Einschränkungen am Institut für Verteilte Systeme durch Coronavirus SARS-CoV-2

  • Kontakt

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch und am Arbeitsplatz nicht erreichbar. Wir erbitten alle Kontaktanfragen per E-Mail zu stellen. Im Bedarfsfall kann darüber eine andere elektronische Kontaktaufnahme vereinbart werden (z.B. Audio- oder Videogespräche). Das Sekretariat erreichen Sie am Besten über diese zentrale E-Mail-Adresse.

  • Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

    Trotz der aktuellen Situation werden voraussichtlich alle unsere für das Sommersemester 2020 geplanten Lehrveranstaltungen stattfinden. Wir greifen dazu auf Online-Lehrformen zurück, solange eine Präsenzlehre nicht möglich sein wird. Genauere Informationen werden wir bis zum Semesterbeginn hier auf unserer Webseite bekannt geben.

  • Schriftliche Klausuren, mündliche Prüfungen und Einsichten

    Gemäß der Weisung des Pandemiestabs der Universität Ulm und des Landes Baden-Württemberg ist der Lehrbetrieb derzeit ausgesetzt. Dies betrifft auch jegliche Prüfungen und Klausuren an unserem Institut. Ebenfalls betroffen sind offenen Klausureinsichten von bereits absolvierten Prüfungen. Sobald sich eine Änderung der Lage abzeichnet, werden wir zeitnah Lösungen erarbeiten.

  • Abschlussarbeiten und Individualprojekte

    Wir bieten weiterhin Abschlussarbeiten und Projektarbeiten an. Dies beinhaltet insbesondere auch eine Online-Betreuung von Studierenden. Unsere Institutsmitglieder sind wie gewohnt per E-Mail erreichbar und dürfen gerne bei Fragen angesprochen werden.

Institut für Verteilte Systeme

Gruppenbild der Mitarbeiter am Institut für Verteilte Systeme mit Herrn Prof. Kargl und Prof. Hauck

Unser Institut beschäftigt sich mit Themen wie Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Datenschutz, Selbstorganisation und Beherrschbarkeit von Komplexität in Verteilten Systemen in einer Vielzahl von Einsatzszenarien wie Cloud-Computing oder Fahrzeug-Fahrzeug-Kommunikation.

In der Lehre decken wir das gesamte Spektrum von Rechnernetzen, über verteilte Systeme bis hin zu Sicherheit und Privacy-Schutz ab.

Unsere letzten Publikationen

2018

190.
S. Kleber, H. Kopp and F. Kargl, "NEMESYS: Network Message Syntax Reverse Engineering by Analysis of the Intrinsic Structure of Individual Messages" in 12th <prt>USENIX</prt> Workshop on Offensive Technologies, <prt>WOOT</prt> 18, Baltimore, MD, USA, August 13-14, 2018, <prt>USENIX</prt> Association, Aug.2018.
189.
T. Lukaseder, L. Maile, B. Erb and F. Kargl, "SDN-Assisted Network-Based Mitigation of Slow DDoS Attacks" , SecureComm'18, Aug. 2018. https://arxiv.org/abs/1804.06750.
Datei:https://arxiv.org/pdf/1804.06750
188.
R. W. van der Heijden, T. Lukaseder and F. Kargl, "VeReMi: A Dataset for Comparable Evaluation of Misbehavior Detection in VANETs" , SecureComm'18, Aug. 2018. https://arxiv.org/abs/1804.06701.
187.
R. W. van der Heijden, H. Kopp and F. Kargl, "Multi-Source Fusion Operations in Subjective Logic" in Proceedings of the 21st International Conference on Information Fusion, 21st International Conference on Information Fusion, Cambridge, 10.07.2018, IEEE, Jul.2018.
Datei:https://arxiv.org/abs/1805.01388
186.
M. Matousek, C. Bösch and F. Kargl, "Poster: Privacy-Preserving Decision Trees" in Privacy in Machine Learning and Artificial Intelligence Workshop at ICML 2018, Jul.2018.

Klicken Sie hier um eine Übersicht aller Publikationen zu erhalten.