Forschungsschwerpunkte

  • Deutsches, Europäisches und Internationales Unternehmenssteuerrecht mit seinen Bezügen zum Handels- und Gesellschaftsrecht

  • Handels-, Steuer- und IFRS/IAS-Bilanzrecht
  • Digitalisierung des Rechts / Computational Methods in Law

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Blockchain-Technologien, Smart Contracts und Initial Coin Offerings in Zivilrecht, Kapitalmarktrecht und Steuerrecht
  • Begründung einer Betriebsstätte durch befristete grenzüberschreitende Mitarbeitereinsätze
  • Bilanzierung und steuerliche Behandlung der betrieblichen Altersvorsorge
  • DFG-Projekt:
    Entscheidungsharmonie und Qualifikationsverkettung bei der Auslegung und Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen
    • Pleil/Schwibinger, Entscheidungsharmonie und Qualifikationsverkettung als Methoden der Abkommensauslegung - eine Reflexion anlässlich der von der EU/OECD geführten Diskussion zur Einführung eines Korrespondenzprinzips im internationalen Steuerrecht, StuW 2016, Heft 1, 15-31.
    • Pleil/Schwibinger, Confronting Conflicts of Qualification in Tax Treaty Law – The Principle of Common Interpretation and the New Approach revisited, WTJ (im Erscheinen).
  • Das wirtschaftliche Eigentum im Zivilrecht
  • Selbstveranlagungsverfahren im Unternehmensteuerrecht - Möglichkeiten der Implementierung im geltenden Recht
  • Völker- und unionsrechtliche Rahmenbedingungen extraterritorial wirkender Finanztransaktionssteuern
  • Profit allocation to long term building sites, construction and installation projects under the Functionally Separate Entity Approach

  • Die Begriffe Forschung und Entwicklung als Anknüpfungsmerkmal einer steuerlichen Innovationsförderung

  • Datenschutz im Besteuerungsverfahren im Spannungsverhältnis zwischen Steuergerechtigkeit und informationeller Selbstbestimmung

  • § 5 Abs. 1 EStG (Maßgeblichkeit und Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung)
  • Strukturen der Kapitaleinkommensbesteuerung
  • Rechnungslegungsgrundsätze für den Jahresabschluss nach HGB und IFRS