Lunchtime Meeting

Bei unseren Lunchtime-Meetings haben Sie die Möglichkeit, die Vita einer erfolgreichen Professorin der Universität Ulm kennenzulernen und sich mit ihr und auch untereinander bei Kaffee, Tee oder einfach während des Mittagessens virtuell auszutauschen. Die Meetings starten immer um 12:05 Uhr und dauern genau eine Stunde.

Anmeldung per Mail an: seminare-gb(at)uni-ulm.de oder über den Anmeldebutton

Das nächste Lunchtime-Meeting findet am 15. September 2021 von 12:05 Uhr bis 13:05 Uhr statt. Zu Gast ist Frau Prof. Dr. Susanne Biundo-Stephan, Leiterin des Institutes für Künstliche Intelligenz. Sie berichtet von ihrem ganz eigenen Karriereweg und gibt Tipps rund um die Frage, wie Frau als Wissenschaftlerin erfolgreich sein kann und was „erfolgreich sein“ aus ihrer Sicht bedeutet.

Kontakt

Kurzportrait

Prof. Dr. rer. nat. 
Susanne Biundo-Stephan 

Leiterin des Instituts für Künstliche Intelligenz, amtierende Gleichstellungsbeauftragte und einst erste Informatikprofessorin an der Universität Ulm

Fachbereich: Informatik

Institut: Künstliche Intelligenz

Professorin an der Universität seit: 1998 

Wie haben Sie es geschafft Professorin zu werden?
Ich habe ein Forschungsfeld gefunden, auf dem ich mit großer Freude und Leidenschaft gearbeitet habe. Dann hatte ich das Glück, dass zum richtigen Zeitpunkt eine passende Professur ausgeschrieben war. 

Deshalb bin ich gerne Professorin:
Man arbeitet wissenschaftlich und mit einem Team, das man immer wieder selbst zusammenstellt. Die inhaltliche Arbeit ist völlig selbstbestimmt und man hat sehr große Freiheiten und Möglichkeiten zu gestalten und Dinge zu bewegen. Das fasziniert mich an diesem Beruf. 

VITA
2017 – 2021 Gleichstellungsbeauftragte der Universität Ulm

2019 Auszeichnung als eine der „10 prägenden Köpfe der Deutschen KI-Geschichte“ durch die Gesellschaft für Informatik

2009 – 2017 Sprecherin des Sonderforschungsbereichs/Transregio 62 „Eine Companion-Technologie für kognitive technische Systeme“

2006 – 2008 Studiendekanin Informatik

2004 Ernennung zum Fellow der European Association for Artificial Intelligence 

2002 – 2008 Gründungsmitglied im Präsidium der International Conference on Automated Planning and Scheduling

2002 – 2007 Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Informatik

1998 – 2003 Initiatorin und Koordinatorin des European Network of Excellence in AI Planning

seit 1998 Professorin für Informatik an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie der Universität Ulm

1989 – 1998 Leitende Wissenschaftlerin am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Saarbrücken, Forschungsbereich Intelligente Benutzerschnittstellen

1989 Promotion zum Dr. rer. nat an der Universität Karlsruhe

1982 – 1989 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich 314 „Künstliche Intelligenz – Wissensbasierte Systeme“ an der Fakultät für Informatik der Universität Karlsruhe

1982 Diplom in Informatik

1974 – 1982 Studium der Informatik in Kaiserslautern und Karlsruhe