Angebote für Beschäftigte aus Technik und Verwaltung

Führungskräfteentwicklung

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Fortbildung der Universitäten des Landes Baden-Württemberg, bietet die Universität Ulm ein Trainingsprogramm für neue Führungskräfte an.  Das jährlich startende Programm richtet sich an Beschäftigte, die bereits eine neue Führungsaufgabe übernommen haben oder in Kürze übernehmen. Daneben wird ein Programm für erfahrende Führungskräfte angeboten. Für diesen Führungskräfteerfahrungsaustausch ist eine Führungserfahrung von mindestens fünf Jahren Voraussetzung.

Anfragen auf die limitierten Plätze nimmt die Personalentwicklung ganzjährig entgegen.

Zertifikat "Professionelles Sekretariat"

Das Zertifikatsprogramm „Professionelles Sekretariat“ richtet sich an Beschäftigte in den Sekretariaten der Universität Ulm.

Das Programm ermöglicht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, nach Absolvierung einer Fortbildungsreihe, ein Zertifikat zu erwerben.

Durch das erworbene Zertifikat können Beschäftigte nachweisen, dass sie über einen längeren Zeitraum hinweg an systematischen Weiterbildungen teilgenommen, und Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem neuesten Stand gehalten haben.

Mit diesem Programm wird ein wichtiger Beitrag für gute Arbeit, zur Weiterentwicklung der Beschäftigten und zur nachhaltigen Qualitätssicherung der Universität geleistet.

Näheres

Fortbildung bei der VWA

In Kooperation mit der Württembergischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) werden Veranstaltungen für die Zentrale Universitätsverwaltung angeboten. Jährlich wird der Bedarf auf Dezernatsebene abgefragt. Bei Interesse stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Vorgesetzten/Ihrer Vorgesetzten ab. Bitte beachten Sie zudem, ob das die von Ihnen gewünschte Fortbildung bereits in unserem internen Programm angeboten wird. Programm der VWA

Einführungsqualifizierung in die Landesverwaltung

In der Einführungsqualifizierung in die Landesverwaltung erhalten Verwaltungsbeschäftigte im höheren Dienst ein vielfältiges und spannendes Angebot aus fachlichen und überfachlichen Themen. Das Programm besteht aus einem Basis- und einem Wahlbereich und erstreckt sich über mehrere Jahre.

EU-Austauschprogramm

Unter bestimmten Bedingungen ist ein Arbeitsaufenthalt von bis zu 6 Monaten im europäischen Ausland möglich. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit über eine ERASMUS Personalmobilität internationale Erfahrungen zu sammeln.