Wahlen des Senats und der Fakultätsräte

Gremienwahlen 2019

Im diesem Jahr wurde am 4. und 5. Juni der vollständige Senat und alle Fakultätsräte neu gewählt.

Das Landeshochschulgesetz wurde im Frühjahr 2018 umfassend novelliert. Aufgrund dieser Änderung steigt die Anzahl der Wahlmitglieder im Senat zukünftig von 10 auf 32 Mitglieder.

Somit besteht der Senat in Zukunft aus insgesamt 46 Mitgliedern. In den Vorjahren waren es lediglich 24 Mitglieder.

Zum besseren Verständnis haben wir Ihnen hier die Änderungen grafisch dargestellt.

Fragen und Informationen zur Wahl

  • Welche Gremien wurden gewählt?

     

  • Welche Personengruppen wurden gewählt?

    • Hochschullehrer*innen
    • Akademischen Beschäftigte
    • Promovierende
    • Studierende und
    • Sonstigen Beschäftigte
  • Wer konnte sich zur Wahl aufstellen lassen?

    Ob Beschäftigter, Studierender und Promovierender, fast jede*r kann sich zur Wahl aufstellen lassen, um seine Gruppe im Senat oder Fakultätsrat zu vertreten.

    Überlegen Sie sich doch, ob Sie diese Aufgabe ansprechen würde…! Vielleicht kennen Sie auch Kolleg*innen, Studierende oder Promovierende, denen Sie solch ein Amt zutrauen, dann sprechen Sie diese doch an und begeistern Sie sie für Hochschulpolitik.

    Um sich für die Wahl aufstellen zu lassen, füllen Sie das entsprechende Formular für Ihre Wählergruppe aus:

    • Hochschullehrer*innen
    • Akademische Beschäftigte
    • Promovierende
    • Studierende und
    • Sonstige Beschäftige
  • Wann und Wo wurde gewählt?

    Die Gremienwahl findet an zwei Wahltagen statt.

    • 1. Wahltag:
      Dienstag, 4. Juni 2019 von 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
      auf der Lernfläche vor Mensa und vor den Hörsälen H4 / H5

    • 2. Wahltag:
      Mittwoch, 5. Juni 2019 von 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
      in der Bibliothek
  • Wichtige Termine

    Hier finde Sie eine Übersicht über alle Termine.

    23.04.2019 Bekanntmachung der Wahl
    23.04. - 14.05.2019

    In diesem Zeitraum können Wahlvorschläge eingereicht werden.

    02.05. - 08.05.2019Auslegung der Wählerverzeichnisse: In diesem Zeitraum können Sie bei der Wahlleitung nachfragen, ob Sie wahlberechtigt und / oder wählbar sind
    27.05.2019 Ende der Antragsfrist auf Briefwahl
    28.05.2019Amtliche Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge

    04. und 05.06.2019

    Wahltage (Öffnung der Wahllokale von 09:00 - 16:00Uhr)

    06. und ggf. 07.06.2019

    Hochschulöffentliche Auszählung

  • Infos für Promovierende

    Doktorand*innen werden nach dem LHG in Bezug auf Gremienwahlen grundsätzlich in 3 Gruppen aufgeteilt:

    1. Immatrikuliert

    Doktorand*innen haben aktives und passives Wahlrecht in der Gruppe der Promovierenden

    2. Immatrikuliert und hauptberuflich (mind. 50% und mind. 6 Monate) an der Uni tätig

    Doktorand*innen können bei Einschreibung entscheiden, ob sie in der Gruppe der Doktorand*innen oder in der Gruppe der Akademischen Beschäftigten ihr Wahlrecht [aktiv und passiv] ausüben.

    3. nicht immatrikuliert, aber hauptberuflich an der Uni tätig

    Doktorand*innen haben aktives und passives Wahlrecht in der Gruppe der Akademischen Beschäftigten

    Doktoranden, die nicht eingeschrieben sind, haben folglich kein Wahlrecht (weder aktiv noch passiv) in der Gruppe der Promovierenden.

     

    Hier finden Sie die Gesetzesgrundlagen zusammengefasst.

  • Wahl mit Bindung oder ohne Bindung?

    In den Vorjahren wurde die Wahl ohne Bindung durchgeführt. Das heißt, dass die Wählenden nicht an die eingereichten Wahlvorschläge gebunden waren. Konkret bedeutete dies, dass am Wahltag durch die Wählenden auf den Stimmzetteln Personen ergänzt werden konnten. Diese Möglichkeit wurde mit der neuen Wahlordung abgeschafft.

    Folglich sind die Wählenden in diesem Jahr an die eingereichten Wahlvorschläge gebunden. Das heißt, dass nur Personen gewählt werden können, die auf dem Stimmzettel stehen. Wenn eine Personengruppe (Personengruppen sind: Hochschullehrer*innen, Akademische Beschäftigte, Promovierende, Studierende und Sonstige Beschäftigte) keinen gültigen Wahlvorschlag einreicht, wird diese Gruppe bis zur Durchführung der nächsten Wahl keine Vertreter*innen in das jeweilige Gremium entsenden.

Kathrin Häckert, M.A.

Wahlleitung

Dezernat I
Helmholtzstraße 16
89081 Ulm

Raum: E 016

E-Mail: wahlen@uni-ulm.de
Telefon: +49 (0731)50-25024

Gesetzesgrundlagen

  • Landeshochschulgesetz (LHG)

    Hier können Sie sich die aktuelle Fassung des Landeshochschulgesetzes herunterladen.

  • Wahlordnung

    Hier können Sie sich die aktuelle Satzung der Universität Ulm zur Durchführung der Gremienwahlen herunterladen.

  • Grundordnung

    Hier können Sie sich die Grundordnung der Universität Ulm herunterladen.