CHE-Ranking

Das gemeinnützige Centrum für Hochschulentwicklung (CHE), dessen Gesellschafter die Bertelsmann Stiftung und die Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz sind, versteht sich selber als eine Reformwerkstatt des deutschen und auch europäischen Hochschulwesens. Neben der Tätigkeit als Projektpartner für Hochschulen fungiert das CHE auch als Anbieter für Rankings, woran sich auch die Universität Ulm beteiligt. Zurzeit umfasst das CHE-Hochschulranking 35 Fächer, die nicht jährlich, sondern jeweils in einem dreijährigen Zyklus aktualisiert werden.

Das CHE Hochschulranking ist das wohl detaillierteste Ranking deutschsprachiger Universitäten. Es richtet sich, nach eigener Darstellung des CHE, vor allem an Studienanfänger und Studierende, wird aber auch von den Universitäten als relevante Informationsquelle und Möglichkeit der Selbstdarstellung genutzt.

Aktueller Status

Die Ergebnisse des CHE-Rankings aus der Datenerhebung 2019 für das Fach Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ulm liegen vor. Aus der CHE-Meldung an die Universität Ulm stammt folgender Kommentar: „An der Universität Ulm schneidet das Fach Wirtschaftswissenschaften in den Augen der Studierenden bei den Kriterien Studienorganisation, Prüfungen und Angebote zur Berufsorientierung sehr gut ab. Die Zahl der Promotionen pro Professor(in) ist überdurchschnittlich hoch.“

Methodik

Das CHE befolgt im Hochschul-Ranking folgende methodische Standards:

  • Es ist fachbezogen und somit kein Vergleich der gesamten Hochschulen wie in vielen internationalen Rankings.
  • Es ist mehrdimensional, d.h. es wird differenziert auf die Stärken und Schwächen einzelner Indikatoren der jeweiligen Hochschulen eingegangen. Es wird somit kein Gesamtwert mit unterschiedlich gewichteten Indikatoren gebildet.
  • Das Bild der Hochschulen wird aus verschiedenen Perspektiven zusammengefügt. Zu den Fakten der Fachbereiche und Studiengänge kommen auch die subjektiven Wahrnehmungen von Professoren und Studenten dazu.
  • Es werden keine Rangplätze vergeben, sondern drei Ranggruppen gebildet, welchen die Hochschule in den einzelnen Indikatoren zugeordnet wird. Diese Gruppen sind mit den Farben Grün (Spitzengruppe, 1. Quartil), Gelb (Mittelgruppe, 2. und 3. Quartil) und blau (Schlussgruppe, 4. Quartil) gekennzeichnet.

Quelle: CHE Hochschul-Ranking: Methodik, in: https://methodik.che-ranking.de/datenauswertung/ (Stand 12.05.2020)