Umbrüche bewältigen – Aufbrüche wagen

Banner des ZAWiW

Orientierung schaffen für Menschen am Übergang zwischen Beruf und Ruhestand (Laufzeit Mai 2019 - April 2020)

Den Übergang zwischen Berufsleben und Ruhestand empfinden viele Menschen als großen Einschnitt. Manchen gelingt dieser Übergang scheinbar mühelos, anderen nicht. Damit dieser Übergang möglichst gleitend gelingt, werden im Rahmen dieses Projekts unterschiedliche Seminarkonzepte erarbeitet und getestet, die beim Übergang Orientierungs- und Reflexionsmöglichkeiten bieten sollen und beim eigenen Gestalten des Alterns zu helfen. Die Seminarkonzepte richten sich insbesondere an Menschen, die normalerweise selten in der Bildungsarbeit und in den klassischen Engagementfeldern zu finden sind.

Um die Seminarkonzepte möglichst breit zu streuen, werden sie in einem zweiten Schritt zu einem Multiplikatoren-Ansatz weiterentwickelt. Mit diesem Vorgehen wird ein doppeltes Ziel verfolgt: Zum einen wird so das Angebot vervielfältigt und zum anderen möchten man über geschulte Multiplikatoren an sonst schwer erreichbare Zielgruppen kommen. Das modulare Konzept kann jeweils den Interessen, Bedürfnissen und Ansprüchen der jeweiligen Zielgruppe angepasst werden.

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.