Prosektur - Körperspendewesen

Für die Ausbildung der künftigen Ärztinnen und Ärzte ist das Studium der menschlichen Anatomie an Humanpräparaten von besonders großer Bedeutung, denn vor allem durch die eigene Anschauung kann ihnen der normale Bau und die vielfältigen Funktionen des menschlichen Körpers näher gebracht werden. Die Kenntnis vom Bau und den Funktionen des Körpers ist jedoch eine unabdingbare Voraussetzung für das Erkennen und die Behandlung von krankhaften Veränderungen.

Daher hängt ein wichtiger Teil der Ausbildung zum Arzt davon ab, dass sich Mitmenschen dazu entschließen, ihren Körper für einige Zeit nach dem Ableben zur Verfügung zu stellen. Nur Dank dieser Bereitschaft kann der großen Zahl von Studierenden eine gute Ausbildung im Fach Anatomie angeboten werden. Zusätzlich führt die Universität Ulm, Institut für Anatomie und Zellbiologie gemeinsam mit anderen Instituten und klinischen Abteilungen Forschungsvorhaben, sowie Weiterbildungsveranstaltungen für Ärztinnen, Ärzte und medizinisches Fachpersonal durch, bei denen z.B. neue und verbesserte Operationstechniken etabliert, demonstriert und geübt werden. Auch diese Art der ärztlichen Weiterbildung hängt von der Bereitschaft zur Körperspende ab.

Daher möchten wir den Menschen, die sich zu einer Körperspende bereit erklären und damit zum Fortschritt der Medizin beitragen, sowie deren Angehörigen herzlich danken.

Kontakt:

Leiter Prosektur:
Dr. Ulrich Fassnacht
Tel: 500-23211; Fax: 23449

Sekretariat-Körperspendewesen:
Melanie Schmid
Tel: 500-23204; 500-15171

Präparator:
Ernst Voigt
Tel: 500-22331 Fax: 24096
N26, 206