Fachdidaktik Informatik II - FDI2

Wintersemester 2020/2021

 
Titel: Fachdidaktik Informatik II
Englischer Titel: Teaching Methodology Computer Science II
Typ: Seminar, Modul
Kürzel / Nr.: FDI2 / CS8932.000 / 71369
SWS / LP: 3S / 5LP
Dozent: Stephan Köbler
Termine: Seminar:
melden Sie sich bitte im Moodle-Kurs an, damit wir mit Ihnen eine Vorbesprechung und die weiteren Termine vereinbaren können; der Kurs ist als Block im Frühjahr 2021 nach der Vorlesungszeit geplant
Prüfungsform: Hausarbeit und Präsentation

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge: Informatik Lehramt, Staatsexamen, FSPO 2013 Pflicht,
Informatik Lehramt Ergänzungsmaster, M.Ed., FSPO 2018 Fachdidaktik,
Informatik Lehramt, M.Ed., FSPO 2018 Fachdidaktik
Lehr- und Lernformen: Fachdidaktik Informatik II, 3S, 5LP
Verantwortlich: Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck (Fachvertreter Informatik im Lehramt)
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Fachdidaktik der Informatik I
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden
  • lernen Lehr- und Lernsoftware kennen und können diese nach didaktischen Kriterien bewerten
  • können Informatikunterricht unter Einsatz von Lehr- und Lernsoftware konzipieren
  • können Lehr- und Lernsoftware zielgerichtet im Informatikunterricht einsetzen
 
Inhalt: Die Veranstaltung präsentiert und diskutiert Lehr- und Lernsoftwares zur Ausgestaltung von Informatikuntericht in verschiedenen Domänen wie beispielsweise
Filius zur Simulation von Netzwerken oder die Entwicklungsumgebung BlueJ zum Einstieg in die objektorientierte Programmierung. Im Fokus steht, die Software unterstützend im Unterricht einzusetzen, u.a. zum Erarbeiten, Üben und Veranschaulichen von Fachinhalten und Fachkonzepten.
Die Studierenden stellen jeweils eine der Softwarelösungen vor. Unter anderem zeigen sie anhand konkreter Szenarien wie sich die Software im Unterricht einsetzen lässt und wo ihre eventuellen Grenzen liegen.
Literatur:  
  • P. Hubwieser: Didaktik der Informatik: Grundlagen, Konzepte, Beispiele. 3. Auflage, Springer, 2007.
  • W. Hartmann, M. Näf, R. Reichert: Informatikunterricht planen und durchführen. Springer, 2007.
 
Bewertungsmethode: Die Vergabe der Leistungspunkte erfolgt aufgrund des Bestehens aller Phasen der Lehrveranstaltung. Die genauen Modalitäten werden zu Beginn
der Veranstaltung bekannt gegeben.
Notenbildung: Die Modulnote ergibt sich aus den Noten der Teilleistungen. Die Berechnung der Modulnote erfolgt durch den Prüfer. Die genauen Modalitäten
werden zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. Im Transcript of Records wird nur die Modulgesamtnote als eine Prüfungsleistung
eingetragen und ausgewiesen.

Wintersemester 2019/2020

 
Titel: Fachdidaktik Informatik II
Englischer Titel: Teaching Methodology Computer Science II
Typ: Seminar, Modul
Kürzel / Nr.: FDI2 / CS8932.000 / 71369
SWS / LP: 3S / 5LP
Dozent: Stephan Köbler
Termine: Seminar:
Montag 24.2.2020, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Raum O27-121
Dienstag 25.2.2020, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Raum O27-121
Mittwoch 26.2.2020, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Raum O27-121
Samstag 21.3.2020, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Raum O27-121
Prüfungsform: Hausarbeit und Präsentation

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge: Informatik Lehramt, Staatsexamen, FSPO 2013 Pflicht,
Informatik Lehramt Ergänzungsmaster, M.Ed., FSPO 2018 Fachdidaktik,
Informatik Lehramt, M.Ed., FSPO 2018 Fachdidaktik
Lehr- und Lernformen: Fachdidaktik Informatik II, 3S, 5LP
Verantwortlich: Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck (Fachvertreter Informatik im Lehramt)
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Fachdidaktik der Informatik I
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden
  • lernen Lehr- und Lernsoftware kennen und können diese nach didaktischen Kriterien bewerten
  • können Informatikunterricht unter Einsatz von Lehr- und Lernsoftware konzipieren
  • können Lehr- und Lernsoftware zielgerichtet im Informatikunterricht einsetzen
 
Inhalt: Die Veranstaltung präsentiert und diskutiert Lehr- und Lernsoftwares zur Ausgestaltung von Informatikuntericht in verschiedenen Domänen wie beispielsweise
Filius zur Simulation von Netzwerken oder die Entwicklungsumgebung BlueJ zum Einstieg in die objektorientierte Programmierung. Im Fokus steht, die Software unterstützend im Unterricht einzusetzen, u.a. zum Erarbeiten, Üben und Veranschaulichen von Fachinhalten und Fachkonzepten.
Die Studierenden stellen jeweils eine der Softwarelösungen vor. Unter anderem zeigen sie anhand konkreter Szenarien wie sich die Software im Unterricht einsetzen lässt und wo ihre eventuellen Grenzen liegen.
Literatur:  
  • P. Hubwieser: Didaktik der Informatik: Grundlagen, Konzepte, Beispiele. 3. Auflage, Springer, 2007.
  • W. Hartmann, M. Näf, R. Reichert: Informatikunterricht planen und durchführen. Springer, 2007.
 
Bewertungsmethode: Die Vergabe der Leistungspunkte erfolgt aufgrund des Bestehens aller Phasen der Lehrveranstaltung. Die genauen Modalitäten werden zu Beginn
der Veranstaltung bekannt gegeben.
Notenbildung: Die Modulnote ergibt sich aus den Noten der Teilleistungen. Die Berechnung der Modulnote erfolgt durch den Prüfer. Die genauen Modalitäten
werden zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. Im Transcript of Records wird nur die Modulgesamtnote als eine Prüfungsleistung
eingetragen und ausgewiesen.