Philipp Hinz, M.Sc.


Akademischer Mitarbeiter

Vita

Bachelor- und Masterstudium in Elektrotechnik an der Universität Ulm und seit Dezember 2019 akademischer Mitarbeiter am Institut für Mikrowellentechnik.

Forschungsthema

Berührungslose Messung mit Mikro- und mm-Wellen.

Heutiger Stand der Technik in der biomedizinischen und pharmazeutischen Forschung an barrierebildenden Geweben ist die Verwendung eines kommerziellen Gerätes zur Impedanzmessung im Frequenzbereich von 1Hz bis 100kHz. Die Messmethode beruht auf einer frequenzabhängigen Leitfähigkeitsmessung der Zellkulturen. Zur Messung muss die Zellkultur auf beiden Seiten mit einer Pufferlösung aufgefüllt werden, dies führt zur Zerstörung der Luft/Flüssigkeitsgrenze, einer pathologischen „Ödemsituation“ und damit Belastung und Schädigung der Zellen. Aus diesem Grund sind kontinuierliche Messungen überhaupt nicht möglich.

Durch Verwendung von Antennen und hochfrequenten Signalen im Bereich hunderter GHz wird eine galvanische Kontaktierung der Zellkultur überflüssig, und es kann eine Beurteilung der Zellkultur ohne jegliche Störung der Luft / Flüssigkeitsbarriere ermöglicht werden. Somit sind sogar dauerhafte kontinuierliche Messungen unter optimalen Kulturbedingungen der Zellen möglich. Um dies zu ermöglichen, sind umfangreiche Voruntersuchungen und die Entwicklung einer sehr speziellen problemangepassten Sensorik nötig.

Abschlussarbeiten

  •  
  • Derzeit keine
  •  

  • BA
  • Untersuchung eines dielektrischen Wellenleiters zur in-vitro-Messung von Epithelzellen
  •  

  •  
  • Bisher keine
  •  
S/MIME

Certificate: 22:05:EA:4F:82:12:A3:25:4B:B6:4F:3A
Fingerprint: 6F:E8:0F:97:2A:30:5D:69:1D:FA:
22:50:81:72:0B:5F:C9:92:F6:CE (SHA-1)

Veröffentlichungen

2021

1.
A. Grathwohl, P. Hinz, R. Burr, M. Steiner and C. Waldschmidt, "Experimental Study on the Detection of Avalanche Victims using an Airborne Ground Penetrating Synthetic Aperture Radar" in 2021 IEEE Radar Conference (RadarConf21), 2021. pp. 1-6.
DOI:10.1109/RadarConf2147009.2021.9455286
Datei:pdfhttps://mwt-www.e-technik.uni-ulm.de/world/data/downloads/papers/2021/2021_RadarConf_Grathwohl_Detection_Avalanche_Victims.pdf