Fachdidaktisches Projekt der Informatik - FDPI

Sommersemester 2020

 
Titel: Fachdidaktisches Projekt der Informatik
Englischer Titel: Teaching Methodology Project of Computer Science
Typ: Projekt
Kürzel / Nr.: FDPI / CS8933.000 / 74400
SWS / LP: 2 Pj / 5 LP
Dozent: Prof. Dr. Franz J. Hauck, N.N.
Termine: bei Interesse melden Sie sich bitte frühzeitig bei Prof. Dr. Franz J. Hauck zur Koordination der Themenausgabe
Prüfungsform: praktische Arbeit, Ausarbeitung sowie Abschlussvortrag

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge: Informatik Lehramt Ergänzungsmaster, M.Ed., FSPO 2018: Fachdidaktik
Informatik Lehramt, M.Ed., FSPO 2018: Fachdidaktik
Lehr- und Lernformen: Fachdidaktisches Projekt der Informatik, 2S, 5LP
Verantwortlich: Prof. Dr.-Ing. Franz J. Hauck (Fachvertreter Informatik im Lehramt)
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Semester/ ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Fachdidaktik der Informatik I und II
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden
  • können Unterrichtseinheiten anhand geeigneter Kriterien konzipieren;
  • können mögliche Konzepte, Techniken und Unterstützungswerkzeuge wie
  • Software, Demonstratoren u.ä. für deren Einsatz in der eigenen Unterrichtseinheit recherchieren und auswählen;
  • können fachliches Wissen im Kontext des Informatikunterrichts (re-)konstruieren;
  • können selbst erstellte Unterrichtseinheiten mithilfe ihres didaktischem Wissens analysieren und bewerten.
 
Inhalt: Studierende entwickeln eigene Unterrichtseinheiten. Vorgaben kommen aus dem universitären Bereich (z.B. BOGI-Kurse, Wissenschaffer, Programmierstarthilfe für Erstsemester, Schnupperkurse) oder dem schulischen Bereich je nach semesteraktuellem Bedarf und den gegebenen Möglichkeiten.
Literatur: -
Bewertungsmethode:

Die Vergabe der Leistungspunkte erfolgt aufgrund des Bestehens aller Phasen der Lehrveranstaltung. Die genauen Modalitäten werden zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Die Modulnote ergibt sich aus den Noten der Teilleistungen. Die Berechnung der Modulnote erfolgt durch den Prüfer. Die genauen Modalitäten werden zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. Im Transcript of Records wird nur die Modulgesamtnote als eine Prüfungsleistung eingetragen und ausgewiesen.

Abschätzung des Arbeitsaufwands: Anwesenheit: 30h
Projektarbeit: 120h
Summer: 150h