Kursinhalte:

Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen diejenigen Kenntnisse der normalen makroskopischen Anatomie des Menschen zu vermitteln, die erforderlich sind, um die Körperfunktionen zu verstehen, bzw. um Anatomie im klinischen Kontext anzuwenden. Damit legt dieser Kurs, zusammen mit den anderen vorklinischen Fächern, eine wichtige Grundlage für das Verständnis klinischer Zusammenhänge. Natürlich soll dieser Kurs Ihnen auch eine effiziente Vorbereitung auf die erste ärztliche Prüfung (M1) ermöglichen. Um auch der Anforderung im Physikum gerecht zu werden, Strukturen in Röntgen-/CT-/MRT-Bilder bezeichnen zu können, werden Sie in der Anatomischen Lehrsammlung in Kleingruppen Patientenfälle mit klinischer Bildgebung strukturiert bearbeiten und dabei Ihr anatomisches Wissen auf klinische Anwendungen transferieren Die Kurszeit wird durch den Einsatz digitaler Lehrmedien (z.B. der App Visible Body 2019), die jeder Tischgruppe durch ein Tablet zur Verfügung gestellt werden, unterstützt. Insbesondere die Analyse eines Ganzkörper-CT Ihres individuellen Körperspenders soll es Ihnen ermöglichen, ein besseres räumliches Vorstellungsvermögen vom menschlichen Körper zu entwickeln.

Die Veranschaulichung anatomischer Sachverhalte an menschlichen Präparaten wird durch sachkundige Erklärungen ergänzt werden. Lernen müssen Sie selbst! Wichtig erscheint uns dabei, den Präpariersaal außer an den Kurstagen auch am Nachmittag zum freien Präppen zu besuchen. Tutoren sind während der freien Präparierzeit häufig anwesend und beaufsichtigen die Fortführung Ihrer Präparation des Kurstages und können Ihnen fachlich behilflich sein. Üben Sie sich darin, sich gegenseitig in kleinen Lerngruppen das Erlernte zu zeigen und zu erklären. Nutzen Sie hierfür auch die in der Lehrsammlung verfügbaren Modelle, anatomischen Internetlinks, sowie das Kursmaterial, welches im Internet für Sie bereitsteht.

Jeder Kurstag beginnt mit einer Videodemo. Dabei präsentiert jede Tischgruppe einmal im Semester ein vorgegebenes Präparationsgebiet am Körperspender. Den jeweiligen Termin für Ihre Tischgruppe können Sie dem Videoplan entnehmen. Die Videodemo soll nicht länger als 10min dauern und bevorzugt Ihr präparatorisches Vorgehen demonstrieren.

Ebenso erstellt jede Tischgruppe als Teamleistung ein Poster zu ihrem Körperspender bzw. zu möglichen pathologischen Befunden, die im Präparationsprozess aufgefallen sind, oder zu anatomischen Themen freier Wahl. Dieses Poster wird im Rahmen der Abschlussveranstaltung präsentiert und bewertet.

Als wesentlicher Bestandteil des Kurses findet zusammen mit den Angehörigen zum Semesterende ein Dank/Trauergottesdienst statt. Die Planung und Durchführung dieses Gottesdienstes, der im Ulmer Münster stattfindet, erfolgt durch die Studierenden mit Unterstützung der Studentenpfarrer beider Konfessionen.