Titelbild Philosophie
Logo der Universität Ulm

Von der Philosophie

Fragestellungen in der Philosophie setzen meist bei Alltagsphänomenen oder allgemeinen Voraussetzungen der Wissenschaften an und problematisieren diese durch Fragestellungen wie Was ist Zeit? Was ist Gerechtigkeit? Warum leben wir in einem Staat? Können moralische Überzeugungen begründet werden? Was ist Wahrheit? Können Computer denken? Wie ist Erkenntnis von der Welt möglich? Das heißt, in der Philosophie werden oft Themen oder Überzeugungen kritisch hinterfragt, die ansonsten als selbstverständlich unterstellt werden.

Ziel des Philosophiestudiums ist es dabei weniger, bestimmte Fakten zu lernen, als vielmehr die Fähigkeit zum abwägenden Reflektieren von Thesen oder Überzeugungen und zum Erkennen von oftmals stillschweigend gemachten Voraussetzungen einzuüben und weiter auszubilden.

Tabuthema Tod

Die nächsten Termine für das Seminar "Tabuthema Tod" von Dr. Heider sind am:

Di., 02. Februar 
Di., 09. Februar

jeweils um 16:00 Uhr im Raum N24 | 155.

Der Weg zur Phänomenologie

Die nächsten Termine für den Kurs "Der Weg zur Phänomenologie" von Prof. Giel sind am:

Di., 09. Februar
Di., 16. Februar

jeweils um 17:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80.

Kontakt

  • Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailHumboldt-Studienzentrum
  • Oberer Eselsberg
  • 89069 Ulm
  • N24/135
  •  

  • Sprechzeiten: Mo. - Do. 9:00 - 12:00 Uhr & 13:00 - 16:00 Uhr
  •  

  • Telefon: +49 (0)731/50-23460
  • Telefax: +49 (0)731/58718
  • Initiates file downloadLageplan

Finden Sie uns

Semesterprogramm

Faltblatt WS 15/16
Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis WS 15/16