Seminar Ausgewählte Aspekte der Versicherungsmathematik

Dozent

Prof. Dr. Alexander Kling ist Partner am Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa).

Prof. Dr. Jochen Ruß ist Geschäftsführer am Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften.

Beide verbinden Forschung mit praktischer Kompetenz im Bereich der Lebensversicherung. Ihre Schwerpunkte liegen auf der Entwicklung innovativer Lebensversicherungsprodukte, insbesondere mit modernen Garantieformen sowie auf verhaltensökonomischen Aspekten der Versicherungsnachfrage.

 

Umfang

2/0 SWS (4 ECTS)

Termine

Die Seminartermine werden mit den Teilnehmer/innen passend abgestimmt.

Weitere Informationen

Alle weiteren organisatorischen Dinge werden bei einem ersten Treffen geklärt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Anmeldung

Es sind noch Plätze frei!

Bei Interesse melden Sie sich bitte schnellsmöglich per Email bei Stefan Schelling (stefan.schelling(at)uni-ulm.de) unter Angabe der folgenden Informationen an:

  • Name, Vorname
  • Studienfach, Semesterzahl
  • aktueller Notenspiegel
  • Welche Vorlesungen wurden bereits in Aktuarwissenschaften und Finance gehört (inkl. laufendes Semester)?

Inhalt

In diesem Seminar wenden wir Grundprinzipien der Versicherungsmathematik auf moderne Formen sogenannter Tontinen an (hierbei handelt es sich um eine spezielle Form, wie man Auszahlungen in der Rentenbezugsphase gestalten kann).

Grundlage sind ausgewählte Kapitel des Buchs «How to Build a Modern Tontine» von Moshe A. Milevsky.

https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-031-00928-0

 

Versicherungs-Vorkenntnisse werden dafür nicht benötigt.

Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, selbst eingebrachte Themen zu bearbeiten.

Zielgruppe

Dieses Seminar wendet sich an Bachelor-Studierende, und zwar vorrangig an diejenigen, die sich aktuell im 4./5. Semester befinden. Nach Maßgabe freier Plätze können aber auch andere Bachelor-Studierende teilnehmen.

Seminarleistung

Die Seminarleistung besteht aus drei Teilen:

  • einem Seminarvortrag zu einem Vortragsthema mit Darstellung der Ergebnisse und Beispielrechnungen (mit anschließender Diskussion)
  • einem Handout für die Teilnehmer/Innen (max. 2 Seiten)
  • einer aktiven Teilnahme an dem Seminar.

Literatur

Basic Life Insurance Mathematics, Ragnar Norberg, Version: September 2002

Einführung in Latex:

Informationen zur Beamer-Klasse: