Akademiewochen

Wir vermitteln Wissen und ermöglichen Austausch und Diskussion

Zweimal im Jahr veranstaltet das Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) an der Universität Ulm eine Akademiewoche -­ die Frühjahrsakademie Ende März und die Herbstakademie Ende September. Sie stellen eine Woche lang ein gesellschaftlich relevantes Thema in den Mittelpunkt eines Programms aus Vorträgen, Arbeitsgruppen und Führungen.

Als Weiterbildungsangebote im Kompaktformat kommen die Akademie­wochen mit ihrer thematischen Ausrichtung und in ihrer zeitlichen Struktur insbesondere den Wünschen der Menschen im „dritten Lebensalter" entgegen. Willkommen sind jedoch alle, die sich mit zentralen gesell­schaft­lichen Frage­stellungen auseinandersetzen und dabei den aktuellen Stand wissenschaftlicher Diskussionen aus verschiedenen Forschungsperspektiven kennenlernen wollen. 

Getragen werden die Akademiewochen von der Bereitschaft und dem Engagement der Dozierenden innerhalb und außerhalb der Universität Ulm. Seit Frühjahr 1992 werden die Akademiewochen mit großem Erfolg und einer stetig hohen Zahl von 400 - 600 Teilnehmenden durchgeführt.

Frühjahrsakademie 28. - 31.03.2022
(UN)Sicherheit - Umgang mit Chancen und Risiken

Sicherheit und Unsicherheit spielt in vielen Lebensbereichen eine wichtige Rolle. Sicherheit wird dabei meist als ein grundlegendes Bedürfnis der Menschen betrachtet, während Unsicherheit zunächst einmal vermeintlich als ein Zustand der Bedrohung verstanden wird. Diese einfache Dichotomie greift aber häufig zu kurz. Ein übermäßiges Sicherheitsbedürfnis kann auch notwendigen Wandel verhindern, Unsicherheiten wiederum ermöglichen auch Chancen. Dieses Spannungsverhältnis und damit verbunden der Umgang mit Chancen und Risiken kennzeichnet unsere heutige Gesellschaft – nicht nur auf der individuellen Ebene, sondern auch auf der institutionellen Ebene und in den verschiedenen Systemen der Gesellschaft, von Politik und Wirtschaft, bis hin zur Wissenschaft.

Mit den Vorträgen und Arbeitsgruppen in dieser Frühjahrsakademie wollen wir unterschiedliche Perspektiven und Sichtweisen von (Un)Sicherheit sowie dem Umgang mit Chancen und Risiken beleuchten. Den Auftakt bildet Frau Prof. Riedl mit dem Umgang von Unsicherheit in der Politik. Mit Herrn Prof. Müller werfen wir einen Blick auf die Bedeutung von Lieferketten in einer globalen Wertschöpfungskette. Ethische Überlegungen zum Wert von (Un)Sicherheit bringt uns die Theologin und Germanistin Frau Prof. Ammicht Quinn näher. Mit subjektiver Risikowahrnehmung und kollektiver Risikoabsicherung beschäftigen sich die Versicherungswissenschaftler*innen Frau Prof. Chen und Herr Dr. Schelling. Die (Un)Sicherheiten in klinischen Studien wird Herr Prof. Muche aus Sicht der Epidemiologie und der Medizinischen Biometrie behandeln.

In den Arbeitsgruppen können die Teilnehmenden diese Themen oder auch andere spannende Fragestellungen in Präsenz oder Online vertiefend diskutieren. Mit einem kurzen Science Slam zum Abschluss wagen wir uns zudem auf neue Pfade im Umgang mit Wissenschaft.

Die Frühjahrsakademie 2022 wird im hybriden Format mit Präsenz- und Online-Angeboten durchgeführt. Die Referent*innen der Hauptvorträge sprechen alle vor Ort im Hörsaal, parallel werden die Vorträge übertragen und können so auch online verfolgt werden.  So hoffen wir, einen Teil der Teilnehmenden wieder auf dem Campus der Universität Ulm begrüßen zu können. Die Eröffnung der Frühjahrsakademie mit Prof. Dr. Michael Weber, Präsident der Universität Ulm, und Dr. Markus Marquard, Geschäftsführer des ZAWiW, findet am Montag, 28.03.2022 um 9:45 Uhr im Hörsaal H4/5 auf dem Campus statt.

Das Programm der Frühjahrsakademie 2022 zum Herunterladen

Das Programm der Frühjahrsakademie 2022 online

Zum Anmeldeformular der Frühjahrsakademie 2022

Interesse an den Akademiewochen oder weiteren Angeboten des ZAWiW

Bei Interesse senden wir Ihnen das jeweils aktuelle Akademieprogramm online oder in Papierfrom zu und informieren Sie auch gerne über unsere weiteren Angebote.
Bitte füllen Sie dazu unser Formular aus.

Zur Datenerfassung

Allgemeine Informationen zu den Akademiewochen (Achtung: derzeit abweichende Bedingungen)

Die Akademiewochen finden jeweils eine Woche von montags bis freitags von 9.30 Uhr bis etwa 16.00 Uhr in den Räumen der Universität Ulm statt - Vorträge am Vormittag von 9:30 bis 12:00 Uhr, an den Nachmittagen i. d. R. von 14:00 bis 16:00 Uhr Arbeitsgruppen und Mittwochsangebote.

Die Nachmittagsangebote zeichnen sich durch ein vielfältiges Themenspektrum aus, so dass Sie sich ganz nach Ihren persönlichen Interessen entscheiden können:

  • Während einer Akademiewoche besuchen Sie nur eine Arbeitsgruppe. Diese findet an drei Nachmittagen (montags, dienstags und donnerstags) statt und Sie arbeiten hier zusammen mit weiteren Akademieteilnehmer*innen an einem Thema. Die methodische Gestaltung der Arbeitsgruppen ist so angelegt, dass die aktive Mitarbeit der Teilnehmer*innen im Vordergrund steht.
  • Am Mittwochnachmittag besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Einrichtungen innerhalb und außerhalb der Universität Ulm kennen zu lernen (Mittwochsangebote).

Wenn Ihnen das gesamte Angebot zu umfangreich ist, wenn es Ihre Kräfte nicht mehr erlauben, eine ganze Woche engagiert mitzuarbeiten, oder wenn Sie einfach noch nicht die Zeit dazu finden können, so bieten wir die Möglichkeit, einzelne Vorträge oder eine Arbeitsgruppe alleine zu buchen. Wir wünschen uns, dass Sie - wenn möglich - das gesamte Angebot wahrnehmen, aber wir verstehen auch, wenn Ihnen dies nicht möglich ist.

Zeitliche Struktur

Die Akademiewochen sind anmelde- und kostenpflichtig. Weitere formale Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Akademiewoche gibt es keine. Die Veranstaltungen stehen allen offen, die an einer wissenschaftlichen Betrachtungsweise interessiert sind.

Für das gesamte Wochenprogramm (alle Vorträge, eine Arbeitsgruppe und ein Mittwochsangebot) wird ein Teilnahmeentgelt in Höhe von z.Zt. € 89,00 normal bzw. € 78,00 für Mitglieder des Förderkreises des ZAWiW erhoben. Für die Frühjahrsakademie 2022 wird ein reduziertes Teilnahmenentgelt von € 80,00 bzw. € 70,00 fällig. 

Ja nach persönlichen Interessen ist es möglich, einzelne Teilleistungen zu einem geringeren Entgelt zu buchen:

  • Einzelner Vortrag € 15,00
  • Nur eine Arbeitsgruppe (6 h) € 50,00, keine Vorträge

Darüberhinaus können für die Zeit einer Akademie vergünstigte Wochenkarten für den ÖPNV und Parkkarten gebucht werden.

 

 

 

 

2022 26. bis 30. September Herbstakademie 2022
2023 27. bis 31. März Frühjahrsakademie 2023
  25. bis 29. September Herbstakademie 2023

 

Kontakt Akademiewochen
  • Verantwortlich
  • Dr. Annette Wettstein
  • Stellv. Geschäftsführung
  •  
  • Informationen
  • Sekretariat ZAWiW
  • Telefon: +49 (0) 731 50-26601
  • Telefax: +49 (0) 731 50-26609
  • E-Mail: info(at)zawiw.de
  • Web: www.zawiw.de
  •