AG Molekulare Psychotraumatologie

Projekt: Psychoneuroimmunologische und bioenergetische Korrelate der Depression

Projektleitung und Team

Projektleitung
Prof. Dr. Iris-Tatjana Kolassa

Team
M.Sc. Anja Gumpp
M.A. Nehir Mavioglu

Kooperationspartner
Dr. Alexander Karabatsiakis

Ansprechpartnerin
Prof. Dr. Iris-Tatjana Kolassa
 

Forschungsfrage und zentrale Ergebnisse

Chronische Entzündungsprozesse und beschleunigte Zellalterung sind bedeutende biologische Mechanismen, die die Entstehung der Depression auf biologischer Ebene erklären und die Entstehung typischer komorbider Erkrankungen vermitteln könnten.

Bisher konnte in unserer Arbeitsgruppe gezeigt werden, dass bei depressiven Patienten die Telomerlänge und die mitochondriale Funktion in Immunzellen verändert ist. Darüber hinaus konnten auch Veränderungen im N-Glycan Profil bei Frauen mit Depression gefunden werden.

Drittmittel

  • 04/2009-03/2014 DFG Emmy Noether-Nachwuchsgruppe innerhalb der DFG-Forschergruppe Science of Social Stress zum Thema Stress- und Trauma-assoziierte immunologische Veränderungen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit
  • 04/2019-03/2024 EU ERC Consolidator Grant “Major depression as a metabolic disorder: The role of oxygen homeostasis and mitochondrial bioenergetics in depression etiology and therapy”, Kolassa, I.-T.

Ausgewählte Publikationen

  • Boeck, C., Salinas-Manrique, J., Calzia, E., Radermacher, P., von Arnim, C. A. F., Detlef, D., Kolassa, I.-T., Karabatsiakis, A. (2018). Targeting the association between telomere length and immune-cellular bioenergetics in female patients with major depressive disorder. Scientific Reports, e9419. [pdf]
  • Boeck, C., Pfister, S., Bürkle, A., Vanhooren, V., Libert, C., Salinas-Manrique, J., Dietrich, D. E., Kolassa, I.-T., Karabatsiakis, A. (2018). Alterations of the serum N-glycan profile in female patients with Major Depressive Disorder. Journal of Affective Disorders, 234, 139-147. [abstract]
  • Karabatsiakis, A., Kolassa, I.-T., Kolassa, S., Rudolph, K.-L., Dietrich, D. E. (2014). Telomere shortening in leukocyte subpopulations in depression. BMC Psychiatry, 14(1): e192. [pdf]
  • Karabatsiakis, A., Boeck, C., Manrique, J.S., Kolassa, S., Calzia, E., Dietrich, D.E., Kolassa, I.-T. (2014). Mitochondrial respiration in peripheral blood mononuclear cells correlates with depressive subsymptoms and severity of major depression. Translational Psychiatry, 4:e397. [pdf]