Einschränkungen am Institut für Verteilte Systeme durch Coronavirus SARS-CoV-2

  • Kontakt

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind überwiegend immer noch im Home Office. Sollten Sie jemanden telefonisch nicht erreichen, erbitten wir Kontaktanfragen per E-Mail zu stellen. Im Bedarfsfall kann darüber eine andere elektronische Kontaktaufnahme vereinbart werden (z.B. Audio- oder Videogespräche). Das Sekretariat ist von Montag bis Donnerstag jeweils vormittags besetzt. Es kann andernfalls am Besten über diese zentrale E-Mail-Adresse erreicht werden.

  • Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

    Trotz der aktuellen Situation werden alle unsere für das Sommersemester 2020 geplanten Lehrveranstaltungen stattfinden. Einzige Ausnahme ist die Vorlesung Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit, die leider aus Kapazitätsgründen ausfallen muss. Wir greifen im Sommersemester auf Online-Lehrformen zurück, solange eine Präsenzlehre nicht möglich sein wird. Genauere Hinweise finden sich auf den einzelnen Seiten der jeweiligen Lehrveranstaltungen.

  • Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/2021

    Im Wintersemester 2020/2021 finden voraussichtlich alle geplanten Veranstaltungen statt. Die genaue Form wird gerade noch erarbeitet und auf den entsprechenden Webseiten bekannt gegeben.

  • Schriftliche Klausuren, mündliche Prüfungen und Einsichten

    Mündliche und schriftliche Prüfungen wie auch Prüfungseinsichten sind wieder möglich. Informationen über die Abläufe finden Sie auf unserer Hinweissseite für Prüfungen. Beachten Sie auch die Ankündigungen in den jeweiligen Vorlesungen.

  • Abschlussarbeiten und Individualprojekte

    Wir bieten weiterhin Abschlussarbeiten und Projektarbeiten an. Dies beinhaltet insbesondere auch eine Online-Betreuung von Studierenden. Unsere Institutsmitglieder sind wie gewohnt per E-Mail erreichbar und dürfen gerne bei Fragen angesprochen werden.

Institut für Verteilte Systeme

Gruppenbild der Mitarbeiter am Institut für Verteilte Systeme mit Herrn Prof. Kargl und Prof. Hauck
Team

Unser Institut beschäftigt sich mit Themen wie Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Datenschutz, Selbstorganisation und Beherrschbarkeit von Komplexität in Verteilten Systemen in einer Vielzahl von Einsatzszenarien wie Cloud-Computing oder Fahrzeug-Fahrzeug-Kommunikation.

In der Lehre decken wir das gesamte Spektrum von Rechnernetzen, über verteilte Systeme bis hin zu Sicherheit und Privacy-Schutz ab.

Unsere letzten Publikationen

2020

210.
T. Lukaseder, M. Halter and F. Kargl, "Context-based Access Control and Trust Scores in Zero Trust Campus Networks", GI Sicherheit, Göttingen, 2020.
DOI:10.18420/sicherheit2020_04
209.
M. Mehdi, C. Riha, P. Neff, A. Dode, R. Pryss, W. Schlee, M. Reichert and F. J. Hauck, "Smartphone apps in the context of tinnitus: systematic review" , Sensors, vol. 20, no. 6, 2020.
DOI:10.3390/s20061725

2019

208.
J. Domaschka, C. Berger, H. P. Reiser, P. Eichhammer, F. Griesinger, J. Pietron, M. Tichy, F. J. Hauck and G. Habiger, "SORRIR: a resilient self-organizing middleware for IoT applications" in Proc. of 6th Int. Worksh. on Middlew. and App. for the Internet of Things (M4IoT), Davis, CA, Dez.2019. pp. 13-16.
207.
M. Mehdi, D. Schwager, R. Pryss, W. Schlee, M. Reichert and F. J. Hauck, "Towards automated smart mobile crowdsensing for tinnitus research" in Proc. of the 32nd Int. Symp. on Comp.-Based Medical Sys. (CBMS), Jun.2019.
DOI:10.1109/CBMS.2019.00026
206.
A. Al-Momani, F. Kargl, R. K. Schmidt, A. Kung and C. Bösch, "A Privacy-Aware V-Model for Software Development" in Proceedings of the International Workshop on Privacy Engineering (IWPE) 2019, San Francisco, May 2019, Mai2019.

Klicken Sie hier um eine Übersicht aller Publikationen zu erhalten.