Titelbild Philosophie
Logo der Universität Ulm

Wichtige Information für Studierende

Studierende, die sich zu (Kompakt-)Seminaren anmelden, aber nicht wieder abmelden und/oder ohne Entschuldigung fernbleiben, werden künftig mit Konsequenzen rechnen müssen.

Falls Sie nicht an Seminaren teilnehmen können, bitten wir Sie daher, sich rechtzeitig (spätestens eine Woche vor Seminarbeginn) über eine E-Mail an das Opens window for sending emailSekretariat wieder abzumelden.

Von der Philosophie

Fragestellungen in der Philosophie setzen meist bei Alltagsphänomenen oder allgemeinen Voraussetzungen der Wissenschaften an und problematisieren diese durch Fragestellungen wie Was ist Zeit? Was ist Gerechtigkeit? Warum leben wir in einem Staat? Können moralische Überzeugungen begründet werden? Was ist Wahrheit? Können Computer denken? Wie ist Erkenntnis von der Welt möglich? Das heißt, in der Philosophie werden oft Themen oder Überzeugungen kritisch hinterfragt, die ansonsten als selbstverständlich unterstellt werden.

Ziel des Philosophiestudiums ist es dabei weniger, bestimmte Fakten zu lernen, als vielmehr die Fähigkeit zum abwägenden Reflektieren von Thesen oder Überzeugungen und zum Erkennen von oftmals stillschweigend gemachten Voraussetzungen einzuüben und weiter auszubilden.

Vorlesung "Phänomenologie nach Husserl" von Prof. Dr. Giel

Am Dienstag, den 21. Juni 2016 findet um 17.00 Uhr die nächste Vorlesung der Veranstaltung "Phänomenologie nach Husserl" bei Prof. Dr. Klaus Giel statt.

Veranstaltungsort: Villa Eberhardt, Heidenheimer Straße 80, Ulm

Weitere Termine: 28. Juni 2016 sowie 12. Juli 2016

Interessierte Studierende/ Gasthörer/-innen können gerne jederzeit einsteigen und sind herzlich willkommen.

Seminar "Risiko-Ethik" von PD Dr. Wernecke

Das Seminar von PD Dr. Jörg Wernecke “Risikoethik: Über den Umgang mit Technik und Wissenschaft im 21. Jahrhundert” muss leider um eine Woche verschoben werden.
Das Seminar findet also am Donnerstag, den 28. Juli 2016, und am Freitag, den 29. Juli 2016 von 9:30 - 17:30 Uhr im Raum N24 / 226 statt.

Novalis alias Georg Philipp Friedrich von Hardenberg - deutscher Dichter und Jurist

Philosophischer Salon

Der nächste Philosophische Salon zum Thema "Doppelbegabung" findet statt am:

Donnerstag, den 23. Juni 2016, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Michael Kilian, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Finanz- und Umweltrecht, Völker- und Europarecht, Universität Halle; Richter am Landesverfassungsgericht a. D.

„Dichterjuristen“

Moderation: Prof. Dr. iur. Heribert M. Anzinger, Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung: Wirtschafts- und Steuerrecht, Universität Ulm

Alle Vorträge finden um 19:30 Uhr, wie üblich, in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, Ulm statt. Mehr Informationen zum Philosophischen Salon finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Ringvorlesung

Der Abschlussvortrag unserer Ringvorlesung "Im Spannungsfeld von Kooperation und Konkurrenz" findet statt am:

Dienstag, 05. Juli 2016, 18.30 Uhr
PD Dr. Georg Toepfer, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin

„Konkurrenz und Kooperation. Zwei mächtige Erklärungsprinzipien und das Entstehen neuer Ebenen der Individualität"

Moderation: PD Dr. Ralf Becker, Universität Ulm

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Alle Vorträge finden dienstags von 18:30 bis 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt. Weitere Informationen finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Kontakt

  • Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailHumboldt-Studienzentrum
  • Oberer Eselsberg
  • 89069 Ulm
  • N24/135

  • Sprechzeiten: Mo. - Do. 9:00 - 16:00 Uhr &  Fr. 9.00 - 12.30 Uhr

  • Telefon: +49 (0)731/50-23460
  • NEU! Telefax: +49 (0)731/50-23470 
  • Initiates file downloadLageplan

Termine


23. Juni 2016
Prof. Dr. Michael Kilian, Universität Halle
"Dichterjuristen"
[Mehr]


05. Juli 2016
PD Dr. Georg Toepfer, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin
„Konkurrenz und Kooperation. Zwei mächtige Erklärungsprinzipien und das Entstehen neuer Ebenen der Individualität“
[Mehr]


07. Juli 2016
Dr. Helmut Hühn, Universität Jena
"Goethe als Naturforscher und Dichter“
In Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft Ulm/Neu-Ulm e.V.
[Mehr]


Finden Sie uns

Semesterprogramm

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis SS 16 - eine gedruckte Version finden Sie im Büro des HSZ!