Connecting Mensch und Technik
Connecting Mensch und Technik
Connecting Mensch und Technik
Connecting Mensch und Technik
Connecting Mensch und Technik

Medieninformatik - Bachelor of Science (B.Sc.)

Was ist Medieninformatik?

Du interessierst Dich für Zukunftstechnologie und willst diese selbst aktiv und kreativ gestalten. Welche Technik steckt hinter Apps, Games oder Websites? Wie funktionieren eigentlich Augmented und Virtual Reality (VR) oder Künstliche Intelligenzen? Wie gestalte ich interaktive Medien? Wie gestalte, programmiere und evaluiere ich digitale Anwendungen so, dass die User diese Systeme bestmöglich nutzen können?

Darum geht es im Studiengang Medieninformatik! Hier lernst du die Grundlagen, Techniken, Kompetenzen und Lösungen sicher zu beherrschen. So werden Studierende der Medieninformatik Schritt für Schritt zu gefragten Spezialisten für App Design, Game Development, Frontend and Backend, Künstliche Intelligenz, Software Entwicklung, User Experience und Webdesign. Das alles macht die Medieninformatik zu einem zukunftsorientierten und abwechslungsreichen Studium, das dir erlaubt dich kreativ selbst zu verwirklichen und beruflich eine Vielzahl spannender Perspektiven eröffnet.

Wie sieht das Medieninformatik Studium aus?

Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang Medieninformatik verbindet die Inhalte eines klassischen Informatikstudiums (praktische, technische und theoretische Informatik sowie Mathematik) mit gestalterischen und multimedialen Inhalten. Die wichtige Grundlagen erlernst du insbesondere in Vorlesungen und diskutierst, verwendest und vertiefst diese dann in begleiteten Übungen, praxisorientierten Laboren, interaktiven Seminaren, forschungsorientierten Gruppenprojekten und der wissenschaftlichen Bachelorarbeit. Hier lässt du deinen Ideen freien Lauf und arbeitest, zum Beispiel mit 3D-Druckern, Drohnen, Frameworks, Games, künstlichen Intelligenzen, Robotern, Social Media, User Experience Tools, VR-Brillen und Websites.

Interaktives visuelles Design, Programmierung, Mathematik, Datenbanken und theoretische und technische Methoden bilden das Fundament des Studiums. Das lernt ihr Schritt für Schritt in interessanten Vorlesungen, praktischen Übungen und anwendungsorientierten Projekten. Ihr eignet euch so ein vielseitiges Skillset an, welches den Grundstein für ein erfolgreiches Studium bildet.

Aufbauend auf den Grundlagen geht es weiter in die Tiefe. In weiterführenden Vorlesungen, Übungen und Seminaren setzt ihr eure eigenen Schwerpunkte und entwickelt euch nach euren eigenen Wünschen weiter. Hier lasst ihr euren Ideen freien Lauf und arbeitet, zum Beispiel mit Augmented Reality (AR), Data Science, Computer Vision, Deep Learning, Game Engine Technologien, künstliche Intelligenz, Neuroinformatik, Mensch-Computer-Interaktion, Visual Computing und Web Engineering.

In kleinen Gruppen entwickelt ihr Ideen für spannende Projekte und realisiert diese im Team von der Konzeption bis hin zur Umsetzung. Hierbei werdet ihr individuell von motivierten Dozenten unterstützt. Ihr wendet beispielsweise agile Softwareentwicklung, Computergrafik, Computer Vision, Design Thinking, Interactive Storytelling, Interaktives Informationsdesign, Personal Fabrication, Software Engineering und User Centred Design praktisch an.

Zum Abschluss eures Studiums dürft ihr euer gewonnenes Wissen in einem selbst gewählten Forschungsprojekt - der Bachelorarbeit - zeigen. Hierbei entwickelt ihr neuartige Konzepte, Lösungen und Anwendungen im Umfeld von Apps, autonomen Fahrzeugen, Drohnen, Edutainment, Games, innovativer Interaktionskonzepte, künstlicher Intelligenz, medizinischer Visualisierungen, Sozialer Netzwerke und Websites.

Spielraum für VR, AR und Motion Capturing. Hier können explorative Studien zu Virtual und Augmented Reality entwickelt und durchgeführt werden
Fahrsimulator für Projekte in den Bereichen Automotive, autonomes Fahren und Fahrerassistenz-Systeme
Visual Computing mit unserer Powerwall. Der Raum ist mit einer Rückraumprojektionswand ausgestattet, die es erlaubt, großflächige interaktive Anwendungen zu betreiben
Mac-Pool mit Software für die Bereiche Gestaltung, Fotografie, Audio und Video.
Das Quadcopter Lab mit einem abgehängten Flugbereich (9 x 5 x 4m) und 16 Kameras zur Positionsbestimmung
Smart Systems: Hier am Beispiel eines autonomen Unterwasserfahrzeugs, welches eine vorgegebene Mission ohne Eingriffe von außen erledigen soll

Facts und Orientierung

Zulassungsbeschränkung

Ohne Zulassungsbeschränkung

Abschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Studientyp

Vollzeit

Studienbeginn

Jedes Sommer- und Wintersemester

Studiendauer

Bachelor nach 6 Semestern

Unterrichtssprache

Deutsch

Persönlich Informieren

Hier entlang

Universität

Junge und persönliche Universität

Credits

180 ECTS

Einschreibung

Ganz einfach hier

Ein Blick ins Studium

Neugierig geworden? Dann komm am besten mal vorbei und schaue dir alles selbst an. Einmal im Jahr präsentieren die Studierenden Ergebnisse aus ihren Projekten, und Abschlussarbeiten im Streiflicht. Auch unser Studieninformationstag, Schnuppervorlesungen und unsere Auftritte auf Bildungsmessen bieten eine sehr gute Möglichkeit, einen direkten Blick ins Studium zu werfen. Im Alltag finden Übungen und Tutorien meist in Kleingruppen statt. Auf den Fluren oder im Innenhof kannst du einfach spannende Gespräche mit Studierenden auch aus höheren Semestern führen und für Besprechungen mit Dozentinnen und Dozenten kannst du meist spontan vorbeikommen. Die Hierarchie in der Medieninformatik ist sehr flach - so wirst du sicher auch die eine oder andere Doktorandin, oder Dozenten auf einer der zahlreichen Uni-Parties antreffen.

Das sind unsere Projekte

Im Laufe deines Medieninformatik-Studiums wirst du in Übungen, Anwendungsfächern, im Softwarepraktikum und in der Bachelorarbeit abwechslungsreiche und kreative Projekte entwerfen und umsetzen:

Projekt aus dem Anwendungsfach: KickAR

Im Rahmen des Anwendungsfachs des Medieninformatikstudiums entstand kickAR. KickAR ist eine Erweiterung eines klassischen Tischkickers um Augmented-Reality-Aspekte. Durch Bilderkennung wird der Ball verfolgt und ein Beamer blendet zusätzliche Spielelemente ein. Im Fokus stehen hierbei die Realisierung von Game-Balancing-Mechanismen als auch die Erweiterung durch grafische Elemente. Dadurch soll der Spielspaß für Spieler unterschiedlicher Spielstärken erhöht werden.
Hier gehts zum Video

Im Rahmen des Anwendungsfachs des Medieninformatikstudiums entstand KickAR.
Hier gehts zum Video

Was kann man mit einem Medieninformatik Bachelor alles machen?

Die IT- und Informatikbranche boomt und Spezialisten, die wissen, was technisch möglich ist und innovative Lösungen entwickeln können, sind gesucht wie nie. Genau diese Fachleute bilden wir in der Medieninformatik aus. Fachleute, die an der Schnittstelle zwischen Informatik, Design, Technologie und Ingenieurwissenschaft arbeiten.

Ein sehr großer Vorteil des Studiums ist, dass Absolvierende des Studienganges Medieninformatik nicht auf eine Branche limitiert sind, sondern in allen Wirtschaftszweigen gesucht werden. Typische arbeitgebende Firmen kommen aus den Bereichen Automobilindustrie, Beratung, Design, Elektrotechnik, Healthcare, Maschinenbau, Medien, New Media, Optik, Robotik, Softwareentwicklung und Webentwicklung und -design.

Die zukünftigen Berufe haben spannende Namen wie “Full Stack Web Developer”, “Frontend Developer”, “Game Developer”, “IT Consultant”, “Software Engineer”, “Scrum Master” und “User Experience / User Interface Manager”.

85% der Studierenden des Bachelorstudiengangs Medieninformatik studieren gern oder sehr gern an der Universität Ulm.

78% würden sich erneut für ein Medieninformatik-Studium entscheiden.

Der Großteil der Absolvierenden erweitert sein Wissen in einem anschließenden Masterstudiengang.

95% unserer Absolvierenden finden eine passende Anstellung bereits innerhalb von 4 Monaten nach ihrem Abschluss.

95% dieser Beschäftigungsverhältnisse sind unbefristet.

Quelle "Bericht der Lehre 2019 / Uni Ulm"

Bewirb dich jetzt zulassungsfrei








Bewerbungszeiträume

01.01. bis 31.03. für das Sommersemester

01.07. bis 30.09. für das Wintersemester

Noch Fragen?

Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach bei unserem Studienfachberater Markus Maucher. Wir freuen uns über deine Nachricht und helfen dir gerne weiter:

Dr. Markus Maucher

Telefon: 0731 . 50 - 241 06
WhatsApp: 0152 . 225 431 65
Email: markus.maucher(at)uni-ulm.de

James-Frank-Ring
89081 Ulm
Gebäude O27 / Zimmer 3206