FMCW Radar/Repeater Netzwerk Themen

Die Leistungsfähigkeit von Radarsensoren hat sich mit fortschreitender Entwicklung der Halbleitertechnik immer weiter erhöht. Allerdings stößt man bei Radarmessungen mit Einzelsensoren an physikalische Grenzen des Machbaren. Daher stehen heutzutage u.a. Radarnetzwerke im Fokus der Forschung, um die Leistungsfähigkeit der Radarbildgebung noch weiter zu erhöhen.
Radarnetzwerke bieten den Vorteil, zusätzliche Informationen über Ziele über zusätzliche Blickwinkel der Netzwerkelemente liefern zu können. Diese bistatische Information kann genutzt werden, um beispielsweise die Winkelschätzfähigkeit des Netzwerks zu verbessern.

In einer neuen Form von Radarnetzwerken wird ein FMCW-Radarsensor mit einem oder mehreren sogenannten Repeatern zusammengebracht, die zusammen ein Radar-Repeater-Netzwerk bilden, über das die oben genannte bistatische Information über Ziele gewonnen werden kann.

Dabei gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten diese Radar-Repeater-Netzwerke zu realisieren.
Mehrere Bachelorarbeitsthemen stehen momentan auf Nachfrage zur Verfügung.
Für weitere Informationen wenden Sie sich per Email an benedikt.meinecke@uni-ulm.de.

Benedikt Meinecke, M.Sc.XXXXRaum: 41.1.210Telefon: 0731 50-26383E-Mail
Art der Arbeit

Literaturrecherche, Matlab Simulationen, messtechnische Verfizierung erarbeiteter Konzepte

Empfohlene Grundkenntnisse

Vorlesung Einführung in die Hochfrequenztechnik

Grundlegende Erfahrung mit MATLAB ist erforderlich.

Sonstiges

Start: ab Mai 2022