Lehrprojekte

Das Institut für Datenbanken und Informationssysteme bietet Studierenden eine Vielzahl an Projekten aus aktuellen Themen der Forschung und Praxis an. Vermehrt bieten wir interdisziplinäre Projekte an, um vielfältige Denk- und Betrachtungsweisen zu entwickeln und zu stärken. Unsere Lehrprojekte stammen aus den Anwendungsgebieten Healthcare & Psychology, Automotive Engineering, Transport & Logistics, Industry 4.0 und Sustainable Data und komplementieren unsere laufenden Forschungsprojekte.

Auf der Suche nach einem Projekt?

Neben den folgenden Lehrprojekten, bieten wir auch im Rahmen unserer laufenden Forschungsprojekte Projektarbeiten an. Hierfür bitte die zuständigen Mitarbeiter direkt anschreiben.

zu den Forschungsprojekten

PHILharmonic Flows

Objektzentrierte Geschäftsprozesse

Lager der Zukunft

In der heutigen Zeit wird die Bedeutung von Daten immer wichtiger. Dies wirkt sich auch auf Geschäftsprozessen aus, und eröffnet neue Potentiale zum Management von Geschäftsprozessen. Philharmonic Flows befasst sich dabei mit einem objektzentrierten Ansatz zum Geschäftsprozessmanagement. Für die Ausführung und Modellierung steht bereits eine Engine zur Verfügung. Im Gegensatz zu klassischen Geschäftsprozessen (z.B., BPMN 2.0) werden Objekte in PHILharmonic Flows mittels eines Lifecycles beschrieben. Außerdem werden Objekte zur Laufzeit in einer relationalen Prozessstruktur in Beziehung gesetzt und mittels Koordinationsprozessen koordiniert. Für die Ausführung eines solchen Prozesses spielen vor allem die anfallenden Daten eine wesentliche Rolle, da sie den Prozess vorantreiben.

Ein wichtiger Bestandteil zur Verbesserung solcher Prozesse ist eine umfassende Überwachung sowohl nach als auch während der Ausführung. Dabei spielen sowohl Monitoring als auch Conformance und Compliance eine Rolle. Aufgrund der besseren Vernetzung von Prozess und entstehenden Daten bietet dieser Ansatz immenses Potential für Ansätze aus dem Bereich Data Science.

PHILharmonic Flows ist Teil des interdisziplinären Kooperationsprojekt ZAFH Intralogistik des Instituts für Datenbanken und Informationssysteme zusammen mit der Technischen Hochschule Ulm und der Hochschule Reutlingen. Das Projekt befasst sich damit die Innovationshürden für die Anwendung von Servicerobotik in der Logistik zu senken. Dadurch sind auch Projekte mit hohem Praxisbezug möglich.

Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Studierenden, die unser interdisziplinäres Team bei der Weiterentwicklung von PHILharmonic Flows unterstützen und dadurch wertvolle praktische Erfahrungen aus den Bereichen Data Science, Process Monitoring und Mining sammeln können.

Für weitere Informationen oder konkretere Projektthemen, wenden Sie sich bitte an einen der Ansprechpartner.

Projektmodule

Informationssysteme
» CS6700.004, 8 LP*
Prozess-Management
» CS6700.002, 8 LP*
Information Systems Engineering
» CS6700.017, 12 LP
Adv. Information Systems Engineering 1
» CS6700.014, 12 LP
Adv. Information Systems Engineering 2
» CS6700.015, 16 LP

* kombinierbar

Projektumfang

8 LP / 12 LP / 16 LP

MHAD

Mobile Health App Database

MHAD ist eine Informationsplattform, auf der wissenschaftlichen Erkenntnisse von Studien und Entwicklungen validierter Assessmentverfahren bereitgestellt werden können. MHAD bietet wie keine andere Datenbank in Deutschland die Grundlage für eine unabhängige und hochwertige Datenbank zu verfügbaren Gesundheitsapps und steht für mehr Transparenz in Bezug auf App-Qualität im Gesundheitsbereich. Die meisten Menschen in Deutschland benutzen bereits m-Health Apps auf ihrem Smartphone, da der Leidensdruck und Gesundheitswille in Bezug auf die verschiedensten Problembereiche hoch und die angebotenen Apps verheißungsvoll sind. Sehr oft sind die inhaltliche Qualität und die Datensicherheit jedoch schwer einschätzbar, so dass bei der Benutzung dieser m-Health Apps Risiken, Fehlinformation und negative Entwicklungen nicht ausschließbar sind.

MHAD kann hier Abhilfe schaffen, da jede im System veröffentlichte m-Health App von zwei speziell geschulten Experten mit einem validierten diagnostischen Instrument (MARS) begutachtet wird. Diese Gutachten werden von einem dritten unabhängigen Wissenschaftler überprüft und erst dann frei gegeben.

Screenshot MHAD

Das Projekt MHAD ist ein interdisziplinäres Kooperationsprojekt des Instituts für Datenbanken und Informationssysteme und der Abteilungen Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Ulm. Das Projekt besteht aus mehreren webbasierten Informationssystemen, die das Assessmentverfahren technisch unterstützen, mittels RESTful Webservices kommunizieren und Informationen über Gesundheitsapps austauschen.

Projektmodule

Informationssysteme
» CS6700.004, 8 LP*
Prozess-Management
» CS6700.002, 8 LP*
Information Systems Engineering
» CS6700.017, 12 LP
Adv. Information Systems Engineering 1
» CS6700.014, 12 LP
Adv. Information Systems Engineering 2
» CS6700.015, 16 LP

* kombinierbar

Projektumfang

8 LP / 12 LP / 16 LP

eSano

eHealth Plattform für Internet- und Mobile-basierte Interventionen

Internet- und Mobile-basierte Interventionen (IMIs) können als ort- und zeitunabhängige Angebote dazu beitragen, die psychotherapeutische Versorgung zu verbessern. Die Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie untersucht die Wirksamkeit und Kosten-Effektivität, Akzeptanz und Inanspruchnahme sowie zugrundeliegende Wirkfaktoren von E-Mental-Health Interventionen. Im Fokus stehen therapeutisch begleitete und unbegleitete Selbsthilfeinterventionen, die Kombination klassischer Psychotherapien mit Online-Angeboten ("blended-therapy"), sowie die Entwicklung und Erforschung neuer e-Health-Ansätze.

Um solche IMIs bereitstellen zu können, bedarf es einer umfassenden technischen Unterstützung in Form einer e-Health-Plattform. Im Rahmen eines interdisziplinären Kooperationsprojekts wird eine solche Plattform unter dem Namen eSano entwickelt.

Neben allgemeinen technischen Implementierungsaspekten werden dabei verschiedenste Themen betrachtet:

  • Smart & Mobile Sensing
  • Machine Learning
  • Security & Privacy
  • Rechtliche Grundlagen (z.B. MDR, DSGVO)
  • Open-Source Softwareentwicklung
  • Anbindung an externe Systeme in der Gesundheitsversorgung
  • ...
     
Teaser eSano

Wir suchen motivierte Studierende, die unser interdisziplinäres Team bei der Entwicklung von eSano unterstützen und dadurch wertvolle praktische Erfahrungen in folgenden Themengebieten sammeln können:

  • Entwicklung eines umfangreichen und erweiterbaren Web-Backends 
  • Konzeption und Entwicklung intuitiv zu bedienender Web-Frontends 
  • Realisierung einer mobilen Anwendung für verschiedene Plattformen
  • Einsatz verschiedener Technologien: HTML, JavaScript, CSS, php, Laravel, Angular.js, Vue.js, Ionic, Docker, ...

Projektmodule

Informationssysteme
» CS6700.004, 8 LP*
Prozess-Management
» CS6700.002, 8 LP*
Information Systems Engineering
» CS6700.017, 12 LP
Adv. Information Systems Engineering 1
» CS6700.014, 12 LP
Adv. Information Systems Engineering 2
» CS6700.015, 16 LP

* kombinierbar

Projektumfang

8 LP / 12 LP / 16 LP