Mikroökonomik

Aktuelles

  • Die Nachklausur findet am Dienstag, den 21. September von 18:15 - 19:45 Uhr über alle Nachnamen und Studiengänge hinweg in Hörsaal H4/5 statt. Die Klausureinsicht findet bereits am nächsten Tag (Mittwoch, den 22. September) von 16:00 - 17:00 Uhr im Raum E20 (Helmholtzstraße 18, EG) statt (mit den Ergebnissen ist etwa Mittags zu rechnen). Wer seine Klausur einsehen möchte, schreibt bitte bis 90 Minuten vor der Einsicht eine kurze Mail an daniel.wuertenberger(at)uni-ulm.de, wir teilen dann ein entsprechendes Zeitintervall zu, um Warteschlangen zu vermeiden. Es besteht auch die Möglichkeit, bei der Einsicht den Haupttermin einzusehen.
  • Die Lehrveranstaltung findet im SoSe 2021 ausschließlich im synchronen Onlinemodus statt (inklusive Tutorien).
  • Folgende Unterlagen werden stufenweise online gehen: Skript in Form ausführlicher Vorlesungsfolien, sowie Aufgaben und Musterlösungswege für Übungen und Tutorien. 
  • Weitere Informationen und alle relevanten Unterlagen erhalten Sie auf der Moodle Kursseite.
  • Ab Montag, den 19.04.2021 um 8:00 Uhr ist der Kurs zur Einschreibung geöffnet (kein Einschreibeschlüssel). Die ersten Unterlagen werden zu diesem Zeitpunkt online sein.
  • Die erste Vorlesung findet am Mittwoch, den 21.04.2020 von 8:15 bis 9:45 via Zoom auf Moodle statt. Um an der Vorlesung teilzunehmen, loggen Sie sich auf Moodle ein und gehen auf den Mikroökonomik Kurs. Um eine Überlastung zu vermeiden sollten Sie bitte Kamera und Mikrofon deaktivieren. Fragen können per Chat gestellt werden.

 

Allgemeine Informationen

Die Veranstaltung ist ein Pflichtmodul im Studiengang B.Sc. Wirtschaftswissenschaften und kann in weiteren Studiengängen entsprechend der jeweiligen Prüfungsordnung (mit 6 LP) angerechnet werden. Die Vorlesung gehört zu den Grundlagenveranstaltungen für spätere, aufbauende Module.

Die Prüfungsleistung wird am Semesterende in Form einer schriftlichen Klausur erbracht. Alle weiteren Details können dem Modulhandbuch entnommen werden.

Inhalt

Die Studierenden erlernen Basisbegriffe, Grundprobleme und Analysewerkzeuge der Mikroökonomik und werden befähigt, diese bei wichtigen Anwendungen in ausgewählten volkswirtschaftlichen bzw. wirtschaftspolitischen Entscheidungssituationen anzuwenden. Die Vorlesung greift die mikroökonomischen Konzepte auf, die in der Vorlesung "Einführung in die Volkswirtschaftslehre" im 1. Semester behandelt wurden und vertieft, verallgemeinert und erweitert diese. 

Gliederung:

  1. Einführung: ökonomische Denkweise, grundlegende Fragestellungen und Methoden der Mikroökonomik
  2. Konsumententheorie (Nachfragetheorie) bei Sicherheit:  Haushaltsoptimum, individuelle Nachfragefunktion, Gesamtnachfragefunktionen
  3. Entscheidungen unter Unsicherheit: Erwartungsnutzentheorie
  4. Unternehmensentscheidungen (Angebotstheorie) und Unternehmertum: Theorie des Unternehmens, Produktionsentscheidung und Kostentheorie, individuelle Produktionsfunktion, Gewinnmaximierung, individuelle und aggregierte Angebotsfunktion
  5. Marktformen, Wettbewerbstheorie und -politik: vollkommende Konkurrenz, Monopol (Marktmacht), Oligopole (spieltheoretische Grundlagen, simultaner Preis- und Mengenwettbewerb)
  6. Marktversagen: externe Effekte, öffentliche Güter und asymmetrische Information

Unterlagen und Literatur

Die Unterlagen zur Lehrveranstaltung (inkl. Übungen und Tutorien) werden Ihnen über die Lernplattform Moodle zur Verfügung gestellt.

Alle Bücher der nachfolgenden Literaturliste sind im entsprechenden Semesterapparat der Bibliothek verfügbar.

Literatur:

  • Varian, H. R. (2014) Intermediate microeconomics : a modern approach, Norton, New York, (international student ed.) 9. Auflage
  • Varian. H. R. / Buchegger, R. (2007). Grundzüge der Mikroökonomik: Studienausgabe, Oldenbourg, München, 7. Auflage