Sicherheitshinweise:

Die folgenden (verkürzten) Hinweise sollen Ihnen ermöglichen, sich vom ersten Tag an sicher im Präpariersaal zu bewegen. Die Hinweise zum Verhalten im Kurssaal dienen Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Kommilitonen.
Die ausführlichen Sicherheitshinweise, der Umgang mit Skalpellen, Verletzungsfall, Brandfall und Präpariersaalordung bekommen sie bei der Präparierkursanmeldung gegen Unterschrift.
Bitte beachten Sie auch die praktischen Hinweise unter der Rubrik Einführung zum ersten Präptag:

  • Zu den Kurssälen haben nur die Kursteilnehmerinnen/Kursteilnehmer Zutritt.
  • Schwangere und Stillende dürfen nicht am Kurs teilnehmen bzw. in Kontakt mit Feuchtpräparaten kommen. Die Studentin meldet die Schwangerschaft im Studiendekanat, damit entsprechende Schutzmaßnahmen und Sonderregelungen getroffen werden können.
  • Fotografieren und Filmen ist grundsätzlich nicht gestattet.
  • Aus hygienischen Gründen ist der Kurssaal stets im grünen Arbeitsmantel zu betreten.
  • Lebensmittel sind in den Präpariersälen nicht gestattet.
  • Mitnahme von Handys oderähnlichen Geräten ist nicht gestattet.
  • Aus hygienischen Gründen ist der Kurssaal stets im grünen Arbeitsmantel zu betreten. Wir erwarten von Ihnen, dass Sie auf saubere Arbeitskleidung achten. Es wird empfohlen, über dem Arbeitsmantel eine Plastikschürze zu tragen. Gerade für die ersten Tage der Präparation sind Einweg-Ärmelschoner empfehlenswert. Einmalschürzen und -schoner werden nach einmaliger Benutzung in den Müllsäcken entsorgt. Bitte achten Sie auch auf Sauberkeit und Ordnung in den Waschräumen.
  • Tragen Sie beim Präparieren unbedingt Einweghandschuhe. Handschuhe aus Naturlatex sind nicht zu empfehlen.
  • Folien können in den umgedrehten kleinen Präpariertischen, an den Waschbecken oder auf nicht aufgedeckten Körperspendern abgelegt werden. Flüssigkeitspfützen auf dem Boden, auf denen Sie oder Ihre Kollegen ausrutschen könnten sind zu vermeiden.
  • Tragen Sie während der Kurszeit, des Eigenstudiums und in den freien Präparierzeiten immer Ihr Präparierkurs-Namensschildchen sichtbar am Kittel.
  • Benutzen Sie den Eingang bzw. Waschraum zum Präpariersaal, der in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Tisch liegt.
  • Die Hände müssen vor und nach dem Kurs gründlich gereinigt (Waschräume) werden. Nach dem Kurs empfiehlt sich das Einreiben mit einer fetthaltigen Creme.
  • Tragen Sie beim Präparieren unbedingt Einweghandschuhe.
  • Sorgen Sie am Ende eines jeden Kurstages wieder für Ordnung an Ihrem Arbeitsplatz: Räumen Sie  Hocker, Skelette, etc. zurück, damit der Saal gereinigt werden kann.
  • Wechselklingen müssen in den dafür vorgesehenen Abwurfbehälter direkt am Tisch entsorgt werden und dürfen nicht in die Restmüllsäcke gelangen.
  • Bei Arbeiten mit der oszillierenden Säge muss eine Schutzbrille getragen werden.