Identifikation dynamischer Systeme

Systemmodelle sind eine wichtige Grundlage regelungstechnischer Verfahren. In vielen Fällen ist eine rein theoretische Herleitung von Modellen (Struktur und Parameter) nicht möglich oder zu aufwändig. Im Rahmen der Vorlesung werden daher Identifikationsverfahren betrachtet, die die Gewinnung von Parametern oder Modellen aus Messdaten ermöglichen.

Die Vorlesung umfasst zunächst die wichtigsten Verfahren zur Bestimmung nichtparametrischer Modelle. Anschließend wird die Ermittlung von Systemparametern theoretisch abgeleiteter Modelle aus Messungen am System betrachtet. Hierzu wird die Aufgabe der Parameteridentifikation auf ein Optimierungsproblem zurückgeführt. Den Abschluss bildet die Einführung in Verfahren zur Gewinnung ganzer Systemmodelle aus den Messdaten der Ein- und Ausgangsgrößen.

Aktuelle Informationen zur Vorlesung

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie im zugehörigen Moodle-Kurs.

Dozent

Dr.-Ing. Michael Buchholz
Raum: 41.2.219
Telefon: +49 (0)731 50 27003
E-Mail | Homepage