Von der Quantenphysik in die Medizin – Eine Reise

Montag, 21.11.2016, 18:30 Uhr,
O 25 | Hörsaal 1 (H1) der Uni Ost

Vortrag von Prof. Dr. Martin Plenio
Institut für Theoretische Physik, Universität Ulm

Die Realisierung von Quantentechnologien, ein großes Ziel der Physik am Anfang des 21ten Jahrhunderts erfordert es, einzelne Quantensysteme wie zum Beispiel einzelne Atome gezielt zu kontrollieren. Hiermit lassen sich eines Tages dann futuristische superschnelle Quantencomputer konstruieren und mittels Quantenkryptographie garantiert sicher geheime Nachrichten mittels einzelner Photonen übermitteln. Aber Quantentechnologien versprechen nicht nur Anwendungen in der Informationsverarbeitung. In der Tat verfolgen wir seit einiger Zeit in Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Theoretische Physik und dem Institut für Quantenoptik ein vielleicht bescheideneres Ziel, welches aber sehr viel näher an unserer Alltagswelt liegt und einen leichter nachvollziehbaren Nutzen verspricht. Mittels Quantentechnologien wollen wir die Magnetresonanztomographie weiterentwickeln um sowohl Auflösung als auch Sensitivität zu verbessern. Wenn uns dies gelingt, so bedeutet dies eine deutliche Verbesserung für die klinische Forschung als auch für die Krebsdiagnose in der medizinischen Anwendung. Zutaten hierfür sind kleinste Diamanten und deren Gitterfehlstellen, Laserlicht und Mikrowellen sowie als bindendes Element theoretisch physikalische Ideen. Die Details werde ich Ihnen in diesem Vortrag anschaulich erläutern.

Unterstützt werden Forschungen seit Mitte 2013 durch das Ulmer ERC Synergy grant BioQ und seit Januar 2016 durch das durch Ulm koordinierte EU Projekt HYPERDIAMOND an dem neben Ulmer Medizinern, Chemikern und Physikern auch das von uns gegründete Ulmer startup Unternehmen NVision Imaging Technologies beteiligt sind.

 

 

Kontakt

Geschäftsführer des ZAWiW

Dr. Markus Marquard

 

Sekretariat
Roswitha Burgmayer
Koordination studium generale
Telefon: +49 (0)731 50-26666

studium-generale(at)uni-ulm.de
Albert-Einstein-Allee 11
O 25 / Raum 324
Universität Ulm
89081 Ulm
Telefon: +49 (0)731/50-26666
Telefax: +49 (0)731/50-26669

 

Bankverbindung der Universität Ulm

Sparkasse Ulm
IBAN: DE68 6305 0000 0000 0050 50
BIC (SWIFT-Code): SOLADES1ULM
Verwendungszweck: studium generale + Kurs-Nummer

Konditionen

Eintritt frei