Entwurf und Realisierung einer Reflectarray-Antenne bei 160 GHz

Der stetig steigende Bedarf an schnellen Datenverbindungen ist einer der wichtigsten Treiber für breitbandige Kommunikationssysteme. Neuste Entwicklungen zeigen, dass Kommunikationsdienste dafür verstärkt höhere Betriebsfrequenzen erschließen, um größere Bandbreiten für eine Vielzahl an Endnutzern bereitstellen zu können. Dieser Trend ist auch bei Radar-gestützten Sensorsystemen zu beobachten, da größere Systembandbreiten es erst ermöglichen Objektabstände millimetergenau aufzulösen. Im Zuge der dadurch verbundenen Miniaturisierung, werden zunehmend ganze Systeme mit Antenne monolithisch in einer SiGe-Technologie integriert. Allerdings zeichnen sich integrierten Antennen nach dem Stand der Technik häufig durch eine geringe Effizienz und wenig gerichtetes Strahlungsdiagram aus.

In dieser Arbeit soll daher eine Reflectarray Antenne bei 160 GHz entworfen werden mit dem Ziel den Gewinn, die Effizienz und die Strahlbündelung von Antennen im Millimeterwellenbereich zu steigern. Der Primärstrahler befindet sich auf einem MMIC in SiGe-Technologie und wird für die Arbeit zur Verfügung gestellt. Nach dem Prinzip von quasi-optischen Verteilnetzwerken, sollen die dazu benötigten Komponenten entworfen und eine (aktive) Reflectarray-Antenne realisiert werden. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Ausarbeitung eines Messkonzepts und der Charakterisierung dieser Antennenanordnung.
Dr.-Ing. Tobias ChalounAkademischer RatRaum: 41.2.307Telefon: 0731 50-26379E-Mail
Art der Arbeit
  • Literaturrecherche und Einarbeitung in die Thematik
  • Entwurf und Optimierung der frequenzselektiven Strukturen
  • Realisierung einer (aktiven) Reflectarray Antenne
  • Erarbeiten eines Messkonzept und Charakterisierung der (aktiven) Reflectarray Antenne
Empfohlene Grundkenntnisse

Die Vorlesungen

  • Einführung in die Hochfrequenztechnik
  • HF-Komponenten und -Systemdesign
  • Propagation and Antennas

Grundlegende Programmierkenntnisse in MATLAB.

Sonstiges

Beginn der Arbeit: ab sofort


Der Fokus der Arbeit kann nach eigener Präferenz ausgearbeitet werden