Natürliche vs. Künstliche Intelligenz: Wahrnehmen, Entscheiden, Handeln

Banner des Studium Generale

Montag, 12.11.2018, 18:30 Uhr,
O 25 | Hörsaal 3 (H3) der Uni Ost

Vortrag von Prof. Dr. Marc Ernst
Abt. Angewandte Kognitionspsychologie,
Universität Ulm

Künstliche Intelligenzen halten mehr und mehr Einzug in unser tägliches Leben; sie werden immer besser, robuster und flexibler einsetzbar. Ziel solcher künstlicher Intelligenzen ist es oftmals besser zu werden als der Mensch. Dabei liegt der Fokus meist nicht auf „schneller, höher, weiter“. Vielmehr ist das vorrangige Ziel oftmals weniger Fehler zu machen als der Mensch. Daher ist aus Sicht des Psychologen ein Vergleich zwischen natürlicher und künstlicher Intelligenz von Interesse.
In diesem Vortrag werde ich verschiedene Wahrnehmungsleistungen des Menschen erläutern und analysieren wie der Mensch Handlungsentscheidungen trifft, die zu den ausgefeilten motorischen Fähigkeiten führen, die der Mensch in seinem Repertoire hat. Natürlich kommt es auf allen Ebenen der Wahrnehmung, der Entscheidung und der Handlung auch immer wieder zu „Fehlern“. Kann eine künstliche Intelligenz derartige Fehler vermeiden?

Prof. Dr. Marc Ernst

Kontakt

Geschäftsführer des ZAWiW

Dr. Markus Marquard

 

Sekretariat
Roswitha Burgmayer
Koordination studium generale
Telefon: +49 (0)731 50-26666

studium-generale(at)uni-ulm.de
Albert-Einstein-Allee 11
O 25 / Raum 324
Universität Ulm
89081 Ulm
Telefon: +49 (0)731/50-26666
Telefax: +49 (0)731/50-26669

 

Bankverbindung der Universität Ulm

Sparkasse Ulm
IBAN: DE68 6305 0000 0000 0050 50
BIC (SWIFT-Code): SOLADES1ULM
Verwendungszweck: studium generale + Kurs-Nummer

Konditionen

Eintritt frei