feature for eHealth Platforms
Michael Stach Eine Untersuchung der inhaltlichen Überschneidungen zwischen Skalen für die Benutzerfreundlichkeit von Software
Michael Winter Ermittlung von Anwendungsmöglichkeiten des Process Mining im Gesundheitswesen
Einsatz von Machine Learning und Process Mining: Potenziale und Anwendungsfelder
Entwicklung eines fragebogenbasierten Webeditors zur Erstellung FHIR- und MDM-kompatibler medizinischer Fragebogeninstrumente
Entwicklung einer sensorgestützen App zur Unterstützung (Stressreduktion, Ernährungsunterstützung) von Schulkindern
Entwicklung einer web-basierten Anwendung zur Präsentation von stressreduzierenden Inhalten bzw. Inhalten zur Ernährungsunterstützung
Entwicklung einer Ionic-Komponente für eine bestehende APP zur Ermöglichung von Sensormessungen im medizinischen Bereich
Weiterentwicklung einer bestehenden Ionic-App zur Durchführung von psychologischen Interventionen
Durchführung einer PRISMA-gestützen Literaturanalyse über die aktuelle Publikationslage zu Evidenz (Wirksamkeit) von mHealth-Apps
Machine Learning Auswertung von COVID-19 Daten aus dem Bereich Immunologie.
Twister: Automatisierte klinische Bewertung der Dystonie
Entwicklung eines Visualisierungskonzepts für Risikoscores von Herzpatienten

Externe Arbeiten

Nachfolgend finde Sie einige Abschlussarbeiten, welche von Institutspartnern aus der Wirtschaft ausgeschrieben sind.

Verfügbare Themen (Available topics)

Betreuer
(Supervisor)
Thema
(Topic)
Elisa Schmied Design und Implementierung einer App zur Reduktion von Selbstverletzungen bei Jugendlichen (IRIS-A)
Alexander Treß Entwicklung eines Scheduler-Service auf Basis von Open Source Frameworks
Alexander Treß Feature Toggles um in einem Microservice-Umfeld einzelne Anwendungsteile (de-)aktivierbar zu machen
Alexander Treß Tool-Auswahl und prototypische Implementierung einer grafischen Shopfloor-Übersicht
Alexander Treß Möglichkeiten von experimentellen Browserschnittstellen im Produktionsumfeld
Alexander Treß Systemtests mit (RobotFramework, Squish, ..)
Julian Henning Umsetzung einer automatisierten Produktionsplanung in Optaplanner
Julian Henning Integration des WorflowDesigners in innoMES