Mobilität

Aktuelles:

Derzeit kann nur die Teilnahme an Online-Veranstaltungen gefördert werden! 

Im Rahmen der spezifischen Maßnahmen zur Erhöhung des Anteils an Wissenschaftlerinnen werden Reisemittel für Tagungen, Konferenzen, Seminare (auch Online-Formate) sowie Forschungsaufenthalte (insbesondere im Ausland) für Promovendinnen aller Fakultäten zur Verfügung gestellt. Die Förderung erfolgt im Rahmen des Professorinnenprogramm III.

Präsenzveranstaltungen
Mittel für Tagungs- und Seminarreisen sowie Forschungsaufenthalte können – abhängig vom weiteren Pandemie-Verlauf und den jeweils gültigen Dienstreise-Bestimmungen – voraussichtlich ab 15. September 2021  beantragt werden; weitere Detailinformationen folgen. Ziele außerhalb Europas sind zunächst ausgeschlossen.

Online-Formate
Aktuell können Förderanträge für die Teilnahme an virtuellen Kongressen und Seminaren eingereicht werden. Die maximale Förderung beträgt 500 EUR pro Antrag.

Antragstellung – so geht’s:

  1. Bitte das Antragsformular vollständig ausfüllen und unterschreiben
  2. Anlagen erstellen und beifügen (siehe S. 3 Antragsformular)
    • Lebenslauf
    • ggf. Abstract des eigenen Beitrags mit Nachweis der Einreichung
    • Kostenvoranschlag mit Beleg 
  3. alle Antragsteile in einem pdf speichern und
  4. spätestens vier Wochen vor der Veranstaltung an das Gleichstellungsreferat senden unter gleichstellungsbeauftragte(at)uni-ulm.de

Eine Antragstellung ist laufend möglich; die Förderentscheidungen erfolgen zeitnah. Bitte klären Sie individuelle Fragen gerne vor Antragstellung mit uns!

Reisemittel können auch über die Nachwuchsakademie (ProTrainU) beantragt werden. Informationen finden Sie hier.

Kontakt