Entwurf einer Dualband-Antenne für planare Phased Array Systeme

Der stetig steigende Bedarf an schnellen Datenverbindungen ist einer der wichtigsten Treiber für breitbandige Systeme zur mobilen Satellitenkommunikation. Neuste Entwicklungen zeigen, dass Kommunikationsdienste dafür verstärkt höhere Betriebsfrequenzen bei 20 bzw. 30 GHz nutzen, um größere Bandbreiten für eine Vielzahl an Endnutzern bereitstellen zu können. Gleichzeitig erlaubt die mögliche Miniaturisierung der mobilen Antennensysteme eine nahlosere Integration an Bord von Flugzeugen, Schiffen oder Zügen. Darüber hinaus ist die Anbindung dünn besiedelten Regionen oder terrestrisch isolierten Krisengebieten an schnelle Datennetze mit relativ geringem Aufwand durch Satellitenkommunikationssysteme realisierbar.

In dieser Arbeit soll eine planare Dualband-Antenne für die mobile Satellitenkommunikation untersucht werden. In Anlehnung an bereits bestehende Systeme, sind die beiden Frequenzbänder im Ku-Band (19.5-21.0 GHz) bzw. im Ka-Band (29.5-31.0 GHz) gewählt worden. Der Schwerpunkt der liegt dabei im Entwurf und Optimierung der hochkompakten Antenne für Systeme mit elektronischer Strahlschwenkung. Die daraus gewonnen Ergebnisse sollen dazu verwendet werden, eine Demonstratorantenne herzustellen und messtechnisch zu charakterisieren.
Dr.-Ing. Tobias ChalounAkademischer RatRaum: 41.2.307Telefon: 0731 50-26379E-Mail
Art der Arbeit

Literaturrecherche und Einarbeitung in die Thematik

Antennenentwurf und -optimierung

Realisierung eines Antennenprototyps

Messtechnische Verifizierung der Antenne

Empfohlene Grundkenntnisse

Die Vorlesungen
•    „Einführung in die Hochfrequenztechnik",
•    „HF-Komponenten und -Systemdesign"
•    Propagation and Antennas

Grundlegende Programmierkenntnisse in MATLAB.

Sonstiges

Beginn der Arbeit: ab sofort


Der Fokus der Arbeit kann nach eigener Präferenz ausgearbeitet werden