Vorlesung

Vorlesung Demokurs

Einen Demokurs für Vorlesungen finden sie hier. Dort können Sie alle unten vorgeschlagenen Möglichkeiten ausprobieren und erlernen. Die Einschreibung funktioniert ohne Passwort in der Rolle "Student". Wenn Sie eine andere Rolle ausprobieren wollen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung E-Learning.

Vorlesungsaufzeichnung

Die einfachste und sehr populäre Art, die klassische Vorlesung zu unterstützen, ist die Vorlesungsaufzeichnung. Hier müssen sie sich nur anmelden und die Aufzeichnung wird automatisch für Studierende zur Verfügung gestellt. Damit haben Ihre Studierenden die Möglichkeit, wichtige Stellen der Veranstaltung noch einmal nachzuschauen oder auch verpasste Termine nachzuholen. Aufzeichnung sind unter Studierenden als Lernhilfe sehr beliebt. Detaillierte didaktische Hilfen zu Vorlesungsaufzeichnungen finden Sie hier.

Terminplaner

Wenn Sie viel Sprechstundenbedarf in einer Vorlesung haben, dann lohnt sich die Bereitstellung eines Terminplaners auf Moodle. Damit können Sie die Tage, Dauer und Anzahl der Termine bestimmen und die Studierenden können sie buchen, ohne, dass ein unübersichtlicher Emailverkehr entsteht. Zusammen mit einem Textfeld oder Forum, dass oft gestellte Fragen beantwortet, kann Ihnen der Terminplaner einen Teil der Kursverwaltung abnehmen.

Forum

In einem Moodlekurs ist ein verpflichtend abonniertes Forum die beste Möglichkeit, allen Kursteilnehmer*innen schnell und ohne Emailverteiler eine Nachricht zukommen zu lassen, die gleichzeitig auch noch zum späteren Nachlesen gespeichert wird. Sollten sie einen Termin kurzfristig absagen oder verschieben müssen, können sie mit einem Forumseintrag alle eingeschriebenen Studierenden erreichen. Auch weitere relevante Informationen können Sie hier eintragen. Wenn Sie ein weiteres, nicht verpflichtend abonniertes Forum einrichten, können dort auch Diskussionen über einzelne Themen gestartet werden, ohne, dass jeder Beitrag als Email gesendet wird.

Textfeld

Haben Sie generelle Informationen zu Ihrer Vorlesung, die Sie immer wiederholen müssen? Schreiben Sie sie in ein prominent platziertes Textfeld zu Beginn des Kurses, damit sie für alle Studierenden sichtbar sind.

Verzeichnis

In einem Verzeichnis können Sie Ihren digitalen Semesterapparat nur für Ihre Studierenden zu Verfügung stellen. Im Kursbereich können auch keine externen Personen darauf zugreifen. Sie können alle gängigen Dateiformate hochladen und auch Unterordner oder mehrere Verzeichnisse erstellen, sowie die Verfügbarkeit einschränken.

Themen

Um Ihrer Veranstaltung noch mehr Struktur zu geben, können Sie den Moodlekurs in einzelne Teile (z.B. Vorlesungstage oder Themen) einteilen. Dazu verwenden Sie die Funktion Themen. Sie können diesen Abschnitten eigene Namen oder auch Daten als Titel geben und in den Abschnitten selbst wieder mit Textabschnitten oder Aktivitäten arbeiten. Abschnitte können ebenfalls in ihrer Verfügbarkeit begrenzt werden.

Tests

Kurze Tests sind eine Möglichkeit, Studierenden mit Fragen eine Rückmeldung zugeben, inwieweit sie die Inhalte der Vorlesung verstanden haben. Wenn Sie dafür alte Klausurfragen verwenden, können Sie Tests auch als Klausurvorbereitung anbieten. Moodle kann dabei alle einmal angelegten Fragen speichern, die Sie nach Belieben wieder zu Tests kombinieren können. Auch die Verfügbarkeit können Sie anpassen.

Kontakt

Kompetenzzentrum eLearning in der Medizin BW

Wir unterstützen Sie bei didaktischen und konzeptionellen Fragen zum Einsatz von eLearning und Moodle im Medizinstudium.

Kompetenzzentrum eLearning in der Medizin
Raum: 029 1005