Sicherheit in IT-Systemen - SEC

Wintersemester 2020/2021

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.: SEC / CS6935.000 / 72019
SWS / LP: 2V+2Ü / 6LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Leonard Bradatsch, Michael Wolf, Dominik Mauksch
Termine:

Freitag, 13.15 Uhr - 14.00 Uhr (Online-Diskussion in Moodle BBB)
Freitag, 14.15 Uhr - 15.45 Uhr (Online-Übungen in Moodle BBB)

Die Vorlesung beginnt am 6.11.2020 um 13:15 mit einer ersten Online-Veranstaltung. Davor werden bereits erste Videos online-gestellt. Danach werden wöchentlich neue Vorlesungsvideos hochgeladen, die dann am Freitag diskutiert werden können.

Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier.
Notenbonus: (siehe Moodle)
Prüfungstermine: siehe Prüfungsplanungssystem

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Informatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik

Lehr- und Lernformen: Security in IT-Systems / Sicherheit in IT-Systemen, 2V+2Ü, 6LP
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Vorlesung: Englisch (Videos), Diskussionen & Übungen: Deutsch / Englisch (nach Vereinbarung mit Teilnehmern)
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage, mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT-Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT-Sicherheit vor.
Literatur: Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: schriftliche (bei wenigen Teilnehmern mündliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60h
Vor- und Nachbereitung: 120h
Summe: 180h

Wintersemester 2019/2020

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.: SEC / CS6935.000 / 72019
SWS / LP: 2V+2Ü / 6LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Leonard Bradatsch, Michael Wolf
Termine:

Freitag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr (Übung), O28-H21
Freitag, 14.15 Uhr - 15.45 Uhr (Vorlesung), O28-H21

Die Vorlesung beginnt am 18.10.2019 um 12:30 mit einer vierstündigen Vorlesung bis 15:45 (mit Pausen).

Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier.
Notenbonus: (siehe Moodle)
Prüfungstermine: siehe Prüfungsplanungssystem

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Informatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik

Lehr- und Lernformen: Sicherheit in IT-Systemen, 2V+2Ü, 6LP
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Vorlesung: Deutsch,  Übung/Lab: likely in English
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage, mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT-Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT-Sicherheit vor.
Literatur: Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: schriftliche (bei wenigen Teilnehmern mündliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60h
Vor- und Nachbereitung: 120h
Summe: 180h

Wintersemester 2018/2019

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.: SEC / CS6935.000 / 72019
SWS / LP: 2V+2Ü / 6LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Dominik Lang, Rens van der Heijden
Termine:

Freitag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr (Übung), O28-H21
Freitag, 14.15 Uhr - 15.45 Uhr (Vorlesung), O28-H21

Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier.
Notenbonus: (siehe Moodle)
Prüfungstermine: siehe Prüfungsplanungssystem

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Informatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik

Lehr- und Lernformen: Sicherheit in IT-Systemen, 2V+2Ü, 6LP
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Vorlesung: Deutsch,  Übung/Lab: likely in English
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage, mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT-Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT-Sicherheit vor.
Literatur: Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: schriftliche (bei wenigen Teilnehmern mündliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60h
Vor- und Nachbereitung: 120h
Summe: 180h

Wintersemester 2017/2018

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.: SEC / CS6935.000 / 72019
SWS / LP: 2V+2Ü / 6LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Dominik Lang, Rens van der Heijden
Termine:

Freitag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr (Übung), O28-H21
Freitag, 14.15 Uhr - 15.45 Uhr (Vorlesung), O28-H21

Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier.
Notenbonus: (siehe Moodle)
Prüfungstermine: siehe Prüfungsplanungssystem

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Informatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik

Lehr- und Lernformen: Sicherheit in IT-Systemen, 2V+2Ü, 6LP
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage, mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT-Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT-Sicherheit vor.
Literatur: Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: schriftliche (bei wenigen Teilnehmern mündliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60h
Vor- und Nachbereitung: 120h
Summe: 180h

Wintersemester 2016/2017

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.: SEC / CS6935.000 / 72019
SWS / LP: 2V+2Ü / 6LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Rens van der Heijden, Dominik Lang
Termine:

Freitag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr (Übung), O28-H21; Beginn: 28.10.2016
Freitag, 14.15 Uhr - 15.45 Uhr (Vorlesung), O28-H21; Beginn: 21.10.2016

Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier.
Notenbonus: (siehe Moodle)
Prüfungstermine: siehe Prüfungsplanungssystem

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Informatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik

Lehr- und Lernformen: Sicherheit in IT-Systemen, 2V+2Ü, 6LP
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage, mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT-Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT-Sicherheit vor.
Literatur: Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: schriftliche (bei wenigen Teilnehmern mündliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60h
Vor- und Nachbereitung: 120h
Summe: 180h

Wintersemester 2015/2016

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.: SEC / CS6935.000 / 72019
SWS / LP: 2V+2Ü / 6LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Rens van der Heijden, Matthias Matousek
Termine:

Freitag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr (Übung) und 14.15 Uhr - 15.45 Uhr (Vorlesung), beides in O28-H21; Beginn: 16.10.2015; am 23.10.2015 und 27.11.2015 finden Übung und Vorlesung abweichend in N25-H8 statt.
Am ersten Veranstaltungstag, Freitag, 16.10.2015, findet ausnahmsweise nur die Vorlesung statt, und zwar von 14.15 Uhr - 15.45 Uhr.

Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier.
Notenbonus: Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die schriftliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme besteht Präsenzpflicht bei den wöchentlichen Übungsveranstaltungen, Abgabepflicht bei den wöchentlichen Übungsaufgaben (leere Blätter gelten nicht als Abgabe) sowie die Verpflichtung, während des Semesters zweimal die eigene Lösung in der Übung vorzustellen.
Prüfungstermine: siehe Prüfungsplanungssystem

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Informatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik

Lehr- und Lernformen: Sicherheit in IT-Systemen, 2V+2Ü, 6LP
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage, mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT-Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT-Sicherheit vor.
Literatur: Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: schriftliche (bei wenigen Teilnehmern mündliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60h
Vor- und Nachbereitung: 120h
Summe: 180h

Wintersemester 2014/2015

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung, Modul
Kürzel / Nr. / Modulnr.: SEC / CS6935.000 / 72019
SWS / LP: 2V+2Ü / 6LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Rens van der Heijden, Henning Kopp
Termine:

Freitag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr (Übung) und 14.15 Uhr - 15.45 Uhr (Vorlesung), beides in O28-H21 (am 07.11.2014 findet die Veranstaltung abweichend in N25-H8 statt)
Am ersten Veranstaltungstag, Freitag, 17.10.2014, findet ausnahmsweise nur die Vorlesung statt, und zwar von 12.30 Uhr - 14.00 Uhr.

Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Lernplattform Moodle durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich hier.
Notenbonus: Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die schriftliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme besteht Präsenzpflicht bei den wöchentlichen Übungsveranstaltungen, Abgabepflicht bei den wöchentlichen Übungsaufgaben (leere Blätter gelten nicht als Abgabe) sowie die Verpflichtung, während des Semesters zweimal die eigene Lösung in der Übung vorzustellen.
Prüfungstermine: siehe Prüfungsplanungssystem

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, Lehramt: Wahlfach
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Software-Engineering, B.Sc.: Schwerpunkt Software-Engineering
Software-Engineering, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Informatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc. (nur PO 2010 und davor): Kernfach Technische und Systemnahe Informatik

Lehr- und Lernformen: Sicherheit in IT-Systemen, 2V+2Ü, 6LP
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Voraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen
Voraussetzungen (formal): -
Grundlage für (inhaltlich): -
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage, mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT-Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT-Sicherheit vor.
Literatur: Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: schriftliche (bei wenigen Teilnehmern mündliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60h
Vor- und Nachbereitung: 120h
Summe: 180h

Wintersemester 2013/2014

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung
Kürzel / Nr.: SEC / CS8115.000
SWS / LP: 2V+2Ü / 6 LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Rens van der Heijden
Termine:

Vorlesung:
Freitag, 14.00 Uhr - 16.00 Uhr 14:15-15:45 Uhr, O28-H21; Beginn am 18.10.2013
Übung:
Freitag, 12.00 Uhr - 14.00 Uhr 12:30-13:45 Uhr, O28-H21; Beginn am 18.10.2013 25.10.2013

(Wegen ein Fehler ist diese Seite nicht rechtzeitig aktuallisiert worden. Wir verentschuldigen uns dafür. Die aktuelle und korrekte Terminen sind immer in ILIAS zu finden.)

Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe des E-Learningsystems ILIAS durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich dort mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus: Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme besteht Präsenzpflicht bei den wöchentlichen Übungsveranstaltungen, Abgabepflicht bei den wöchentlichen Übungsaufgaben (leere Blätter gelten nicht als Abgabe) sowie die Verpflichtung während des Semesters zweimal die eigene Lösung in der Übung vorzustellen.
Prüfungstermine: mündliche Prüfung nach Vereinbarung mit dem Prüfer

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik (nur PO 2010 und davor)
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik (nur PO 2010 und davor)
Informatik, Lehramt: Wahlmodul
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Lehr- und Lernformen: Vorlesung Sicherheit in IT-Systemen (Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch)
Übung Sicherheit in IT-Systemen, 2 SWS (Rens van der Heijden)
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Vorraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen.
Vorraussetzungen (formal): keine
Grundlage für (inhaltlich): keine
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in  Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT Sicherheit vor.
Literatur: - Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
- Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: mündliche (bei vielen Teilnehmern schriftliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen.
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60 h
Vor- und Nachbereitung: 120 h
Summe: 180 h

Wintersemester 2012/2013

 
Titel: Sicherheit in IT-Systemen
Englischer Titel: Security of IT-Systems
Typ: Vorlesung mit Übung
Kürzel / Nr.: SEC / CS8115.000
SWS / LP: 2V+2Ü / 6 LP
Dozent: Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch
Übungsbetreuer: Rens van der Heijden, Stephan Kleber
Termine: Vorlesung:
Freitag, 14.15 Uhr - 16.45 Uhr, O28-H21
Übung:
Freitag, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr, O28-H21
[Vorlesungs- und Übungstermin getauscht]
Lernplattform: Die Veranstaltung wird mit Hilfe des E-Learningsystems ILIAS durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich dort mit dem in der Veranstaltung angegebenen Passwort.
Notenbonus: Für die erfolgreiche Teilnahme an der Übung gibt es einen Notenbonus von 0,3 bzw. 0,4 auf die mündliche Prüfung. Zur erfolgreichen Teilnahme besteht Präsenzpflicht bei den wöchentlichen Übungsveranstaltungen, Abgabepflicht bei den wöchentlichen Übungsaufgaben (leere Blätter gelten nicht als Abgabe) sowie die Verpflichtung während des Semesters zweimal die eigene Lösung in der Übung vorzustellen.
Prüfungstermine: mündliche Prüfung nach Vereinbarung mit dem Prüfer

Beschreibung und allgemeine Angaben

Einordnung in die Studiengänge:

Informatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Informatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Praktische und Angewandte Informatik
Medieninformatik, M.Sc.: Kernfach Technische und Systemnahe Informatik
Medieninformatik, B.Sc.: Schwerpunktfach
Informatik, Lehramt: Wahlmodul
Informationssystemtechnik, M.Sc.: Wahlpflichtmodul (Inf)

Lehr- und Lernformen: Vorlesung Sicherheit in IT-Systemen (Prof. Dr. Frank Kargl, Dr. Elmar Schoch)
Übung Sicherheit in IT-Systemen, 2 SWS (Rens van der Heijden, Stephan Kleber)
Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Kargl
Unterrichtssprache: Deutsch
Turnus / Dauer: jedes Wintersemester / ein volles Semester
Vorraussetzungen (inhaltlich): Grundlagen zu Rechnernetzen und Betriebssystemen.
Vorraussetzungen (formal): keine
Grundlage für (inhaltlich): keine
Lernergebnisse: Die Studierenden kennen die grundlegenden Sicherheitsmechanismen in IT-Systemen und können diese praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, die Sicherheit von IT-Systemen auf unterschiedlichen Ebenen zu bewerten. Sie können Schwachstellen identifizieren, analysieren und beschriebene Angriffs-Mechanismen nachvollziehen. Zudem sind die Studierenden in der Lage mögliche Lösungen zu diskutieren und Systeme entsprechend abzusichern.
Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine breite Einführung in den Themenbereich der IT Sicherheit. Nach einer kurzen Einführung in Grundlagen der IT-Sicherheit und Kryptographie werden Themen wie Identifikation und Authentisierung, Zugriffskontrollmechanismen, Software und Host-Security, Internet und Web Security, Embedded und Hardware-Security, Datenschutz und Privatsphäre und Security-Management in Unternehmen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem breiten Überblick, der später in  Spezialveranstaltungen - z.B. zu Sicherheit und Privacy in mobilen Systemen - vertieft werden kann. Die Vorlesung stellt ebenfalls ausgewählte aktuelle Forschungsthemen der IT Sicherheit vor.
Literatur: - Dieter Gollmann: Computer Security, Wiley, 2011
- Stallings/Brown: Computer Security - Principles and Practice, Pearson/Prentice Hall, 2011
Bewertungsmethode: mündliche (bei vielen Teilnehmern schriftliche) Prüfung am Ende des Semesters; keine Leistungsnachweise; Notenbonus bei erfolgreichem Abschluss der Übungen.
Notenbildung: Note der Modulprüfung
Arbeitsaufwand: Präsenzzeit: 60 h
Vor- und Nachbereitung: 120 h
Summe: 180 h