Wintersemester 2023/24

Diese Seite ist chronologisch aufgebaut, für aktuelle Infos bitte nach unten scrollen.  Zurück zu den aktuellen Terminen

Das Wintersemester 2023/24 läuft!    Noch sind Plätze frei

Mittwoch 18.10.2023 Wie immer beim ersten Training der Gorillas in der Eislaufanlage Senden herrscht vorher in der Kabine das übliche Chaos. Neulinge müssen ausgerüstet werden, Papierkram, letzte Absprachen mit Eismeistern und Vertretern des Heimvereins. Im Laufe der Jahre haben wir gelernt dies mit der notwendigen Routine und Gelassenheit zu bewerkstelligen und konnten tatsächlich wieder mal alle Rookies aufs Eis bringen.  Leider hatten alle Goalies individuelle Anwesenheitsgründe, was aber den Feldspielern keinerlei Erleichterung verschaffte. Es wurde vom ersten Moment an Eishockey gearbeitet. Aufgrund der Inhomogenität der Spieler nahmen sich die Coaches Zeit für Gruppenarbeit und individielle Betreuung. Der erste Abschlußzock der Saison war schweißtreibend und vielversprechend. Ebenso die Begrüßungrunde der Rookies.  Da geht was diese Saion!

Mittwoch 25.10.2023 Das zweite Training, natürlich immer noch etwas zäh, aber der Kader zeigt sich willig, lernbegierig und leistungsbereit. Die Trikots waren auf dem Heimweg deutlich schwerer ;-)   Ab nächster Woche sollte es auch langsam bei den Goalies anlaufen.

Mittwoch 01.11.2023  wegen des Feiertages gings heute eine Stunde früher los.  Zunächst waren die Anmeldungen etwas dürftig, aber eine Rundmail brachte eine ausreichend große Gruppe aufs Eis. Sollte das gute Training an der Uhrzeit gelegen haben, müssen wir uns mal mit den Eismeistern unterhalten ;-)    Wie dem auch sei, es wurde in leistungsgerechten Gruppen gut und konzentriert gearbeitet. Die Lernkurven der Neulinge sind gut, die alten Hasen versuchten sich schon an komplexeren Übungen und mit Goalie machte es auch deutlich mehr Spaß, das Gelernte umzusetzen.   Schauen wir uns mal nach Gegnern um ....

Mittwoch 08.11.2023   Das Team wächst weiter und so tummeln sich trotz einiger Absagen wieder fast drei Blöcke auf dem Eis. Es gibt wie jedes Jahr um diese Zeit sehr viel zu tun, aber am schnellsten gehts vorwärts, wenn man weiß für was man trainiert. Terminabstimmung mit verschiedenen potentiellen Gegnern läuft, wir rechnen bald schon mit den ersten Spielen.

Mittwoch 15.11.2023   Das Teilnehmerfeld war heut stark neulingslastik. Das bedeutete Gruppenarbeit mit vielen Basics, viel Lauf- und Passarbeit. Es ist anstrengend, die Trainingstrikots brauchen langsam mal ne Wäsche.
Dass diese grundlegenden Dinge wichtig sind, werden wir speziell unsere Rookies demnächst mal ein ein Spiel werfen. Beim 1.EC Senden gibt es ein ähnlich strukturiertes AH/Eltern-Team, gegen das wir sie evtl. am Samstag 16.12.2023 abends 21:15 Uhr mal antreten lassen. Stay tuned.

Mittwoch 22.11.2023   Weiterhin ist das Team sehr inhomogen, d.h. Gruppenarbeit mit teilweise einfachsten Drills.
Zumindest ging anderntags die Trikotbestellung glatt raus

Mittwoch 29.11.2023   Erstmals mit zwei Goalies, so dass beide Gruppen ihre Arbeit zum, und vor dem Tor forcieren konnten. Aber alles mit heftigen Anlaufschwierigleiten und sehr zäh. Beim Zocken dagegen gings schon flotter zur Sache. Entweder war noch zuviel Kraft übrig, oder wir brauchen einfach die Challenge eines Wettkampfs. Anfragen laufen.

Mittwoch 06.12.2023  Heute keine Gruppenarbeit, das Team wird zusammengeführt. Die intensive Vorarbeit (incl. Weihnachtsfeier?) hat sich offenbar gelohnt. Sogar das große Karusell hat nach nur kurzen Anlaufschwierigkeiten mit allen Teilnehmern erstaunlich gut funktioniert. Schon bald konnte die beliebte  fünf-gegen-fünf-Übung gestartet werden.

Mittwoch 13.12.2023   Weihnachtsfeiern und Studium fordern ihren Tribut:  Personell waren wir diesmal etwas schwach aufgestellt, aber umso intensiver und zielgericheter wurde das Training absolviert. Wenn man zwischen den Übungen nicht zum Verschnaufen und zum Ratschen kommt, dann steigt die Lernkurve steil an. Ein paar Holprigkeiten wurden schnell korrigiert und beim Abschlußzocken konnte man sogar einige der Übungen wiedererkennen.  Schaun mer mal, ob es bereits reicht, dass wir unsere Sparringspartner überraschen können.

Samstag 16.12.2023  in Senden  Die Mutter aller Schlachten:  1.EC Senden Eltern/AH - Gorillas Uni Ulm Rookies
Für beide Teams gings darum etwas Eiszeit in Spielsituationen mit fremden Gegnern zu sammeln. Leider hatten wir kurzfristig viele Absagen, so dass wir mit nur fünf Feldspielern antreten konnten. Die Tore hüteten zwei U15 Goalies der Gastgeber.  Ohne wechslen zu können gegen einen zahlenmäßig übermächtigen Gegner, das hatte mit Vernunft nichts zu tun. Aber vehement stemmten wir uns zwei Drittel lang dagegen. Von ein paar Einzelaktionen abgesehen egalisierten sich die Teams weitgehend und das Ergebnis hat wohl sowieso auf beiden Seiten niemanden interessiert. Für das letzte Drittel erhielten wir noch einen Block der Gastgeber, so dass etwas Verschnaufen möglich war. Weils so viel Spaß machte und der Eismeister einverstanden war, wurde die Eiszeit noch großzügig verlängert.
Danke für die Einladung.

Mittwoch 20.12.2023  Spiel gegen die Günztal Grizzlies.    Die laufstarken Grizzlies sind immer wieder eine Wundertüte an der man sich reiben kann. Erst ein kurzes Umstellen auf zwei starke Blöcke im zweiten Drittel brachte die Entscheidung. Die Tempoverschärfung verschaffte den Gorillas drei schnelle Tore Vorsprung.   Alle hatten Blut geleckt, das Tempo blieb hoch, das Spiel fair.  Aber es gelang keinem Team mehr was Spielentscheidendens.  Sichtlich zufrieden mit dem gelungenen Abend verabschiedete man sich in die Weihnachtspause

 

Weihnachtspause, Jahreswechsel


Mittwoch 10.01.2024  Das erste Training nach den Feiertagen war üblicherweise immer etwas behäbiger. Diesmal nicht. Ein kleiner Kader, der aber von anfang an wieder Vollgas gab. Das anstehende Spiel weckt offenbar den Ehrgeiz.

Mittwoch 17.01.2024  Heimspiel gegen die Blue Ravens aus Ravensburg  1:6 (0:3)(1:1)(0:2)   2:0 min
Die gut eingespielten Gäste zeigten uns nach kurzem Abtasten gleich, wer als Sieger vom Eis gehen wird. Drei schnellen Toren hatten wir zunächst nichts entgegen zu setzen. Das zweite Drittel war etwas ausgeglichener, auch wenn die Blue Ravens nie einen Zweifel an ihrer heutigen Überlegenheit aufkommen liesen. Eine gute Ansprache in der ersten Pause und auch die faire Spielweise beider Teams, schon wurde mehr Fläche des Eises genutzt.  Unser Anschlußtreffer resultuierte aus  einem Kommunikationsfehler zwischen Defence und Goalie, den unser Forechecker blitzschnell ausnutzen konnte.  Präsenz ist die halbe Miete. Auch im Schlussabschnitt gab es einige schöne Szenen auf beiden Seiten. Die Ravens versuchten zu zaubern, die Gorillas stemmten sich dagegen. Stets fair und respektvoll.  Wir freuen uns aufs Rückspiel am 30.1.2024 in Wangen (Bericht siehe weiter unten)

Mittwoch 24.01.2024   Im Spiel letze Woche erkannten viele Rookies offenbar einige Übungssituationen wieder und sahen, dass unser Training seit Semesterbeginn sehr strukturiert aufgebaut ist. Das förderte den Trainingseifer und heute wurde wieder richtig gerackert. Zwar nur Basics, aber jedem war klar: Die müssen sitzen, um die nächsten Spiele zu bestreiten. Klasse Teamgeist!

Dienstag 30.01.20224  20:30 Uhr    Auswärtsspiel in Wangen/Allgäu  gegen die Blue Ravens aus Ravensburg

Dank an Leo für das schicke Bild. 

Ja was war denn das für ein Abend?  Beste Bedingungen auf dem kleinen Feld unter freiem Himmel, mit für uns neuer Bande und Spielerbänken.
Abtasten gab es nicht, man kannte sich ja noch vom Hinspiel von vor zwei Wochen. Beide Teams legten los wie die Feuerwehr und (Achtung Teaser!) das Tempo blieb bis zur letzten Spielsekunde hoch.  Auf beiden Seiten wurde kein Puck verschenkt, die Pässe erkämpft, geschossen aus allen Lagen, häufig war eine Kelle oder Körper dazwischen, jedem Abpraller hinterhergelaufen und es ging in die andere Richtung. Ein stetes Hin und Her, die Goalies agierten unter dem Trommelfeuer etwas unglücklich, aber kein Team konnte sich jemals deutlich vom Anderen absetzen. Jeder Treffer wurde gekontert, Spannung pur. Unter dem steten Druck passierten natürlich irgendwann ein paar unkontrollierte Rempler, aber es eskalierte niemals.  Als der Schiedsrichter, dem es die Teams nicht unnötig schwer machten, abpfiff gesellten sich die Teams zum obligaten Mannschaftsfoto.

Wer hatte nun gewonnen? Egal, es war eine starke Leistung  zweier heute ebenbürtiger Mannschaften. In der Fülle der Tore war es schwer den Überblick zu behalten, aber mehrheitlich war man danach in der Kabine, bei dem einen oder anderen gemeinsamen Getränk einig, es sei ein 7:8 für die Gorillas gewesen.   Schön, aber in der Erinnerung bleibt:   Wir freuen uns auf weitere Begegnungen

Mittwoch 31.01.2024  Dass dieses Training keine 24 Stunden nach einem anstrengenden Kampf kein Highlight werden kann, war allen klar.  Wir machten das Beste daraus.    Zu verbessern gab es das Zweikampfverhalten auf engstem Raum und an der Bande. Beim Spiel drei-gegen drei im Drittel kann man das intensiv üben. Man kann sich keine Sekunde Unaufmerksamkeit oder schlampige Pässe leisten. Weitere Defizite, die im Spiel auf dem kleinen Feld in Wangen kaum aufgefallen waren, aber auf dem großen Feld spielentscheidend sein können, wurden abschließend in Spielsituationen nochmals angesprochen und geübt.  Den Sprung ins Ulmer Nachtleben hatte sich das Team ehrlich verdient.

Mittwoch 07.02.2024 Ein für die Prüfungszeit erstaunlich großer Kader, der Coach im Tor, viele Übungen mit langen Laufwegen  Das erste Training, das nicht über die vereinbarte Zeit hinaus ging. Es  war viel zu warm für Eishockey, das Eis weich und schwer, alle zogen mit und alle waren platt, so dass auf die letzte Übung verzichtet wurde. Es muss sich niemand verletzen.

 

Mittwoch 14.02.2024  21:00-22:30 Uhr

Weitere Trainings nach Semesterende je nach Beteiligung und Finanzierung  siehe "Aktuelles und Termine"
bspw:
Mittwoch 21.02.2024  21:00-22:30 Uhr

Mittwoch 28.02.2024  21:00-22:30 Uhr