Herzlich willkommen im Musischen Zentrum / MUZ der Universität Ulm

 

 

 

 

Infos zum Semester

Wir hoffen auf ein echtes Live-Semester und freuen uns dann riesig mit Dir und Euch wieder Kunst, Musik, Theater, Tanz und Texte zu machen und zu erfinden:

Hier im Musischen Zentrum kann man malen, zeichnen, drucken, bildhauern (Atelier), töpfern (Tonatelier Wiblingen), Fotos entwickeln (Fotolabor), Theater spielen (ImproTheater oder Englisches Theater), Ballett und Samba tanzen, experimentelle Musik und Kunst machen (EMU), Instrumente bauen (EMU), oder/und sich musikalisch betätigen: Samba, Chor, Orchester, Bigband, Kammerchor, Kammerorchester, Klavier spielen und auch schreiben (Schreibwerkstatt).
Jede Gruppe hat einen bestimmten Wochentag, an dem sie sich trifft. Wenn Du Dich für die Teilnahme in einer Gruppe interessierst, so melde Dich bitte bei der jeweils angegebenen Kontaktadresse, da wir zur Zeit nur in kleinen Besetzungen arbeiten können.

Das MUZ ist ein Ort der Begegnung, der Ruhe, der Inspiration, des Ausgleiches zum Alltag, der Vernetzung und der Kreativität. Beheimatet ist es in drei ehemaligen Waldarbeiterholzhütten, dem Hüttendorf. Du findest die Hütten gleich neben der Mensabaustelle, vom Uni-Eingang-Süd links um die Mensa herum. Die Veranstaltungen der größeren Gruppen finden in anderen Räumen statt, siehe einzelne Gruppen.
Das Musische Zentrum ist offen für Studierende, Mitarbeiter*innen und Professoren*innen der Universität Ulm sowie für alle Interessierten.

Kontakt und Fragen: christine.soeffing@uni-ulm.de  oder muz(at)uni-ulm.de

Eine Anmeldung für das Ton-Atelier ist zur Zeit nicht möglich!!!

 

Workshop: „Collage trifft Tape art“ Mischtechnik mit Acrylfarben, Tapes, Stiften, Papier

4 x Dienstags von 19 - 21 Uhr | Termine: 25.1. bis 15.2.22 - je nach Corona-Lage: in echt im MUZ-Atelier oder als online-Workshop

Wie entstehen mit Farben, geklebten Tapes, Stiften und Papier, also vielen unterschiedlichen Materialien zusammen, neue künstlerisch wertvolle Kombinationsmöglichkeiten? Wie werden aus diversen Papierresten, neu zusammen gesetzt, interessante Collagen, die danach schichtweise übermalt oder überzeichnet spannende Strukturen oder eine grafische, abstrakte oder gegenständliche Formen ergeben?

Wir suchen nach dem, was das Bild uns zeigt, folgen der Spur der im Material versteckten Sprache, indem wir unserer eigenen Fantasie und Intuition einen großen Raum geben, sich zu entfalten.

Material (beim ersten Termin irgendwas, was Ihr so habt, der Rest wird besprochen): Papier, Pappen (wer mag: 4-5 Leinwände oder Holzuntergründe, ca. 60x60 oder 60x80),1-2 Rollen Tape / Tesa /Tesakrepp, verschiedene Papierreste, Farben, schnelltrocknende, die vorhanden sind, am besten Acryl, Farbstifte, Fineliner, Zeichenkohle,1 breiter Pinsel, 3-4 dünne bis mittlere Pinsel, Schere, Holzleim

Amei Gerlinde Wöllmer, Künstlerin & Pädagogin

Anmeldung bis zum 21.01.2022 unter muz(at)uni-ulm.de
Teilnahmegebühr: Für Studierende & Mitarbeiter der Universität Ulm, des Universitätsklinikums Ulm und anderer Hochschulen sowie Schüler*innen kostenfrei. Für Externe beträgt die Teilnahmegebühr 20,-- €.

Die Waldarbeiterhütten an der Mensabaustelle sind das Musische Zentrum der Uni Ulm

Konzerte, Aufführungen und Ausstellungen

Wir, die Gruppen des MUZ, veranstalten Konzerte, Aufführungen und Ausstellungen, Art-Lectures, Performances, Lesungen und gelegentlich Ausflüge. Alle aktuellen Termine findest Du / finden Sie auf unsere Seite "Termine".

Uni-Ulm Campus-Navigator

Informationen zu Parkmöglichkeiten, ÖPVN Haltestellen und der Hörsaalfinder sind zu finden mit dem Campus-Navigator der Uni Ulm.

Campus-Navigator