Ulmer Universitäts-Trainingscamp: Vorkurs "Fit für Chemie"

Vorkurs Fit für Chemie 2021

Der Vorkurs Fit für Chemie 2021 fand vom 22. September bis 1. Oktober 2021 statt. Er ist offiziell beendet.

Vorkurs Fit für Chemie 2022

Mittwoch, 21. September 2022 bis Freitag, 30. September 2022

Dieser Zeitraum entspricht der zweiten Hälfte des gesamten Universitäts-Trainingscamps, das am 12. September 2022 beginnt. Dies ist der Start des Vorkurses Fit für Mathematik. Dieser umfasst drei Wochen und kann entweder nach der Hälfte beendet (Wechsel in den Vorkurs Fit für Chemie zum 21. September) oder komplett absolviert werden (in diesem Fall ist keine Teilnahme an Fit für Chemie möglich). Natürlich kann Fit für Chemie auch ohne eine Teilnahme an Fit für Mathematik besucht werden.

Allgemeiner Zeitplan (gesamtes Trainingscamp); den konkreten Stundenplan zum Vorkurs Fit für Chemie finden Sie zu gegebener Zeit am Ende dieses Kastens.

Kontakt: Dr. Christian Vogl, Studienkommission Chemie, christian.vogl@uni-ulm.de

Die Anmeldung zum Vorkurs erfolgt über die Portalseite des Universitäts-Trainingscamps, über die auch der Vorkurs Mathematik administriert wird. Sie ist voraussichtlich im Lauf des Juni verfügbar.

Offizielle Anmeldefrist: NN.NN.2022. Ist diese Frist verstrichen, können für Interessenten an der Onlinevariante keine temporären Moodleaccounts mehr vergeben werden (vgl. Informationen weiter unten).

Nachmeldefrist (gilt nur für den Vorkurs Chemie): 18.09.2022. Ist diese Frist verstrichen, können ausnahmslos keine weiteren Anmeldungen entgegen genommen werden! Nachmeldungen für die Onlinevariante sind darüber hinaus ausschließlich mit der Uni-Ulm-Mailadresse möglich, da nur diese die Existenz des regulären kiz Accounts garantiert. Nachmeldungen sind darüber hinaus von Restkapazitäten sowohl in der Präsenz- als auch der Onlinevariante abhängig.

Vorläufiger Stundenplan (Stand: NN.NN.2022)

Inhalte von Fit für Chemie

Fit für Chemie ist ein Vorkurs für lebenswissenschaftliche Studiengänge im Vorfeld des ersten Fachsemesters an der Universität Ulm. Das inhaltliche Angebot umfasst folgende Elemente:

- Vier Vorlesungen zu ausgewählten Themen, die auch in einer einführenden Grundvorlesung behandelt werden ("Basis-Vorlesungen")

- Übungsaufgaben zu diesen Vorlesungen unter Anleitung studentischer Tutoren

- Drei zusätzliche Vorlesungen zu weiterführenden Themen ohne zugehörige Übungsaufgaben ("Zusatz-Vorlesungen" / "Vorlesung Plus")

An den Vormittagen werden die Vorlesungen abgehalten. An den Nachmittagen werden die Übungen besprochen; dabei sind Sie als Teilnehmer vorrangig aktiv und bearbeiten und präsentieren die Aufgaben in Ihrer Gruppe. Am letzten Tag ist keine Vorlesung mehr vorgesehen, stattdessen steht der Vormittag nochmals für eine Übung zur Verfügung und über die Mittagszeit wird eine Übungsklausur zum Abschluss angeboten (nur in der Präsenzvariante, s.u.). Diese zählt nicht zum Studium, soll Ihnen aber einen Eindruck vermitteln, wie gut sie mit Blick auf die Inhalte des Vorkurses in einer realen Prüfungssituation unter diesen Umständen abgeschnitten hätten.

Sofern nichts dagegen spricht, gibt es am Nachmittag des letzten Tages noch ein "Social Event", mit dem das gesamte Trainingscamp dann offiziell endet.

Das Wichtigste zur Teilnahme auf einen Blick

1. Teilnahmeberechtigte Studiengänge:

Bachelorstudiengänge: Chemie, Wirtschaftschemie, Lehramt Chemie, Chemieingenieurwesen, Biochemie, Biologie, Molekulare Medizin

Staatsexamensstudiengänge: Humanmedizin, Zahnmedizin

 

2. Teilnahmevoraussetzung:

Nachweis über mindestens eine offene Bewerbung für einen Studiengang an der Universität Ulm. Diese kann nachgewiesen werden über die Angabe der Bewerbernummer im Rahmen der Anmeldung (das Anmeldeformular enthält ein entsprechendes Feld). Alternativ kann auch die Bewerbernummer von hochschulstart.de für die Medizinstudiengänge angegeben werden. Wenn Sie sich in einen zulassungsfreien Studiengang einschreiben, erhalten Sie zwar temporär im Vorfeld Ihrer Einschreibung eine Uni-Bewerbernummer, da Sie aber den Schritt der Bewerbung aufgrund der nicht gegebenen Beschränkung dennoch formal überspringen, empfehlen wir Ihnen ausdrücklich, mit der Anmeldung zu warten, bis Sie die Immatrikulationsunterlagen erhalten haben und sich mit der Uni-Ulm-Mailadresse sowie dem kiz-Account anmelden können. Für den Fall, dass die Teilnehmerkapazität überschritten wird, werden Anmeldungen von Teilnehmern, die nachweislich immatrikuliert sind, bevorzugt behandelt. Anmeldungen ohne mindestens eine Bewerbernummer werden nicht berücksichtigt. Anmeldungen nach Anmeldeschluss werden ebenfalls nicht berücksichtigt. Fazit: Es kommt bei der Anmeldung nicht darauf an, dass Sie sie möglichst früh einreichen. Vielmehr zeigen die Erfahrungen, dass insbesondere Teilnehmer an der Onlinevariante des Vorkurses häufig Schwierigkeiten haben, wenn sie nicht mit dem regulären kiz Account ausgestattet sind. Temporäre Accounts können nur limitiert bis zu einem bestimmten Zeitpunkt vergeben werden.

 

3. Teilnahmevarianten

Fit für Chemie wird in zwei Varianten angeboten, die beide weitestgehend äquivalent sind: Eine Präsenzvariante direkt an der Universität und eine digitale Onlinevariante auf der Lehr-Lernplattform Moodle.

Präsenzvariante: Die Vorlesungen werden im Hörsaal abgehalten, die Übungen in Seminarräumen. Zum Ende des Vorkurses wird eine freiwillige Übungsklausur angeboten.

Onlinevariante: Findet vollständig auf Moodle statt. Hierfür benötigen Sie den kiz Account, was direkt im Zusammenhang mit den o.g. Empfehlungen bzgl. der Anmeldung steht. Die Vorlesungen aus dem Hörsaal werden live auf Moodle gestreamt (via Zoom), die Übungen finden in Zoom-Konferenzgruppenräumen statt. Eine Übungsklausur wird in der Onlinevariante nicht angeboten, da im digitalen Raum eine reale Prüfungssituation an der Universität nicht adäquat abgebildet werden kann.

 

4. Teilnahmekapazitäten:

Sowohl für die Präsenz- als auch die Onlinevariante sind die Kapazitäten begrenzt. Diese hängen ab von der Anzahl verfügbarer Tutoren sowie von den Raumgrößen und ggf. bestehenden Coronamaßgaben. Die Kapazitäten für 2022 werden an dieser Stelle rechtzeitig bekannt gegeben, spätestens mit Beginn des Anmeldezeitraums.