Internes Weiterbildungsprogramm für das Sommersemester 2021

Dieses Fortbildungsprogramm richtet sich an alle Beschäftigten, deren Personalverwaltung durch die Zentrale Universitätsverwaltung (ZUV) erfolgt, sowie an die Landesbeschäftigten der vorklinischen Institute. Anmeldungen von allen anderen Beschäftigten der Universität sind ebenso willkommen und werden bei freien Plätzen berücksichtigt.

Die Teilnahme an den Kursen wird grundsätzlich auf die Arbeitszeit angerechnet. Sollte eine Veranstaltung Ihr Interesse wecken, melden Sie sich bitte via E-Mail an oder füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie dieses an Abt. III-2 Personalentwicklung, Gender und Diversity.

Hinweis: Bis auf Weiteres findet der Großteil der Fortbildungsveranstaltungen in Form von Online-Seminaren statt.

Arbeitspraxis

Terminoptionen
Termin 1: Do., 29.04.2021 | 10:00 – 11:30 Uhr ausgebucht
Termin 2: Mi., 05.05.2021 | 10:00 – 11:30 Uhr
Termin 3: Do., 06.05.2021 | 10:00 – 11:30 Uhr
Ort  Die Seminare werden als Online-Seminare angeboten
Inhalt Grundlagenschulung zu ZOOM: Erläuterung von relevanten Einstellungen und Funktionen als Vorbereitung auf Online-Besprechungen sowie Online-Seminare über ZOOM mit anschließender Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Leitung Daniel Strang
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Mo., 03.05., Di., 04.05. sowie Do., 06.05.2021 | 9:00 -11:00 Uhr (3-teiliges Seminar)
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar angeboten
Inhalt Eine kompakte Einführung in das Web Content Management System der Universität Ulm. Sie lernen die grundlegenden Bedienfunktionen zur Erstellung von Webseiten und die Benutzung der wichtigsten Inhaltselemente kennen. Dazu gehört:
-Überblick über die Werkzeuge im TYPO3 Backend und Aufbau desselben
-Seitenerstellung (Titel, Metadaten, URL-bearbeitung, Navigation
-Seitenmanipulation (Seitentypen ändern, Sichtbarkeit einstellen, Zugriffsschutz anwenden, verschieben, kopieren, löschen
-Dateiablage (Umgang mit Bildern, pdf Dateien und anderen Dokumenten)
-einfache Inhaltselemente erstellen (Texte, Bilder)
-strukturierte Inhaltselemente erstellen (Spaltenelemente, Akkordions, FAQs, News, Publikationen)
Leitung Klaus Fumy
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Di., 18.05.2021 | 09:00 – 12:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar angeboten
Inhalt "Diversity – ist das nicht was mit Frauen und Ausländern?" Teilnehmer*innen dieses Online-Workshops mit Diversity-Trainerin Anne Landhäußer werden nach dem dreistündigen Eintauchen in das so spannende wie relevante Thema menschliche Vielfalt nicht nur die zahlreichen Probleme hinter dieser Frage erkannt, sondern einen Überblick über die sieben gängigen Dimensionen der Diversity gewonnen haben. Was eigentlich diese sonderbare Intersektionalität ist und wie, wo und warum Diskriminierung entsteht, wird in Kleingruppengesprächen und interaktiven Übungen erfahrbar gemacht. 
Leitung Anne Landhäußer
Zielgruppe Beschäftigte, Wissenschaftler*innen, Studierendenvertretung und Mitglieder*innen internationaler Studierendenvereine

Termin Di., 18.05.2021 | 13:00 – 15:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar angeboten
Inhalt Lernen in einer Fremdsprache, Leben in einem unbekannten kulturellen Umfeld - die zunehmende Internationalisierung des Bildungsbereiches bietet viele Chancen, stellt aber auch Studierende und die Universitätsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen vor erhebliche Herausforderungen, da bei allen Beteiligten eine hohe fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenz erforderlich ist. Bildungserfolge hängen maßgeblich davon ab, wie gut es gelingt, sprachliche und kulturelle Hindernisse zu beseitigen, die das fachliche Lernen und die Zufriedenheit mit dem Lernumfeld beeinträchtigen.
Leitung  Behrouz Behbehani
Zielgruppe Beschäftigte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierendenvertretung und Mitglieder internationaler Studierendenvereine

Termin Mo., 07.06., Mo., 21.06. sowie Mo., 05.07.2021 | 10:00 – 12:00 Uhr (3-teiliges Seminar)
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar angeboten
Inhalt In unserem Alltag haben wir immer vielfältige berufliche und private Belastungen zu meistern. Arbeiten wir im Home-Office, verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit und Familie mehr als sonst und wir erleben oftmals zusätzlichen Stress. Um damit effektiv umzugehen, können wir Selbstorganisation und Zeitmanagement an die veränderten Rahmenbedingungen anpassen. Außerdem beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Werkzeugen für den Umgang mit Stress und mit einer möglichst erholsamen Gestaltung unserer freien Zeit, um wieder Kraft zu tanken. Neben persönlichen Reflexionen stehen praktische Handlungsmöglichkeiten im Mittelpunkt.
Dieses Seminar findet in drei Modulen mit zeitlichem Abstand statt: so können Sie zwischen den Terminen das Gelernte umsetzen, reflektieren und darauf aufbauen.
Leitung Prof. Dr. Simone Kubowitsch, Dr. Karl Kubowitsch, Coaches, Regensburg
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Do., 22.07.2021 | 09:30 – 11:30 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar angeboten
Inhalt Diese Fortbildungsveranstaltung behandelt die Korruptionsverhütung und Korruptionsbekämpfung. Sie stellt die verschiedenen Formen der Korruption und ihre Gemeinschädlichkeit dar. Anhand von Beispielen aus der Praxis gehen die Referenten auf das Entdeckungsrisiko und die Schädlichkeit sowie die Strategie des Bestechers ein, gefolgt von den strafrechtlichen, dienstrechtlichen, arbeitsrechtlichen und zivilrechtlichen Konsequenzen. Gängige Fallbeispiele für klassische Korruptionstaten runden unsere Fortbildungsveranstaltung ab. Handlungsmöglichkeiten, wie Korruption vermieden werden kann, wie sinnvollerweise bei Korruptionsverdacht gehandelt werden sollte und auch aufgrund dienstrechtlicher oder arbeitsrechtlicher Vorgaben gehandelt werden muss, stellen wir vor einschließlich der Möglichkeiten, anonym Hinweise auf mögliche Korruptionsdelikte zu geben.
Leitung Michael Rohlfing, Rechtsanwalt, Freiburg, Jürgen Steck, Kriminalhauptkommissar und ehem. stv. Leiter Inspektion beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Inhalt "Amateure hacken Systeme, Profis hacken Menschen" (Zitat von Bruce Schneier, Krypto-Koryphäe). Dies ist leider zur Normalität geworden. 9 von 10 erfolgreichen Cyber-Angriffen werden durch die oftmals unwissentliche Freigabe von Daten durch Beschäftigte ermöglicht, mit dem Ziel Geld zu verdienen, in dem z. B. die Daten verschlüsselt werden. Mit 92 % sind Phishing-Mails das häufigste Einfallstor.
Das Gute ist, Sie können dem ab sofort aktiv entgegenwirken, da wir allen Beschäftigen eine neue E-Learningplattform für Informationssicherheit zur Verfügung stellen. Diese heißt SoSafe. SoSafe bietet insgesamt 20 interaktive Module zur IT-Sicherheit & Datenschutz, von denen die Basiskurse ab sofort und die Fortgeschrittenenkurse ab Mai 2021 freigeschaltet werden. Das Tolle dabei ist, die Schulungen sind keine langweiligen Powerpoint-Präsentationen, sondern machen Spaß, d. h. der "Gamification-Faktor" ist hoch. Zudem besteht die Möglichkeit, sich individuelle Teilnahmezertifikate ausstellen zu lassen.
Anmeldung
Die E-Learningplattform von SoSafe ist unter folgenden Links zu erreichen:
https://elearning.sosafe.de/registration (Registrierungs-Seite, vor dem ersten Login)
https://elearning.sosafe.de/ (Login-Seite nach der Registrierung)
Bitte bei SoSafe mit der Universitäts-E-Mail-Adresse registrieren und ein individuelles Passwort festlegen (und bitte nicht das identische Passwort verwenden, dass Sie für Ihre Uni-Dienste benutzen).
Nach Bestätigung der Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse und Ihrem Passwort unter https://elearning.sosafe.de/ einloggen und starten. Das Ganze ist freiwillig, aber mit der Bitte verbunden, diese Kurse auch wirklich zu absolvieren. Nur gemeinsam und mit einer hohen Teilnehmerzahl kann das Risiko eines Angriffes minimiert werden. Das Risiko ist real und sollte keinesfalls unterschätzt werden.
Weitere detaillierte Informationen zu SoSafe finden Sie auf unserer neu angelegten Homepage:
https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/service-katalog/informationssicherheit/sensibilisierungsmassnahmen/
Leitung Florian Oberlies, Guido Hölting und Florian Böck
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Inhalt Digitale Besprechungen, ob per Telefon oder Videokonferenz, sind weitaus anspruchsvoller als Besprechungen von Angesicht zu Angesicht und viel herausfordernder als das bloße Präsentieren von PowerPoint Folien und Zahlen, Daten und Fakten.

(Digitale) Besprechungen richtig vorbereiten
-Meine Ziele? Meine Zielgruppe? Meine Message? Mein Wunsch-Ergebnis? - Klar von Anfang an.
-Was mache ich wann?
-Zeitplan für Zuschauer – ein Erfolgsfaktor!

Besprechungen digital moderieren und leiten
-Was will ich vermittelt? - Inhalts-konformes Agieren
-Die verschiedenen Rollen bei Besprechungen im Team
-Besprechungen per Videochat
-Dokumentieren, protokollieren, Aufgaben verteilen
-Selbstverpflichtung der Teilnehmer stärken – Wie erzeuge ich Commitment?
-Wie spreche ich unerwünschtes Verhalten an?
-Wie gebe ich Feedback, direkt vor den Anwesenden

Besprechungen nachbereiten
-Gratis-Sympatiepunkte mit Lob und Dank
-Ergebnisse wie abstimmen und verteilen?
-Dokumentation! Was geschieht jetzt?
-Wer macht was? …und wird es auch getan?

Nach der Besprechung ist vor der Besprechung
-wiederkehrende Termine
-Werbung in eigener Sache

Neues (agiles) Arbeiten im Team:
digital Daily Standup – was sind 15 Team-Minuten?

Dauer ca. 60 min
Ihre Zugangsdaten übersendet die VWA Ihnen per E-Mail nach erfolger Anmeldung.
www.w-vwa.de/seminar/2021-41902D
Anmeldung www.w-vwa.de/seminar/2021-41902D/anmelden
Leitung Kerstin Armbrust, TÜV Süd
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Führungskräfte

Termin Di., 27.04.2021 | 08:30 – 10:00 Uhr sowie 10:30 – 12:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt In diesem Seminar erhalten Sie Tipps und Tricks, um Ihre Wahrnehmung im Umgang mit Mitarbeitenden zu sensibilisieren, um diese besser einzuschätzen und wirksamer zu führen. In humorvoller Form reflektieren wir auf der Basis wissenschaftlicher Persönlichkeitsmodelle, wie wir und andere „ticken“ und wie wir diese Erkenntnisse für ein besseres Miteinander nutzen können:
-Wissenschaftliche Erkenntnisse der Psychologie zu Persönlichkeit und Verhalten
-Ein für den Führungsalltag nützliches Modell verschiedener Persönlichkeitstypen
-Typen erkennen: Wahrnehmung für verschiedene Persönlichkeitstypen schärfen
-Präferenzen und typische Verhaltensweise verschiedener Typen erkennen
-Wie wirke ich auf verschiedene Persönlichkeitstypen?
-Wie kann ich meine Wirkung auf unterschiedliche Persönlichkeiten verbessern – Möglichkeiten und Grenzen
-Die 5 größten Fehler, die Sie im Umgang mit den verschiedenen Persönlichkeitstypen vermeiden sollten
Leitung Martin Becker, Coach, Freiburg
Zielgruppe Führungskräfte, Ausbildende

Termin Do., 20.05.2021 | 08:00 – 10:00 Uhr sowie 10:30 – 12:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt
Bitte beachten Sie: dies ist keine technische Schulung. Voraussetzung für Ihre Teilnahme: Sie haben die Webex und/oder ZOOM-Schulung absolviert und fühlen sich sicher im Umgang mit den technischen Aspekten von Webex bzw. ZOOM.
Dieses Seminar richtet sich vor allem an Führungskräfte und Projektleitende, die im Rahmen ihrer Tätigkeit häufig Online-Meetings als Durchführende selbst veranstalten. Sie lernen die zentralen Erfolgsprinzipien für Online-Meetings kennen und wie diese konkret umgesetzt werden können. Spezifische Methoden zur Aufmerksamkeitssteuerung, Herstellung von Interaktion und zum “effizienten Durchziehen” von Online-Meetings werden vorgestellt und angewandt. Im Vorfeld der Veranstaltung erhalten Sie einen kurzen Fragebogen, in dem Sie Ihre gewünschten Themenschwerpunkte und konkrete Fragen für das Online-Seminar einbringen können.
Leitung Martin Becker, Coach, Freiburg
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte

Termin Do., 17.06.2021 | 08:30 – 12:30 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Führung ist, laut einer gängigen Definition, die durch Interaktion vermittelte Ausrichtung des Handelns von Individuen und Gruppen auf die Verwirklichung vorgegebener Ziele. Führung beinhaltet asymmetrische soziale Beziehungen. In der täglichen Arbeit kommt es darauf an, dass Führung so ausgestaltet wird, dass diese sowohl den Beschäftigten, der Führungskraft als auch den Aufgaben gerecht wird. In dieser Veranstaltung wird auf gängige Führungstheorien eingegangen. Um nachhaltige Leistungsfähigkeit zu erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Zusammenspiel von Beschäftigten und Führungskraft möglichst reibungslos funktioniert. „Führung kompakt“ geht auf folgende Themen ein:
-„Full Range of Leadership“
-Führen mit der Theorie der „kognizierten Kontrolle“
-Feedbackgespräche richtig führen (Praxisanteil. Die Teilnehmer werden in Kleingruppen einminütige Kurzpräsentationen halten)
-Stress und Burnout (kurzer Exkurs)
Leitung Thomas Haimerl
Zielgruppe Führungskräfte

Termin Do., 01.07.2021 | 10:00 – 12:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Ablauf Selbstlernphase in Form von Video-Vorträgen: ca. 4,5 Stunden, freie Zeiteinteilung:
www.zendas.de/veranstaltungen/ds-gvo-ueberblick.html
Anschließend Videomeeting zur Besprechung von Fragen, Beispielen etc. am 01.07.2021.
Inhalt
Eine ausführliche Inhaltsübersicht finden Sie auf
https://www.zendas.de/veranstaltungen/ds-gvo-ueberblick.html
Für das Thema Homeoffice relevant ist vor allem die zweite Häfte von Teil B (Löschen, Sicherheit der Verarbeitung, Technische und organistorische Maßnahmen usw.)
Wenn Sie Fragen zum Thema Homeoffice haben, die über die Videovorträge hinausgehen, dürfen Sie diese gern im Videomeeting stellen. Da die Referenten von ZENDAS kommen, können diese allerdings keine Auskunft zu den Details der Regelungen und Infrastruktur in Ulm geben. Universitätsspezifische Regelungen, praktische Hinweise und Kontakt zu den Unterstützungsangeboten des kiz finden Sie im "Leitfaden zum sicheren Homeoffice" (https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/service-katalog/informationssicherheit/empfehlungen-leitfaeden/leitfaden-homeoffice/)
Leitung ZENDAS, zentrale Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Ablauf Selbstlernphase in Form von Videovorträgen: ca. 3,5 Stunden, freie Zeiteinteilung:
https://www.zendas.de/veranstaltungen/forschungsdaten.html
Inhalt
Diese Veranstaltung sensibilisiert für die Frage, in welchen Fällen wissenschaftlichen Arbeitensdaten einen Personenbezug aufweisen. Sie erhalten einen Überblick über datenschutzrechtliche Bestimmungen, die in diesem Fall zu berücksichtigen sind, und erfahren, welche konkreten Schritte zu tun sind.
Eine ausführliche Inhaltsübersicht finden Sie unter
https://www.zendas.de/veranstaltungen/forschungsdaten.html
Leitung ZENDAS, zentrale Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Inhalt Video-Seminarreihe "Gesund Führen – Der Weg zu mehr Leistungsfähigkeit":
Die Leistung, Zufriedenheit und Gesundheit Ihres Teams hängen maßgeblich mit Ihnen als Führungskraft zusammen. In mehreren Modulen, die als Videopräsentationen zur Verfügung gestellt werden, lernen Sie Ihr Führungsverhalten zu reflektieren. Die Stärkung Ihrer eigenen Gesundheit und Ihr Einfluss auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen wesentliche Bausteine in dieser Seminarreihe dar. 
Grundlagen und theoretisches Wissen werden Ihnen in 5-10-minütigen Videos vorgestellt. Anschließend erhalten Sie die Möglichkeit, mit individuellen Aufgabenstellungen Ihr Wissen und Ihre Handlungskompetenz zum gesunden Führen eigenständig zu reflektieren und zu erweitern. Schließlich können Sie das neue Wissen im Arbeitsalltag anwenden.
Bilden Sie sich zeitlich und örtlich unabhängig zum gesunden Führen weiter.
Leitung Dr. Nanette Erkelenz, Dr. Meike Traub, Thomas Haimerl
Zielgruppe Führungskräfte, Ausbildende
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Nanette Erkelenz und Dr. Meike Traub
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen

Termin Mo., 10.05.2021 | 09:00 – 11:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr sowie
Di., 11.05.2021 | 09:00 – 11:00 Uhr (3-teiliges Seminar)
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Projektteams sollten gleichermaßen Planbarkeit und Stabilität gewährleisten, wie auch schnell auf Veränderungen reagieren und bei Bedarf Anpassungen vornehmen können. Dafür lassen sich sowohl ‚klassische‘ als auch ‚agile‘ Methoden des Projektmanagements anwenden, mit jeweils besonderen Vor- und Nachteilen. Es gibt also nicht den einen idealen Werkzeugkoffer für alle Projekte. Für komplexe und dynamische Aufgaben ist es am besten, wenn unterschiedliche Vorgehensweisen und Tools maßgeschneidert zusammengestellt werden. Für diesen Ansatz eines hybriden Projektmanagements lernen Sie das Rüstzeug kennen und erarbeiten anhand von Beispielen die flexible Anwendung in der Praxis.
Leitung Dr. Karl Kubowitsch, Coach, Regensburg
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Termin Mo., 10.05.2021 | 09:00 – 17:00 Uhr sowie
Di., 11.05.2021 | 09:00 – 17:00 Uhr (2-teiliges Seminar)                                        
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Worte können viel bewirken – gerade bei Geldgebern. Doch viele schreiben detailverliebt über Bits und Bytes, statt den Projektnutzen herauszuarbeiten. Was haben Forschung und Menschheit von dem Projekt? Welche Gründe sprechen für das Forschungsteam, welche für das Institut, welche für das Vorgehen? Und warum sollen Sie das Geld erhalten?
In dem Kurs lernen die Teilnehmenden, die Stärken und Schwächen ihrer eigenen Anträge kennen. Sie lernen überzeugend, leserorientiert und korrekt zu schreiben. Sie erfahren, wie sie mit textpsychologisch durchdachten Sätzen Wirkung erzielen, Abstracts auf den Punkt bringen und wie sie sich selbst gekonnt darstellen.
Leitung Elisabeth Grenzebach, Coach, München
Zielgruppe Doktorandinnen, Doktoranden, Postdocs, Nachwuchsgruppenleiterinnen und Nachwuchsgruppenleiter
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Anke Barzantny and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Date Date: Mo., 21.06.2021 | 10:00 a.m. – 05:00 p.m.                                            
Place Online Seminar
Content Good Scientific Practice - based on the DFG codex
Safeguarding the rules of good scientific practice is an elementary, if not the most fundamental prerequisite to carry out scientific projects. Therefore, all scientists have to follow those rules.
Doctoral researchers working on their doctoral projects need to address several topics in regard to good scientific practice, e.g. documentation, self-criticism, ethical considerations and plagiarism.
This workshop will address the following topics:
What is „gute wissenschaftlicher Praxis“ / „good scientific practice“ about?
In how far am I involved in it during my doctoral project?
What are my duties and what are my rights?
Is there a benefit for me?
How to prevent/minimize the additional workload?
What to do if problems arise?
How to prevent problems!
In addition, topics and questions provided by the participants will also be integrated into the workshop to enable the doctoral candidates to impletent good scientific practice into their projects.
Trainer Dr. Peter Schröder, Coach, Neuss
Audience Doctoral Candidates
Registration and further information
Dr. Anke Barzantny and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Mo., 28.06.2021 | 09:00 – 11:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr sowie
Di., 29.06.2021 | 09:00 – 11:00 Uhr (3-teiliges Seminar)                                         
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Die Zusammenarbeit in virtuellen Teams ist für uns in den letzten Monaten zur Normalität geworden. Gleichzeitig gibt es noch viel Raum für Verbesserungen. In dieser Veranstaltung setzen wir uns gezielt damit auseinander, wie Kommunikation und Kooperation ohne persönlichen Kontakt noch besser funktionieren können. Dabei beschäftigen wir uns insbesondere mit folgenden Fragen: Was sind notwendige Voraussetzungen für eine effiziente virtuelle Zusammenarbeit? Wie entstehen Vertrauen, Zusammenhalt und Motivation in virtuellen Teams? Wie kommunizieren Teams effizient und zugleich zugewandt – ohne oder nur mit wenig persönlichem Kontakt? Welche Teamregeln machen Sinn? Wie sollten Online-Teammeetings gestaltet werden und welche zusätzlichen Tools erleichtern die Zusammenarbeit? Ansätze für die Transferplanung runden das Programm ab.
Leitung Prof. Dr. Simone Kubowitsch, Coach, Regensburg
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Führungskräfte, Beschäftigte

Date Wed., 07.07.2021 | 09:00 a.m. – 05:00 p.m.                                                                                                     
Place Online
Content
This workshop is aimed at postdocs with little or no leadership experience who would like to know basic principles of leadership and reflect on their leadership experience.
Starting point:
Whether you are aiming to pursue a career in science or plan a change in career and look for a position in science administration or in the private industry it is likely that you will assume a leadership role. Some of you might already have taken over some leadership responsibility.
Workshop content: This workshop answers questions such as “What does management and what does leadership involve? What does it take to be a good leader? What are the basic concepts of leadership?” After a general introduction to leadership we will reflect personality aspects, communication and delegation styles and ways of directing behavior. At the end of the workshop every participant will have developed an idea on what you can/need to do during your postdoc position in preparation of a leadership role.
Workshop objectives:
-Know basic concepts of leadership
-Know what makes a good leadership
-Understand how own attitudes and personality influence the leadership style
-Understand what type of skills need to be acquired
Trainer Dr. Gaby Schilling, Coach, Düsseldorf-Heppenheim
Audience Postdocs without or with short experience in leadership
Registration and further information
Dr. Anke Barzantny and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Date Wed., 28.07.2021 | 09:00 a.m. – 04:00 p.m. and Thur., 29.07.2021 | 09:00 a.m. – 04:00 p.m.
Place Online
Content Conducting Projects is a vital part in work and especially in research. In order to get appropriate attention, funding and results, it is not only neccessary to „somehow“ complete projects but essential to really manage a project throughout it’s course thoroughly, involve everyone needed and eventually receive the best results.
In this workshop, we will look at the basics of project planning and thorough preparation aswell as involving all the right stakeholders and using appropriate tools to receive the best results.
The different phases of project work – initiating, planning, conducting, concluding will be adressed and the  participants will get a chance to practice in case studies aswell as discussing their own individual cases.
Another vital part in project management is the communication: participants will learn how to communicate their project’s goals and objectives, how to involve stakeholders and how to deal with resistance. We will also talk about ways to lead a project team.   
In the end, a attendants will have worked out an agenda which they can apply to future projects.
Trainer Julia Dorandt (Team Lucas Bischof), Coach, Hamburg
Audience Doctoral Candidates, Postdocs, Team Leaders
Registration and further information
Dr. Anke Barzantny and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Wissenschaftlerinnen

Termin Mo., 17.05. und Di., 18.05.2021 | 10:00 – 17:00 Uhr                                                        
Ort Studienhaus Wiesneck
Inhalt Es wird zunehmend wichtiger, situativ zu agieren, d.h., in bestimmten Situationen Führung zu übernehmen oder konstruktive Ergebnisse zu verhandeln. Und das, ohne sich zu verbiegen oder eine fremde Rolle zu spielen. In dem Seminar wird den Teilnehmerinnen eine Typologie vorgestellt, anhand derer das eigene (Führungs-)Verhalten und auch Motive und Bedürfnisse der Verhandlungspartner/innen analysiert werden können. Denn jeder Mensch agiert (glücklicherweise) unterschiedlich und hat individuelle Anliegen, Verhaltensmuster und Vorlieben. Anhand von Fallbeispielen werden in Einzel-, Tandem- und Gruppenübungen typische Führungs- und Verhandlungssituationen thematisiert, der Umgang mit Widerständen und Konflikten beleuchtet – gerade auch in Bezug auf den Genderaspekt – sowie Gesprächsführungsmethoden erörtert. Alle Teilnehmerinnen sind eingeladen, persönliche Anliegen einzubringen.
Leitung M.A. Elke Susanne Sieber, Coach, Karlsruhe
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen
Kosten Für Wissenschaftlerinnen der Universität Ulm werden die Teilnahmegebühren durch das Gleichstellungsreferat übernommen. Erstattungsformular und Details finden Sie unter https://www.uni-ulm.de/misc/gleichstellungsportal/foerderung/mentoring-training/
Anmeldung und weitere Informationen über https://lakog-bw.de/veranstaltungen/

Termin Di., 22.06.2021 | 09:00 – 17:00 Uhr                               
Ort Villa Eberhardt (sollte dies aufgrund der aktuellen Coronasituation nicht möglich sein, werden Sie benachrichtigt)
Inhalt In diesem Workshop steht die Körpersprache der Frauen und deren Wirkung im Vordergrund. Gerade im beruflichen Kontext stehen Frauen sich häufig selber im Wege und machen es damit ihrem Umfeld schwer, ihre vorhandenen Kompetenzen und Fähigkeiten zu erkennen. Gemeinsam werden "neue Möglichkeiten" erarbeitet und ausprobiert.
Die Vorgehensweise:
Theoretische Inputs, Einzel- und Gruppenarbeit wechseln sich im Workshop ab. Sie beinhalten neben der rein sachlichen Arbeit an Themen immer wieder Elemente, die nach dem Prinzip "Lernen durch Erfahrung" aufgebaut sind. Das heißt, die Teilnehmerinnen machen anhand von gezielten Aufgabenstellungen Erfahrungen mit dem eigenen Auftreten und Wirken und erhalten durch Feedback und individuelle Ansprache die Möglichkeit ihre Wirksamkeit zu ändern.
Leitung Sabine Mainka, Coach, Leinfelden-Echterdingen
Zielgruppe Doktorandinnen, Postdocs, Nachwuchsgruppenleiterinnen
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Anke Barzantny and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Fr., 25.06.2021 | 10:00 – 17:00 Uhr                                                      
Ort Universität Ulm
Inhalt Die erfolgreiche Bewerbung auf eine Professur ist die letzte Hürde auf dem Weg zur Professorin. Dem Einreichen der Unterlagen folgt (nach einer Auswahl) die Einladung zum Vortrag und zum Auswahlgespräch mit der Berufungskommission. Gestützt auf Gutachten wird die Platzierung auf einer Berufungsliste festgelegt. Im Verhandeln um die bestmögliche Ausstattung beweist sich, wie die Weichen für die weitere Entwicklung der ersten eigenen Professur gestellt werden können. Im Workshop erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen zum Verfahren insgesamt, werfen einen Blick hinter die Kulissen und bekommen wertvolle Tipps zum Aufbau von Bewerbungsunterlagen.
Leitung Prof. Prof. h.c. Dr. Dr. h.c. Elisabeth Cheauré, Coach, Freiburg
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen
Kosten Für Wissenschaftlerinnen der Universität Ulm werden die Teilnahmegebühren durch das Gleichstellungsreferat übernommen. Erstattungsformular und Details finden Sie unter https://www.uni-ulm.de/misc/gleichstellungsportal/foerderung/mentoring-training/
Anmeldung und weitere Informationen über https://lakog-bw.de/veranstaltungen/

Termin Do., 30.09. und Fr., 01.10.2021 | 10:00 – 17:00 Uhr                                                               
Ort Studienhaus Wiesneck
Inhalt Neueinsteigerinnen herzlich willkommen! In der MuT-Orientierungsveranstaltung klärt sich, wie Sie ein/e Mentor/in unterstützen kann. Eine erfahrene Professorin oder ein erfahrener Professor kann Ihnen beratend und als „Türöffner/in“ zur Seite stehen. Ausgehend von Ihrem jeweiligen Profil entwickeln Sie nächste Schritte, Ihre persönlichen Karriereziele zu identifizieren und zu erreichen.
Leitung Dr. Dagmar Höppel, Dr. Agnes Speck, Coaches, Stuttgart
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen
Kosten Für Wissenschaftlerinnen der Universität Ulm werden die Teilnahmegebühren durch das Gleichstellungsreferat übernommen. Erstattungsformular und Details finden Sie unter https://www.uni-ulm.de/misc/gleichstellungsportal/foerderung/mentoring-training/
Anmeldung und weitere Informationen über https://lakog-bw.de/veranstaltungen/

Auszubildende

Termin Do., 02.09.2021 | 08:30 – 12:00 Uhr
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Es werden bei dieser Einführungsveranstaltung alle ausbildungsrelevanten Themen erklärt. So werden u.a.das Berufsbildungsgesetz, die Ausbildungsordnung, der Ausbildungsrahmenplan, die Berichtsheftführung, die Zwischen- und Abschlussprüfung, das Ende der Ausbildungszeit und das Ausbildungszeugnis behandelt.
Leitung Holger Balkheimer, Coach, IHK Ulm                                                  
Zielgruppe die neuen Auszubildenden der Universität Ulm

Termin Fr., 03.09.2021 | 13:00 – 15:00 Uhr
Ort Multimediaraum 2059 in N27
Inhalt Festakt zur Begrüßung der neuen Auszubildenden und Verabschiedung der diesjährigen Absolventen und Absolventinnen.
Leitung Tina Wittlinger
Zielgruppe Auszubildende aller Ausbildungsjahre

Termin Mo., 06.09.2021 | 08:30 – 12:00 Uhr                                                                                                
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Bei der Arbeit gelten andere Regeln als auf dem Schulhof. Alles ist ein wenig förmlicher und steifer. Die Fragen, wie gehe ich auf meine neuen Kollegen zu, was ziehe ich an oder wie kann ich mich als Auszubildender verhalten, werden viele von Ihnen umtreiben. Das Seminar "Business Knigge für Auszubildende" geht auf diese Fragen ein und versucht auch Tipps zum Erkennen von ersten Fettnäpfchen zu geben. Im Anschluss an das Seminar wird es den Teilnehmern leichter fallen, sich in dieser neuen Welt zurecht zu finden.  
Leitung Holger Balkheimer, IHK Ulm
Zielgruppe die neuen Auszubildenden der Universität Ulm und die im 2. Ausbildungsjahr

Termin Mo., 06.09.2021 | 08:00 – 08:30 Uhr
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Das Thema Gender und Geschlecht betrifft nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Wahrnehmung und Beurteilung anderer Menschen. Dabei spielen kulturelle Unterschiede sowie geschlechterstereotypische Eigenschaften oder Verhaltensweisen eine wesentliche Rolle. Gegenseitige Wertschätzung und ein sensibler Umgang miteinander helfen, zwischenmenschliche Interaktionen erfolgreich aufzubauen und zu gestalten.
Leitung Renate Löw de Mata
Zielgruppe die neuen Auszubildenden der Universität Ulm und die im 2. Ausbildungsjahr

Termin Di., 07.09.2021 | 09:00 – 16:00 Uhr                                                   
Ort Innenstadt Ulm und Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Teamarbeit und Teamfahigkeit sind heute unerlässlich. Mit erfahrenen ausgebildeten Erlebnispädagogen sollen Auszubildende im Rahmen eines outdoor-Projektes die Effekte der Teamarbeit kennenlernen:Faktoren für eine erfolgreiche Teamarbeit, Grenzen der Teamarbeit, Kommunikation im Team, Teamstrukturen und Persönlichkeitstypen, Phasen der Teamentwicklung.
Leitung Tina Wittlinger
Zielgruppe die neuen Auszubildenden der Universität Ulm und die im 2. Ausbildungsjahr

Sprachen

Termin Ab Do., 29.04.2021 | 08:30 – 10:00 Uhr (vierzehntäglich)
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Englisch wird im universitären Alltag immer wichtiger. Anhand von typischen universitären Situationen soll die Kommunikationsfahigkeit in Englisch geschult werden.
Leitung Lynn Reeder
Zielgruppe Der Kurs eignet sich für Beschäftigte,die Grundkenntisse in Englisch haben und ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten. Er eignet sich für Beschäftigte mit Englischkenntnissen Level A1 und A2.Der Bedarf an Englisch sollte im Arbeitsbereich vorhanden sein. Die Englischkenntnisse werden in der ersten Unterrichtseinheit anhand  eines Tests ermittelt.

Termin ab Do., 06.05.2021 | 08:30 – 10:00 Uhr (vierzehntäglich)
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Der Bedarf an englischer Konversation im beruflichen,insbesondere auch im technischen Bereich gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Kurs dient dazu, den Wortschatz konstant zu verbessern und die Kommunikationsfahigkeit in englischer Sprache weiter auszubauen.
Leitung Lynn Reeder
Zielgruppe Der Kurs eignet sich für Beschäftigte,die ihre Sprachkenntnisse aufbauen möchten.Er eignet sich für Beschäftigte mit Englischkenntnissen Level B1 und B2. Der Bedarf an Englisch sollte im Arbeitsbereich vorhanden sein. Die Englischkenntnisse werden in der ersten Unterrichtseinheit anhand eines Tests ermittelt.

Arbeitssicherheit

Termin folgt
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Thema ist die Befähigung der Teilnehmer zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung anhand vorgestellter Beispiele
Leitung Sicherheitsfachkräfte des Dezernats V
Zielgruppe Führungskräfte
Anmeldung direkt über Frau Ines Elze

Termin folgt
Ort folgt
Inhalt Inhalt ist die Vorstellung der Aufgaben und Pflichten der Leiternbeauftragten an der Uni Ulm und die Befähigung der Teilnehmer zur Prüfung der Leitern ihres Zuständigkeitsbereichs.
Leitung Sicherheitsfachkräfte des Dezernats V
Zielgruppe alle neu benannten Beauftragten für die Prüfung von Leitern und Tritten
Anmeldung direkt über Frau Ines Elze

Termin folgt
Ort folgt
Inhalt
Theorieteil: Inhalt ist die Vorstellung der Aufgaben und Pflichten der Brandschutzhelfer an der Uni Ulm
Praxisteil: Inhalt ist die Benutzung der Feuerlöscher während einer Feuerlöschübung
Leitung Elke Brax, Poleschner-Feuerschutz GmbH
Zielgruppe alle neu benannten Brandschutzhelfer/innen
Anmeldung direkt über Frau Ines Elze

Termin folgt
Ort folgt
Inhalt Inhalt ist die Vorstellung der Aufgaben und Pflichten der Sicherheitsbeauftragten an der Uni Ulm und die Zusammenarbeit mit den Sicherheitsfachkräften
Leitung Sicherheitsfachkräfte des Dezernats V
Zielgruppe alle neu benannten Sicherheitsbeauftragten
Anmeldung direkt über Frau Ines Elze

Termin Do., 30.09.2021 | 09:30 – 11:00 Uhr
Ort H14
Inhalt Inhalte sind u.a. Erste Hilfe Organisation und Unfallmeldung, Verhalten im Gefahrenfall, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung, Zugangsbeschränkungen,
Brandschutz, Flucht-und Rettungswege, Sammelstellen und die Hygieneregeln der Universität Ulm
Leitung Elke Brax
Zielgruppe Auszubildende aller Ausbildungsjahre

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Inhalt Inhalt ist die von der Strahlenschutzverordnung geforderte jährliche Belehrung über Strahlenschutzmaßnahmen im Isotopenlabor
Leitung Elke Brax, Strahlenschutzbeauftragte Isotopenanwendung
Zielgruppe alle Beschäftigte, die im Isotopenlabor arbeiten
Anmeldung direkt über Frau Ines Elze

Familiengerechte Hochschule

Termin Di., 08.06.2021 | 09:30 – 10:30 Uhr                                                                                   
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Wie entstehen Ungleichheiten zwischen Geschlechtern? Wie schaffen wir gleiche Chancen zur beruflichen und persönlichen Verwirklichung?
Einmal getroffene Entscheidungen wie Berufseinstieg oder Geburt eines Kindes prägen langfristig unsere individuellen Lebensläufe. In diesen Übergangsphasen spielen auch individuelle Lebensvoraussetzungen wie z.B. Behinderung oder Herkunft eine wesentliche Rolle. Frauen und Männer sind hiervon gleichermaßen betroffen. Indem wir Benachteiligungen beseitigen, familiäre Fürsorgearbeit gemeinsam stemmen sowie die Rahmenbedingungen nutzen und verbessern, eröffnen sich neue Perspektiven.
Leitung Renate Löw de Mata                                 
Zielgruppe Beschäftigte

Fortbildungsangebote der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) und der Führungsakademie

Wir möchten Sie auch auf die Fortbildungsangebote der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) und der Führungsakademie aufmerksam machen. Sie finden die aktuellen Programme unter den externen Links. Bitte geben Sie uns Anfang des Jahres Bescheid, an welchen Veranstaltungen Sie gerne teilnehmen möchten. Wir werden dann im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten und Mittel die Anmeldung veranlassen. 

Sollten Sie aus zwingenden dienstlichen oder persönlichen Gründen an der Teilnahme eines Seminars verhindert sein, benachrichtigen Sie uns bitte unter zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de .

Tina Iris Sandra Wittlinger

Tina Iris Sandra Wittlinger
Tina Iris Sandra Wittlinger
Ansprechpartner/in
Universität Ulm
Weiterbildung an der Universität Ulm

Anmeldung & Flyer

Fortbildungsflyer SS 2021

Vorausgesetzt das Einverständnis des Vorgesetzten liegt vor, Anmeldung bitte mit der Angabe des  Titels der Veranstaltung an ZUV Weiterbildung oder mit dem Anmeldeformular.