Wahlen des Senats und der Fakultätsräte

Gremienwahlen 2020

Am 16. und 17. Juni 2020 wählen die Wählergruppen mit einjähriger Amtszeit ihre Mitglieder für Senat und Fakultätsräte neu.

Die folgenden Wählergruppen sind aufgerufen sich zur Wahl aufzustellen und zu wählen:

  • Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Promovierende
  • Studierende
  • Sonstige Beschäftigte der Medizinischen Fakultät*

Die Zusammensetzung von Senat und Fakultätsräten haben wir Ihnen grafisch aufbereitet.

* Achtung!  Da 2019 kein Wahlvorschlag der sonstigen Beschäftigten der Medizinischen Fakultät einging, blieb der betreffende Sitz im Fakultätsrat unbesetzt, und wird in 2020 erneut gewählt. Wir rufen daher insbesondere die Gruppe der sonstigen Mitarbeiter*innen der Medizinischen Fakultät auf, Wahlvorschläge einzureichen. 

Fragen und Informationen zur Wahl

  • Welche Gremien werden gewählt?

     

     

  • Welche Personengruppen werden gewählt?

    • Akademischen Beschäftigte
    • Promovierende
    • Studierende
    • Sonstige Beschäftige der Medizinischen Fakultät*

     

    *Achtung!  Da 2019 kein Wahlvorschlag der sonstigen Beschäftigten der Medizinischen Fakultät einging, blieb der betreffende Sitz im Fakultätsrat unbesetzt, und wird in 2020 erneut gewählt. Wir rufen daher insbesondere die Gruppe der sonstigen Mitarbeiter*innen der Medizinischen Fakultät auf, Wahlvorschläge einzureichen. 

  • Wer kann sich zur Wahl aufstellen lassen?

    In 2020 wählen nur die Mitgliedergruppen mit einjähriger Amtszeit: Akademische Beschäftigte, Promovierende und Studierende. Die Amtszeit der Wählergruppe der Hochschullehrer*innen und der sonstigen Beschäftigten beträgt 4 Jahre - diese beiden Gruppen wählen daher erst in 2023 ihre Mitglieder für Senat und Fakultätsräte neu.

    Achtung!  Da 2019 kein Wahlvorschlag der sonstigen Beschäftigten in der Medizinischen Fakultät einging, blieb der betreffende Sitz unbesetzt und wird in 2020 erneut gewählt. Wir rufen daher insbesondere die Gruppe der sonstigen Mitarbeiter*innen der Medizinischen Fakultät auf, Wahlvorschläge einzureichen. 

    Überlegen Sie sich doch, ob Sie diese Aufgabe ansprechen würde…! Vielleicht kennen Sie auch Kolleg*innen, Studierende oder Promovierende, denen Sie solch ein Amt zutrauen, dann sprechen Sie diese doch an und begeistern Sie sie für Hochschulpolitik.

    Um sich für die Wahl aufstellen zu lassen, füllen Sie das entsprechende Formular für Ihre Wählergruppe aus:

    • Akademische Beschäftigte
    • Promovierende
    • Studierende und
    • Sonstige Beschäftige
  • Wann und Wo wird gewählt?

    Die Gremienwahl findet an zwei Wahltagen statt.

    • 1. Wahltag:
      Dienstag, 16. Juni 2020 von 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
      auf der Lernfläche vor Mensa und vor den Hörsälen H4 / H5
       
    • 2. Wahltag:
      Mittwoch, 17. Juni 2020 von 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
      in der Bibliothek
  • Wichtige Termine

    27.04.2020 Bekanntmachung der Wahl
    27.04. - 18.05.2020

    In diesem Zeitraum können Wahlvorschläge eingereicht werden.

    28.04. - 06.05.2020 Auslegung der Wählerverzeichnisse: In diesem Zeitraum können Sie bei der Wahlleitung nachfragen, ob Sie wahlberechtigt und / oder wählbar sind
    08.06.2020 Ende der Antragsfrist auf Briefwahl
    09.06.2020 Amtliche Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge

    16. und 17.06.2020

    Wahltage (Öffnung der Wahllokale von 09:00 - 16:00Uhr)

    18. und ggf. 19.06.2020

    Hochschulöffentliche Auszählung

  • Infos für Promovierende

    Doktorand*innen werden nach dem LHG in Bezug auf Gremienwahlen grundsätzlich in 3 Gruppen aufgeteilt:

    1. Immatrikuliert

    Doktorand*innen haben aktives und passives Wahlrecht in der Gruppe der Promovierenden

    2. Immatrikuliert und hauptberuflich (mind. 50% und mind. 6 Monate) an der Uni tätig

    Doktorand*innen können bei Einschreibung entscheiden, ob sie in der Gruppe der Doktorand*innen oder in der Gruppe der Akademischen Beschäftigten ihr Wahlrecht [aktiv und passiv] ausüben.

    3. nicht immatrikuliert, aber hauptberuflich an der Uni tätig

    Doktorand*innen haben aktives und passives Wahlrecht in der Gruppe der Akademischen Beschäftigten

    Doktoranden, die nicht eingeschrieben sind, haben folglich kein Wahlrecht (weder aktiv noch passiv) in der Gruppe der Promovierenden.

     

    Hier finden Sie die Gesetzesgrundlagen zusammengefasst.

  • Wahl mit Bindung oder ohne Bindung?

    In den Vorjahren wurde die Wahl ohne Bindung durchgeführt. Das heißt, dass die Wählenden nicht an die eingereichten Wahlvorschläge gebunden waren. Konkret bedeutete dies, dass am Wahltag durch die Wählenden auf den Stimmzetteln Personen ergänzt werden konnten. Diese Möglichkeit wurde mit der neuen Wahlordung abgeschafft.

    Folglich sind die Wählenden in diesem Jahr an die eingereichten Wahlvorschläge gebunden. Das heißt, dass nur Personen gewählt werden können, die auf dem Stimmzettel stehen. Wenn eine Personengruppe (Personengruppen sind: Hochschullehrer*innen, Akademische Beschäftigte, Promovierende, Studierende und Sonstige Beschäftigte) keinen gültigen Wahlvorschlag einreicht, wird diese Gruppe bis zur Durchführung der nächsten Wahl keine Vertreter*innen in das jeweilige Gremium entsenden.

Ida Holm

Wahlleitung

Abteilung Recht und Organisation

Helmholtzstraße 16
89081 Ulm

Raum: E 07a

E-Mail: wahlen(at)uni-ulm.de
Telefon: +49 (731) 50-25193
Fax: +49 (731) 50-25098

Gesetzesgrundlagen

  • Landeshochschulgesetz (LHG)

    Hier können Sie sich die aktuelle Fassung des Landeshochschulgesetzes herunterladen.

  • Wahlordnung

    Hier können Sie sich die aktuelle Satzung der Universität Ulm zur Durchführung der Gremienwahlen herunterladen.

  • Grundordnung

    Hier können Sie sich die Grundordnung der Universität Ulm herunterladen.