School of Advanced Professional Studies
Zentrum für berufsbegleitende universitäre Weiterbildung

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Ihre berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Ulm.

Die School of Advanced Professional Studies (SAPS) bietet berufsbegleitende Master-Studiengänge als Weiterqualifizierung und einzelne Module der Master-Studiengänge als Zertifikatskurse für eine Vertiefung in einem Fachbereich an.

Alle einzelnen Module jedes Master-Studiengangs können weitgehend unabhängig voneinander als Zertifikatskurse belegt werden. Bei absolvierter und bestandener Prüfung erwerben Sie Leistungspunkte nach dem ECTS (European Credit Transfer System) und somit können diese Zertifikatskurse auf ein späteres berufsbegleitendes Master-Studium angerechnet werden. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit, durch die Kombination mehrerer Module ein „Diploma of Advanced Studies“ (DAS-Abschluss) zu erreichen.

Der Mehrwert unserer modular aufgebauten Master-Studiengänge liegt darin, dass Sie mit einem Modul als Zertifikatskurs anfangen und mit überschaubarem finanziellem Aufwand testen können, wie Sie ein berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot mit Ihrem Beruf, Familie und Privatleben vereinbaren können. Bei anhaltendem Interesse und Motivation können Sie sich Schritt für Schritt zu einem vollen Master-Abschluss vorarbeiten. Der berufsbegleitende Master-Abschluss in Teilzeit ist vollkommen gleichwertig zu einem in Vollzeit erworbenen Master.

Vorteile der berufsbegleitenden Weiterbildung der SAPS

  • Wir bieten Ihnen eine Vielfalt an Möglichkeiten sich neben dem Beruf weiterzubilden:
    • Online-Kurse: Berufsbegleitende Weiterbildung in kompakten Einheiten
    • Brückenkurse: Vermitteln Grundkenntnisse in einem Fachbereich und erleichtern dadurch den Einstieg in das berufsbegleitende Master-Studium
    • Zertifikatskurse: Einzelne Module der Master-Studiengänge werden im Kontaktstudium (keine Immatrikulation notwendig) mit Zertifikat und Leistungspunkte nach dem ECTS absolviert; spätere Anerkennung für einen berufsbegleitenden Master-Studiengang ist möglich
    • vollwertige berufsbegleitende Master-Studiengänge (Master of Science, M.Sc.), die Ihnen die Möglichkeit zur Promotion eröffnen
  • Die Geschwindigkeit Ihres Studiums und damit auch die Studiendauer bestimmen Sie individuell und passen diese an Ihre persönliche Situation an. Dank unserem Blended Learning Konzept ist unser Weiterbildungsangebot sehr flexibel gestaltbar und ermöglicht optimale Vereinbarung mit Beruf, Familie und Privatleben.
  • Die Master-Studiengänge sind modular aufgebaut und ermöglichen durch kleine Einheiten – Zertifikatskurse - einen leichten Einstieg in die wissenschaftliche Weiterbildung.
  • Die School of Advanced Professional Studies ist eine anerkannte Bildungseinrichtung im Sinne des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg (BzG BW): Für Präsenzzeiten, die Sie im Rahmen der Weiterbildungsangebote der SAPS wahrnehmen, können Sie sich nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg bis zu fünf Tage im Jahr von Ihrem Arbeitgeber bei Fortzahlung Ihrer Bezüge freistellen lassen.

Voraussetzungen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens ein Bachelor Abschluss) wird für alle Zertifikatskurse und Master-Studiengänge vorausgesetzt
  • Beim Studienziel „Master“ wird zusätzlich eine mindestens einjährige Berufserfahrung vorausgesetzt

Weiterbildungsangebot

Unsere Studienangebote basieren auf dem wissenschaftlichen Profil der Universität Ulm und werden von den Fakultäten inhaltlich verantwortet.

Alle Zertifikatskurse sowie Online- und Brückenkurse von A-Z finden Sie hier.

Aktuelle Master-Studiengänge und Zertifikatskurse:

Lebenslanges Lernen

Wenn früher eine Karriere planbar war, ist sie es heute nur noch bedingt. Keiner darf mehr damit rechnen, drei Jahre nach der Einstellung bei einem Unternehmen automatisch aufzusteigen. Hinzu kommen neue Technologien, immer schnellere Innovationen. Die Abstände, mit denen Belegschaften aus Unternehmen und Organisationen ihr Wissen auffrischen und grundlegend erweitern müssen, werden aus Gründen der Demografie und einem stetig steigenden Anforderungsniveau immer kleiner. Lebenslanges Lernen hat sich dadurch als gängiger Begriff durchgesetzt. Wer beruflichen Erfolg anstrebt und seinen Arbeitsplatz sichern möchte, der sollte sich stets weiterbilden. 

Wie funktioniert das berufsbegleitende Studienangebot der SAPS?

E-Learning und Blended Learning

Flexibel, praxisnah und ortsungebunden: die zeitgemäße Art der Weiterbildung heißt E-Learning. Es ist eine andere Art zu lehren und zu lernen. Wir beschäftigen uns mit der Frage: Was ist gutes E-Learning? Ob mit oder ohne "E" - Was ist überhaupt ein gutes Lernangebot?  Im Projekt EffIS (Effizient Interaktiv Studieren) arbeiten wir eng mit der Lehr-Lernforschung im Institut für Psychologie und Pädagogik an der Universität Ulm zusammen um solche Fragen zu beantworten. Die Lehr-Lernforschung beschäftigt sich mit Informationsverarbeitungs- und Vermittlungsprozessen. Sie arbeitet demnach zum einen an kognitionspsychologischen Grundfragen zum Lernen, wie Gedächtnisprozessen. Zum anderen werden Anwendungskonzepte für verschiedene Lehrszenarien, wie E-Learning, Unterricht oder Mensch-Technik-Interaktionen entwickelt und empirisch erprobt.

Mit Ihrem Blended Learning Konzept verknüpft die School of Advanced Professional Studies didaktisch sinnvolle klassische Präsenzveranstaltungen mit modernen Formen des E-Learning. Um das Studieren aus der Ferne zu erleichtern, nutzen wir die weit verbreitete Lernplattform Moodle und ergänzen die Präsenzphasen an der Universität Ulm mit Webinaren (Seminare, die über das World Wide Web gehalten werden). Wir arbeiten stets an der Optimierung der Didaktik und des Instruktionsdesigns für lebenslanges Lernen in Online- und Blended-Learning-Formaten. Jeder Studiengang ist in ca. 80% Selbstlernen und 20% Präsenzveranstaltungen an der Universität Ulm gegliedert.

Lernumgebung

Wir bieten eine webbasierte Lernumgebung, die in enger Anbindung an die tatsächlichen Bedürfnisse berufsbegleitender Studierender konzipiert wurde. Diese ermöglicht unkomplizierte, virtuelle Kontaktmöglichkeiten zu Kommilitonen, Tutoren und Dozenten. Unsere Lernumgebung unterstützt das eigene Zeitmanagement und die Lernorganisation durch einen gemeinsamen Kalender. Die Lehrinhalte (Skripte, PDFs) sind jederzeit und überall auf verschiedenen Endgeräten verfügbar. Eine eigene Cloud-Lösung ermöglicht zusätzlich zum bloßen Datenaustausch auch das kooperative Bearbeiten von Dokumenten. Die Lernplattform Moodle erlaubt die Bereitstellung von Lehrmaterialien, die Abgabe von Übungsaufgaben und Selbsttests sowie zur Darstellung des Lernfortschritts. Eine spezielle, zusätzliche Foren-Software wird eingesetzt, die auch mathematiklastige Forennachrichten (LaTEX und MathML) unterstützt. Ein Terminalserver bzw. Remote Tool Server (Guacamole) gestattet, direkt aus einem Web-Brower heraus auch komplexe Simulationsumgebungen zu nutzen, ohne dass auf dem eigenen Rechner spezielle Software installiert werden muss. Videokonferenzräume können bequem von der Lernplattform aus erreicht werden, auch besteht die Möglichkeit Aufzeichnungen von Webinaren zu einem späteren Zeitpunkt anzusehen.

Struktur der School of Advanced Professional Studies

Die School of Advanced Professional Studies (SAPS) wurde im November 2011 mit Beschluss des Senats der Universität Ulm gegründet. Sie ist direkt dem Präsidium der Universität Ulm zugeordnet. Die weitere strukturelle Eingliederung kann dem aktuellen Organigramm entnommen werden, Einzelheiten zum Zentrum finden sich außerdem in der aktuellen Fassung der Verwaltungsordnung für das Zentrum.

Sensorsystemtechnik (M. Sc.)

Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik
zum Studiengang zum DAS zu den Zertifikatskursen/Modulen

Innovations- und Wissenschaftsmanagement (M. Sc.)

Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften
zum Studiengang zum DAS zum CAS
 zu den Zertifikatskursen/Modulen

Business Analytics (M. Sc.)

Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften
zum Studiengang zum DAS zu den Zertifikatskursen/Modulen

Aktuarwissenschaften (M. Sc.)

Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften
zum Studiengang  zum DAS   zu den Zertifikatskursen/Modulen

Einzelne Zertifikatskurse, Brückenkurse, Onlinekurse

zu den Zertifikatskursen

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 15. September 2017

Diploma of Advanced Studies (DAS)

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 15. September 2017

Online-Kurs "Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch"

Teilnehmerstimmen

Ich habe mich für die berufsbegleitende Weiterbildung an der Universität Ulm entschieden, um mich zusätzlich zu meinem technischen Studium in einem nicht-technischen Bereich weiter zu qualifizierten. Hierbei hat mich das Angebot der SAPS überzeugt - der Studiengang "Innovations- und Wissenschaftsmanagement" (IWM) deckt die inhaltliche Breite von fundierten Management-Grundlagen bis zum aktuellen Forschungsstand des Technologie-Managements ab. Besonders gelungen finde ich die Mischung aus Präsenzveranstaltungen und Selbstlernphasen, sodass ich das Lerntempo über das gesamte Studium selbst bestimmen konnte. Hierdurch konnte ich die Weiterbildung gut mit Beruf und Familie vereinbaren. Die Kosten des Studiums sind ebenfalls überschaubar. Das IWM-Studium gibt mir auf viele Aspekte des beruflichen Alltags eine zusätzliche Sichtweise und eröffnet Möglichkeiten in zusätzlichen Betätigungsfeldern, z.B. in der Prozessgestaltung. Die Inhalte des Studiums werde ich sicherlich auch während meiner zukünftigen beruflichen Laufbahn anwenden können.

Dipl.-Ing. Andreas Lau, Leiter Projektmanagement

An dem von SAPS angebotenen berufsbegleitenden Studium Business Analytics hat mich vor allem die hohe Flexibilität im Hinblick auf die möglichen Abschlüsse (M.Sc., DAS, Zertifikat) und der hohe Anteil von E-Learning überzeugt. Dieser erlaubt es mir trotz der räumlichen Entfernung zur Uni und der Hauptbeschäftigung dem Studium nachzugehen. Auf ein ähnliches Konzept war ich bereits durch die berufsbegleitende Weiterbildung zur Aktuarin (DAV) vorbereitet, so dass sich der Einstieg ins Studium einfach gestaltete.
Ein weiterer Grund für das Studium Business Analytics war die Kombination der Module, die gleichmäßig auf die Aspekte der Informatik, Mathematik und Wirtschaftswissenschaften verteilt sind. Dies erlaubt die Einsicht in alle relevanten Fachgebiete ohne zu starke Spezialisierung.
Das Studium hat mir bis jetzt viele neue Fachkenntnisse gebracht, die ich bereits in meiner derzeitigen Stellung bei vielen Aufgaben einsetzen und damit meine Arbeit voranbringen kann. Für die Zukunft verspreche ich mir von dem Studium weitere berufliche Weiterentwicklung. Da Business Analytics im Zuge der Digitalisierung eine hohe Zukunftsorientierung besitzt, sind auch die Jobaussichten sehr gut.

Svetlana Hofmann, Dipl.-Math. (FH), Aktuarin (DAV)

Die School of Advanced Professional Studies der Universität Ulm ist als Bildungseinrichtung im Sinne des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt.