Townstories

Banner der Europaweite Aktivitäten

Das Projekt „TownStories” war ein auf drei Jahre angelegtes Lernpartnerschafts- und Begegnungsprojekt. Es lief von 2002-2005 im Rahmen des Grundtvig II Programms der EU. Partner waren Einrichtungen der Seniorenbildung in Madrid, Rom, Macomer, Prag und Kaunas, das ZAWiW der Universität Ulm und das Heimatmuseum Treptow in Berlin, dem auch die koordinierende Funktion zukam.

In diesem Projekt, an dem sich Senior-Gruppen und Fremdsprachenlernende aus sieben verschiedenen Orten in Europa beteiligten, ging es darum, die eigene Stadt aus einer individuellen Perspektive anderen/ausländischen Menschen vorzustellen - durch kreatives Schreiben von Texten zu verschiedenen Lebensaspekten, durch Übersetzungspartnerschaften wurden die Texte auch in die anderen Projektsprachen übersetzt. Eine umfangreiche Website dokumentiert die Arbeit der einzelnen Gruppen und die gemeinsame Arbeit am Projekt.

Förderer/ Drittmittelgeber: Grundtvig-Programm der Europäischen Kommission

Laufzeit: 1. August 2002 bis 31. Juli 2005

Projektverantwortliche: Carmen Stadelhofer, Ingeborg Reske

Weitere Informationen

Kontakt

  • ZAWiW
  • Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm
    Eingang Süd, Raum O25/324
    Albert-Einstein-Allee 11
    89081 Ulm
  • www.zawiw.de

  • Öffnungszeiten
  • Montag - Freitag, 9:00 - 11:30 Uhr
  • Telefon: +49 (0) 731 50-26601
  • Telefax: +49 (0) 731 50-26609
  • info(at)zawiw.de