Grundlagen Verteilter Systeme - GVS

Wintersemester 2019/2020

 
Titel:Grundlagen Verteilter Systeme
Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Typ:Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.:GVS / CS6930.001 / 71717
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:David Mödinger, Muntazir Mehdi
Termine:Vorlesung:
Montag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr, O28-1002; Beginn am 14.10.2019
Donnerstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-2203
Übung:
Termine werden in der Vorlesung bekannt gegeben
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme ist das Erreichen von mind. 50 Prozent der Punkte in den Kurzprüfungen notwendig. Die Übungsaufgaben können in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Am Präsenztermin werden mögliche Lösungen für die Übungen besprochen und Hilfe zur Lösung des nächsten Übungsblattes angeboten. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen hat den Ausschluss von der Bonierung zur Folge.
Prüfungstermine:schriftliche Prüfung; Termin wird noch bekannt gegeben

Beschreibung und allgemeine Angaben, Modulbeschreibung

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Informatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informationssystemtechnik, B.Sc.: Wahlpflichtmodul

Informatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme

Lehr- und Lernformen:Grundlagen Verteilter Systeme, 3V+1Ü, 6LP
Verantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich):Module Praktische Informatik, Programmierung von Systemen, Grundlagen der Rechnernetze
Voraussetzungen (formal):-
Grundlage für (inhaltlich):-
Lernergebnisse:Studierende können Eigenschaften und Problemfelder Verteilter Systeme identifizieren. Sie können die Arbeitsweise verschiedener Kommunikationsmechanismen beschreiben. Für die Zeitproblematik Verteilter Systeme sind sie in der Lage, Lösungsansätze zu vergleichen und für konkrete Anwendungsfälle auszuwählen. Sie können die Konsistenzproblematik verteilter Daten einordnen und Lösungsansätze bewerten und kombinieren. Durch Fallstudien und praktische Übungen können sie verschiedene Systeme nutzen, vergleichen und für ein konkretes Problem auswählen.
Inhalt:In der Veranstaltung werden die Grundlagen Verteilter Systeme behandelt. Dazu gehören Architekturmuster und Kommunikationsmechanismen, die besonderen Probleme eines gemeinsamen Zeitbegriffs und bei der Koordinierung sowie ein Einblick in verteilte Algorithmen. Im Fokus stehen auch Konsistenzaspekte insbesondere bei Replikation von Daten und Komponenten sowie Sicherheitsfragen. Darüber hinaus werden Fallstudien für verteilte Dateisysteme, Objektsysteme und Verteilte Betriebssysteme angesprochen.
Literatur:Literaturverzeichnis
Bewertungsmethode:schriftliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
mündliche Prüfungen werden für Hörer der Vorjahre nur noch bis Ende des Jahres 2017 abgenommen
Notenbildung:Note der schriftlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)

Wintersemester 2018/2019

Titel:Grundlagen Verteilter Systeme
Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Typ:Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.:GVS / CS6930.001 / 71717
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:David Mödinger, Muntazir Mehdi
Termine:Vorlesung:
Montag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr, O28-1002; Beginn am 15.10.2018
Donnerstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-2203
Übung:
Termine stehen noch nicht fest
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme ist das Erreichen von mind. 50 Prozent der Punkte in den Kurzprüfungen notwendig. Die Übungsaufgaben können in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Am Präsenztermin werden mögliche Lösungen für die Übungen besprochen und Hilfe zur Lösung des nächsten Übungsblattes angeboten. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen hat den Ausschluss von der Bonierung zur Folge.
Prüfungstermine:schriftliche Prüfung; Termin wird noch bekannt gegeben

Beschreibung und allgemeine Angaben, Modulbeschreibung

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Informatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informationssystemtechnik, B.Sc.: Wahlpflichtmodul

Informatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme

Lehr- und Lernformen:Grundlagen Verteilter Systeme, 3V+1Ü, 6LP
Verantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich):Module Praktische Informatik, Programmierung von Systemen, Grundlagen der Rechnernetze
Voraussetzungen (formal):-
Grundlage für (inhaltlich):-
Lernergebnisse:Studierende können Eigenschaften und Problemfelder Verteilter Systeme identifizieren. Sie können die Arbeitsweise verschiedener Kommunikationsmechanismen beschreiben. Für die Zeitproblematik Verteilter Systeme sind sie in der Lage, Lösungsansätze zu vergleichen und für konkrete Anwendungsfälle auszuwählen. Sie können die Konsistenzproblematik verteilter Daten einordnen und Lösungsansätze bewerten und kombinieren. Durch Fallstudien und praktische Übungen können sie verschiedene Systeme nutzen, vergleichen und für ein konkretes Problem auswählen.
Inhalt:In der Veranstaltung werden die Grundlagen Verteilter Systeme behandelt. Dazu gehören Architekturmuster und Kommunikationsmechanismen, die besonderen Probleme eines gemeinsamen Zeitbegriffs und bei der Koordinierung sowie ein Einblick in verteilte Algorithmen. Im Fokus stehen auch Konsistenzaspekte insbesondere bei Replikation von Daten und Komponenten sowie Sicherheitsfragen. Darüber hinaus werden Fallstudien für verteilte Dateisysteme, Objektsysteme und Verteilte Betriebssysteme angesprochen.
Literatur:Literaturverzeichnis
Bewertungsmethode:schriftliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
mündliche Prüfungen werden für Hörer der Vorjahre nur noch bis Ende des Jahres 2017 abgenommen
Notenbildung:Note der schriftlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)

Wintersemester 2017/2018

Titel:Grundlagen Verteilter Systeme
Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Typ:Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.:GVS / CS6930.001 / 71717
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:David Mödinger
Termine:Vorlesung:
Montag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr, O28-1002; Beginn am 16.10.2017
alle weiteren Vorlesungen nur online per Moodle-Kurs
Übung:
Montag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr, O28-1002 am 23.10., 06.11., 20.11., 27.11. und 11.12.2017 sowie am 15.01., 29.01. und 12.02.2018
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme ist das Erreichen von mind. 50 Prozent der Punkte in den Kurzprüfungen notwendig. Die Übungsaufgaben können in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Am Präsenztermin werden mögliche Lösungen für die Übungen besprochen und Hilfe zur Lösung des nächsten Übungsblattes angeboten. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen hat den Ausschluss von der Bonierung zur Folge.
Prüfungstermine:schriftliche Prüfung; Termin wird noch bekannt gegeben

Beschreibung und allgemeine Angaben, Modulbeschreibung

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Informatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informationssystemtechnik, B.Sc.: Wahlpflichtmodul

Informatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme

Lehr- und Lernformen:Grundlagen Verteilter Systeme, 3V+1Ü, 6LP
Verantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich):Module Praktische Informatik, Programmierung von Systemen, Grundlagen der Rechnernetze
Voraussetzungen (formal):-
Grundlage für (inhaltlich):-
Lernergebnisse:Studierende können Eigenschaften und Problemfelder Verteilter Systeme identifizieren. Sie können die Arbeitsweise verschiedener Kommunikationsmechanismen beschreiben. Für die Zeitproblematik Verteilter Systeme sind sie in der Lage, Lösungsansätze zu vergleichen und für konkrete Anwendungsfälle auszuwählen. Sie können die Konsistenzproblematik verteilter Daten einordnen und Lösungsansätze bewerten und kombinieren. Durch Fallstudien und praktische Übungen können sie verschiedene Systeme nutzen, vergleichen und für ein konkretes Problem auswählen.
Inhalt:In der Veranstaltung werden die Grundlagen Verteilter Systeme behandelt. Dazu gehören Architekturmuster und Kommunikationsmechanismen, die besonderen Probleme eines gemeinsamen Zeitbegriffs und bei der Koordinierung sowie ein Einblick in verteilte Algorithmen. Im Fokus stehen auch Konsistenzaspekte insbesondere bei Replikation von Daten und Komponenten sowie Sicherheitsfragen. Darüber hinaus werden Fallstudien für verteilte Dateisysteme, Objektsysteme und Verteilte Betriebssysteme angesprochen.
Literatur:G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg, G. Blair: Distributed Systems, Concepts and Design. 5th Ed., Addison-Wesley, 2011.
G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg: Verteilte Systeme, Konzepte und Design. 3. Aufl., Addision-Wesley, 2002.
Bewertungsmethode:schriftliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
mündliche Prüfungen werden für Hörer der Vorjahre nur noch bis Ende des Jahres 2017 abgenommen
Notenbildung:Note der schriftlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)

Wintersemester 2016/2017

Titel:Grundlagen Verteilter Systeme
Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Typ:Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.:GVS / CS6930.001 / 71717
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:David Mödinger, Gerhard Habiger
Termine:Vorlesung:
Montag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr, O28-1002; Beginn am 17.10.2016
Donnerstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-2203; Beginn am 20.10.2016
Übung:
Übungstermine finden im Verhältnis 3:1 unregelmäßig mit den Vorlesungen wechselnd statt.
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme ist das Erreichen von mind. 50 Prozent der Punkte in den Kurzprüfungen notwendig. Die Übungsaufgaben können in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Am Präsenztermin werden mögliche Lösungen für die Übungen besprochen und Hilfe zur Lösung des nächsten Übungsblattes angeboten. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen hat den Ausschluss von der Bonierung zur Folge.
Prüfungstermine:mündliche Prüfung nach Vereinbarung mit dem Prüfer

Beschreibung und allgemeine Angaben, Modulbeschreibung

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Informatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informationssystemtechnik, B.Sc.: Wahlpflichtmodul

Informatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Informatik, Dipl.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Medieninformatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Medieninformatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Medieninformatik, Dipl.: Kernfach Informatik
Medieninformatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Informationstechnologie, Dipl.: Wahlfach im Informatikkatalog

Lehr- und Lernformen:Grundlagen Verteilter Systeme, 3V+1Ü, 6LP
Verantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich):Module Praktische Informatik, Programmierung von Systemen, Grundlagen der Rechnernetze
Voraussetzungen (formal):-
Grundlage für (inhaltlich):-
Lernergebnisse:Studierende können Eigenschaften und Problemfelder Verteilter Systeme identifizieren. Sie können die Arbeitsweise verschiedener Kommunikationsmechanismen beschreiben. Für die Zeitproblematik Verteilter Systeme sind sie in der Lage, Lösungsansätze zu vergleichen und für konkrete Anwendungsfälle auszuwählen. Sie können die Konsistenzproblematik verteilter Daten einordnen und Lösungsansätze bewerten und kombinieren. Durch Fallstudien und praktische Übungen können sie verschiedene Systeme nutzen, vergleichen und für ein konkretes Problem auswählen.
Inhalt:In der Veranstaltung werden die Grundlagen Verteilter Systeme behandelt. Dazu gehören Architekturmuster und Kommunikationsmechanismen, die besonderen Probleme eines gemeinsamen Zeitbegriffs und bei der Koordinierung sowie ein Einblick in verteilte Algorithmen. Im Fokus stehen auch Konsistenzaspekte insbesondere bei Replikation von Daten und Komponenten sowie Sicherheitsfragen. Darüber hinaus werden Fallstudien für verteilte Dateisysteme, Objektsysteme und Verteilte Betriebssysteme angesprochen.
Literatur:G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg, G. Blair: Distributed Systems, Concepts and Design. 5th Ed., Addison-Wesley, 2011.
G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg: Verteilte Systeme, Konzepte und Design. 3. Aufl., Addision-Wesley, 2002.
Bewertungsmethode:mündliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung:Note der mündlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)

Wintersemester 2015/2016

Titel:Grundlagen Verteilter Systeme
Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Typ:Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.:GVS / CS6930.001 / 71717
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:David Mödinger, Gerhard Habiger
Termine:Vorlesung:
Dienstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-123; Beginn am 13.10.2015
Donnerstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-2203; Beginn am 15.10.2015
Übung:
Übungstermine finden im Verhältnis 3:1 unregelmäßig mit den Vorlesungen wechselnd statt.
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme ist das Erreichen von mind. 50 Prozent der Punkte in den Kurzprüfungen notwendig. Die Übungsaufgaben können in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Am Präsenztermin werden mögliche Lösungen für die Übungen besprochen und Hilfe zur Lösung des nächsten Übungsblattes angeboten. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen hat den Ausschluss von der Bonierung zur Folge.
Prüfungstermine:mündliche Prüfung nach Vereinbarung mit dem Prüfer

Beschreibung und allgemeine Angaben, Modulbeschreibung

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Informatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informationssystemtechnik, B.Sc.: Wahlpflichtmodul

Informatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Informatik, Dipl.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Medieninformatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Medieninformatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Medieninformatik, Dipl.: Kernfach Informatik
Medieninformatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Informationstechnologie, Dipl.: Wahlfach im Informatikkatalog

Lehr- und Lernformen:Grundlagen Verteilter Systeme, 3V+1Ü, 6LP
Verantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich):Module Praktische Informatik, Programmierung von Systemen, Grundlagen der Rechnernetze
Voraussetzungen (formal):-
Grundlage für (inhaltlich):-
Lernergebnisse:Studierende können Eigenschaften und Problemfelder Verteilter Systeme identifizieren. Sie können die Arbeitsweise verschiedener Kommunikationsmechanismen beschreiben. Für die Zeitproblematik Verteilter Systeme sind sie in der Lage, Lösungsansätze zu vergleichen und für konkrete Anwendungsfälle auszuwählen. Sie können die Konsistenzproblematik verteilter Daten einordnen und Lösungsansätze bewerten und kombinieren. Durch Fallstudien und praktische Übungen können sie verschiedene Systeme nutzen, vergleichen und für ein konkretes Problem auswählen.
Inhalt:In der Veranstaltung werden die Grundlagen Verteilter Systeme behandelt. Dazu gehören Architekturmuster und Kommunikationsmechanismen, die besonderen Probleme eines gemeinsamen Zeitbegriffs und bei der Koordinierung sowie ein Einblick in verteilte Algorithmen. Im Fokus stehen auch Konsistenzaspekte insbesondere bei Replikation von Daten und Komponenten sowie Sicherheitsfragen. Darüber hinaus werden Fallstudien für verteilte Dateisysteme, Objektsysteme und Verteilte Betriebssysteme angesprochen.
Literatur:G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg, G. Blair: Distributed Systems, Concepts and Design. 5th Ed., Addison-Wesley, 2011.
G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg: Verteilte Systeme, Konzepte und Design. 3. Aufl., Addision-Wesley, 2002.
Bewertungsmethode:mündliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung:Note der mündlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)

Wintersemester 2014/2015

Titel:Grundlagen Verteilter Systeme
Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Typ:Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.:GVS / CS6930.001 / 71717
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:Steffen Kächele
Termine:Vorlesung:
Dienstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-123; Beginn am 14.10.2014
Donnerstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-2203; Beginn am 16.10.2014
Übung:
Übungstermine finden im Verhältnis 3:1 unregelmäßig mit den Vorlesungen wechselnd statt.
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme ist das Erreichen von mind. 50 Prozent der Punkte in den Kurzprüfungen notwendig. Die Übungsaufgaben können in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Am Präsenztermin werden mögliche Lösungen für die Übungen besprochen und Hilfe zur Lösung des nächsten Übungsblattes angeboten. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen hat den Ausschluss von der Bonierung zur Folge.
Prüfungstermine:mündliche Prüfung nach Vereinbarung mit dem Prüfer

Beschreibung und allgemeine Angaben, Modulbeschreibung

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Informatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunkt
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informationssystemtechnik, B.Sc.: Wahlpflichtmodul

Informatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Informatik, Dipl.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Medieninformatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Medieninformatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Medieninformatik, Dipl.: Kernfach Informatik
Medieninformatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Informationstechnologie, Dipl.: Wahlfach im Informatikkatalog

Lehr- und Lernformen:Grundlagen Verteilter Systeme, 3V+1Ü, 6LP
Verantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich):Module Praktische Informatik, Programmierung von Systemen, Grundlagen der Rechnernetze
Voraussetzungen (formal):-
Grundlage für (inhaltlich):-
Lernergebnisse:Studierende können Eigenschaften und Problemfelder Verteilter Systeme identifizieren. Sie können die Arbeitsweise verschiedener Kommunikationsmechanismen beschreiben. Für die Zeitproblematik Verteilter Systeme sind sie in der Lage, Lösungsansätze zu vergleichen und für konkrete Anwendungsfälle auszuwählen. Sie können die Konsistenzproblematik verteilter Daten einordnen und Lösungsansätze bewerten und kombinieren. Durch Fallstudien und praktische Übungen können sie verschiedene Systeme nutzen, vergleichen und für ein konkretes Problem auswählen.
Inhalt:In der Veranstaltung werden die Grundlagen Verteilter Systeme behandelt. Dazu gehören Architekturmuster und Kommunikationsmechanismen, die besonderen Probleme eines gemeinsamen Zeitbegriffs und bei der Koordinierung sowie ein Einblick in verteilte Algorithmen. Im Fokus stehen auch Konsistenzaspekte insbesondere bei Replikation von Daten und Komponenten sowie Sicherheitsfragen. Darüber hinaus werden Fallstudien für verteilte Dateisysteme, Objektsysteme und Verteilte Betriebssysteme angesprochen.
Literatur:G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg, G. Blair: Distributed Systems, Concepts and Design. 5th Ed., Addison-Wesley, 2011.
G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg: Verteilte Systeme, Konzepte und Design. 3. Aufl., Addision-Wesley, 2002.
Bewertungsmethode:mündliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung:Note der mündlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)

Wintersemester 2013/2014

Titel:Grundlagen Verteilter Systeme
Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Typ:Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.:GVS / CS6930.001 / 71717
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:Christian Spann
Termine:Vorlesung:
Mittwoch, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-123
Donnerstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-2203
Übung:
Übungstermine finden im Verhältnis 3:1 unregelmäßig mit den Vorlesungen wechselnd statt.
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe des E-Learningsystems ILIAS durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich dort mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahmean der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme ist das das Erreichen von mind. 50 Prozent der Punkte in den Kurzprüfungen notwendig. Die Übungsaufgaben können in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Am Präsenztermin werden mögliche Lösungen für die Übungen besprochen und Hilfe zur Lösung des nächsten Übungsblattes angeboten. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen hat den Ausschluss von der Bonierung zur Folge.
Prüfungstermine:mündliche Prüfung nach Vereinbarung mit dem Prüfer

Beschreibung und allgemeine Angaben, Modulbeschreibung

Einordnung in die Studiengänge:Informatik, B.Sc. (PO 2013): Schwerpunktfach Verteilte Systeme
Informatik, M.Sc. (PO 2013): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc. (PO 2013): Schwerpunktfach Verteilte Systeme
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2013): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informationssystemtechnik, B.Sc. (PO 2013): Wahlpflichtmodul
Software-Engineering, B.Sc. (PO 2013): Anwendungsprojekt

Informatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Informatik, Dipl.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Medieninformatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Medieninformatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Medieninformatik, Dipl.: Kernfach Informatik
Medieninformatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Informationstechnologie, Dipl.: Wahlfach im Informatikkatalog
Lehr- und Lernformen:Grundlagen Verteilter Systeme, 3V+1Ü, 6LP
Verantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Vorraussetzungen (inhaltlich):Module Praktische Informatik, Programmierung von Systemen, Grundlagen der Rechnernetze
Vorraussetzungen (formal):keine
Grundlage für (inhaltlich):-
Lernergebnisse:Studierende können Eigenschaften und Problemfelder Verteilter Systeme identifizieren. Sie können die Arbeitsweise verschiedener Kommunikationsmechanismen beschreiben. Für die Zeitproblematik Verteilter Systeme sind sie in der Lage, Lösungsansätze zu vergleichen und für konkrete Anwendungsfälle auszuwählen. Sie können die Konsistenzproblematik verteilter Daten einordnen und Lösungsansätze bewerten und kombinieren. Durch Fallstudien und praktische Übungen können sie verschiedene Systeme nutzen, vergleichen und für ein konkretes Problem auswählen.
Inhalt:In der Veranstaltung werden die Grundlagen Verteilter Systeme behandelt. Dazu gehören Architekturmuster und Kommunikationsmechanismen, die besonderen Probleme eines gemeinsamen Zeitbegriffs und bei der Koordinierung sowie ein Einblick in verteilte Algorithmen. Im Fokus stehen auch Konsistenzaspekte insbesondere bei Replikation von Daten und Komponenten sowie Sicherheitsfragen. Darüber hinaus werden Fallstudien für verteilte Dateisysteme, Objektsysteme und Verteilte Betriebssysteme angesprochen.
Literatur:G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg, G. Blair: Distributed Systems, Concepts and Design. 5th Ed., Addison-Wesley, 2011.
G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg: Verteilte Systeme, Konzepte und Design. 3. Aufl., Addision-Wesley, 2002.
Bewertungsmethode:mündliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung:Note der mündlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)

Wintersemester 2012/2013

Titel:Grundlagen Verteilter Systeme
Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Typ:Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.:GVS / CS6930.001 / ?
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:Christian Spann, Vladimir Nikolov
Termine:Vorlesung:
Mittwoch, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-H20
Donnerstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-H20
Übung:
Übungstermine finden im Verhältnis 3:1 unregelmäßig mit den Vorlesungen wechselnd statt.
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe des E-Learningsystems ILIAS durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich dort mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahmean der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme besteht Präsenzpflicht bei den wöchentlichen Übungsveranstaltungen sowie das Erreichen von mind. 50 Prozent der Punkte in den Kurzprüfungen. Die Übungsaufgaben sollen in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Die Gruppen müssen in der Lage sein, ihre Lösungen in der Übung vorzustellen. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen hat den Ausschluss von der Bonierung zur Folge.
Prüfungstermine:mündliche Prüfung nach Vereinbarung mit dem Prüfer

Beschreibung und allgemeine Angaben, Modulbeschreibung

Einordnung in die Studiengänge:Informatik, B.Sc. (PO 2012): Schwerpunktfach Verteilte Systeme
Informatik, M.Sc. (PO 2012): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc. (PO 2012): Schwerpunktfach Verteilte Systeme
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2012): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informationssystemtechnik, B.Sc. (PO 2012): Wahlpflichtmodul
Software-Engineering, B.Sc. (PO 2012): Anwendungsprojekt

Informatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Informatik, Dipl.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Informatik, M.Sc. (PO 2001)
: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Informatik, M.Sc. (PO 2001): Spezialisierung Verteilte Systeme
Medieninformatik, B.Sc. (PO 2010): Schwerpunktmodul Medieninformatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (PO 2010): Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Medieninformatik, Dipl.:
Kernfach Informatik
Medieninformatik, Dipl.: Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Informationstechnologie, Dipl.: Wahlfach im Informatikkatalog
Telekommunikations- und Medientechnik, M.Sc.: Fachgebiet Protokolle und Medien
Lehr- und Lernformen:Grundlagen Verteilter Systeme, 3V+1Ü, 6LP
Verantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Vorraussetzungen (inhaltlich):Module Praktische Informatik, Programmierung von Systemen, Grundlagen der Rechnernetze
Vorraussetzungen (formal):keine
Grundlage für (inhaltlich):-
Lernergebnisse:Studierende können Eigenschaften und Problemfelder Verteilter Systeme identifizieren. Sie können die Arbeitsweise verschiedener Kommunikationsmechanismen beschreiben. Für die Zeitproblematik Verteilter Systeme sind sie in der Lage, Lösungsansätze zu vergleichen und für konkrete Anwendungsfälle auszuwählen. Sie können die Konsistenzproblematik verteilter Daten einordnen und Lösungsansätze bewerten und kombinieren. Durch Fallstudien und praktische Übungen können sie verschiedene Systeme nutzen, vergleichen und für ein konkretes Problem auswählen.
Inhalt:In der Veranstaltung werden die Grundlagen Verteilter Systeme behandelt. Dazu gehören Architekturmuster und Kommunikationsmechanismen, die besonderen Probleme eines gemeinsamen Zeitbegriffs und bei der Koordinierung sowie ein Einblick in verteilte Algorithmen. Im Fokus stehen auch Konsistenzaspekte insbesondere bei Replikation von Daten und Komponenten sowie Sicherheitsfragen. Darüber hinaus werden Fallstudien für verteilte Dateisysteme, Objektsysteme und Verteilte Betriebssysteme angesprochen.
Literatur:G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg, G. Blair: Distributed Systems, Concepts and Design. 5th Ed., Addison-Wesley, 2011.
G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg: Verteilte Systeme, Konzepte und Design. 3. Aufl., Addision-Wesley, 2002.
Bewertungsmethode:mündliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung:Note der mündlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)

Wintersemester 2011/2012

Veranstaltungstitel:Grundlagen Verteilter Systeme
Nummer / Kürzel:CS6930.001 / GVS
SWS / LP:3V+1Ü / 6LP
Dozent:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Betreuer:Christian Spann, Sven Schober
Termine:Vorlesungen:
Mittwoch, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-H20; Beginn am 19.10.2011
Donnerstag, 16.15 Uhr - 17.45 Uhr, O27-H20
Übungen:
im Wechsel mit den Vorlesungen
Lernplattform:Die Veranstaltung wird mit Hilfe des E-Learningsystems ILIAS durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich dort mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus:Für die erfolgreiche Teilnahme an den Übungsaufgaben gibt es einen Notenbonus auf die schriftliche Prüfung. Die Übung ist erfolgreich abgeschlossen, wenn bei den Übungsaufgaben mindestens 50% der möglichen Punkte erreicht wurden und nicht mehr als zwei Aufgaben mit Null Punkten zu bewerten waren (insbesonder auch nicht abgegeben wurden). Die Übungsaufgaben sollen in Gruppen zu maximal zwei Personen erstellt werden. Die Gruppen müssen in der Lage sein, ihre Lösungen in der Übung vorzustellen. Das Abschreiben von alten Lösungen oder von anderen Gruppen wird mit dem Ausschluss von der Bonierung geahndet.
Prüfungstermine:stehen noch nicht fest

Beschreibung und allgemeine Angaben

Englischer Titel:Introduction to Distributed Systems
Zuordnungen:Informatik, Bachelor (PO 2010): Schwerpunktmodul Informatik
Informatik, Master (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik, Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Informatik, Lehramt: Wahl
Medieninformatik, Bachelor (PO 2010): Schwerpunktmodul Medieninformatik
Medieninformatik, Master (PO 2010): Kernmodul Technische und Systemnahe Informatik, Vertiefungsmodul Verteilte Systeme
Informationssystemtechnik, Bachelor: Wahlpflicht
Informatik, Diplom: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik, Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Informatik, Master (PO 2001): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik, Spezialisierung Verteilte Systeme
Medieninformatik, Diplom: Kernfach Informatik, Vertiefungsgebiet Verteilte Systeme
Informationstechnologie, Diplom: Wahlfach im Informatikkatalog
Telekommunikations- und Medientechnik, Master: Fachgebiet Protokolle und Medien
Verwantwortlich:Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck
Unterrichtssprache:Deutsch
Turnus / Dauer:jedes Wintersemester / ein volles Semester
Vorraussetzungen (inhaltlich):Programmiererfahrung in Java; Einführung in die Informatik; Programmierung von Systemen
Vorraussetzungen (formal):keine
Grundlage für (inhaltlich):...
Lernziele:...
Inhalt:...
Literatur:G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg, G. Blair: Distributed Systems, Concepts and Design. 5th Ed., Addison-Wesley, 2011.
G. Coulouris, J. Dollimore, T. Kindberg: Verteilte Systeme, Konzepte und Design. 3. Aufl., Addision-Wesley, 2002.
Leistungsnachweise und Prüfungen:mündliche Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise
Notenbildung:Note der mündlichen Prüfung
Arbeitsaufwand:Präsenzzeit Vorlesung, Übung, Prüfung: 60h (2LP)
Selbststudium mit Nachbereitung der Vorlesung, Übungsaufgaben, Prüfungsvorbereitung: 120h (4LP)
Summe: 180h (6LP)