Die Kunst zu erben - vom Umgang mit 500 Jahren Musikrepertoire

Montag, 23.01.2017, 18:30 Uhr,
O 25 | Hörsaal 1 (H 1) der Uni Ost

Vortrag von Matthias Kaiser
Operndirektor und Regisseur, Theater Ulm

Die gesamte westliche Musik seit Beginn der Notationspraxis steht heute zur Verfügung und wird gespielt. Dies markiert eine historisch einzigartige Herausforderung, für die Aufführungspraxis, die Rezeptionshaltungen und die Peripherie der Musikvermittlung.

Wie mit diesem Erbe auch nur annähernd adäquat umzugehen sei, ist eine praktische Frage, die täglich in Theatern, Konzertensembles und Medien beantwortet werden muss. Dabei sind neben den knstlerischen Entscheidungen ebenso Aspekte kultur- und bildungspolitischer Natur berührt.

Aus der Musikpraxis heraus werden Einblicke in die gegenwärtige Arbeit des Musikbetriebes gegeben. Darüber hinaus sollen perspektivische Fragen an die Zukunft der Musikvermittlung gestellt werden.


Kontakt

Geschäftsführer des ZAWiW

Dr. Markus Marquard

 

Sekretariat
Roswitha Burgmayer
Koordination studium generale
Telefon: +49 (0)731 50-26666

studium-generale(at)uni-ulm.de
Albert-Einstein-Allee 11
O 25 / Raum 324
Universität Ulm
89081 Ulm
Telefon: +49 (0)731/50-26666
Telefax: +49 (0)731/50-26669

 

Bankverbindung der Universität Ulm

Sparkasse Ulm
IBAN: DE68 6305 0000 0000 0050 50
BIC (SWIFT-Code): SOLADES1ULM
Verwendungszweck: studium generale + Kurs-Nummer

Konditionen

Eintritt frei