Schnellstarter im Jahr:
Unsere Frühblüher

Während die Bäume und Sträucher noch kahl sind, kommt das Sonnenlicht am Boden an. Hier nutzen Frühblüher ihre Chance und wachen mit den ersten Sonnenstrahlen auf. Dank ihrer Vorratskammer, die sie unterirdisch in Form von Zwiebeln, Knollen oder Erdsprossen besitzen, können sie schnell wachsen. Frühblüher haben eine kurze Vegetationsperiode. Das heißt, die Zeit zwischen Keimen und Vergehen der Pflanze ist sehr kurz. Es ist ein kurzes, aber sehr schönes Schauspiel. Darüber freuen sich auch die Insekten, da die Blüten eine erste Nahrungsquelle im Jahr darstellen. Wildwachsende Frühblüher findest du im Wald, aber auch in Gärten werden sie gerne als Zierpflanzen angepflanzt.

 

Kennst du die nachfolgenden Frühblüher mit ihren Namen?
Wenn du mit dem Mauszeiger über dem Foto stehen bleibst, erfährst du die Antwort.

Direktlink für Lehrer*Innen und Eltern