Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie arbeitet das Team des Gleichstellungsreferats derzeit im Home Office. Bitte richten Sie Ihre Anfragen an das Gleichstellungsreferat per E-Mail an gleichstellungsbeauftragte(at)uni-ulm.de.

Ausgehbeschränkungen, Sorgen um die Gesundheit, Existenzängste und ein Familienleben dauerhaft auf engstem Raum: Angesichts der Corona-Krise befürchten Expertinnen und Experten eine Zunahme von Fällen häuslicher Gewalt. Umso wichtiger ist es, dass die Hilfestrukturen funktionieren – allen voran auch das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ (08000-116 016)

Zusätzlich bietet die Stadt Ulm das Familientelefon - 0170 71 00 666; familientelefon(at)awo-ulm.de - 24 h, 7 Tage die Woche für Eltern und Schüler*innen in Not.



Über uns

Aufgabe des Gleichstellungsreferats ist es, strukturelle Rahmenbedingungen für Gleichstellung in den Wissenschaften kontinuierlich zu verbessern und Maßnahmen zu entwickeln, die diesen Prozess unterstützen.

Ziel der Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten, der Gleichstellungskommission und des Gleichstellungsreferats ist die Durchsetzung der verfassungsrechtlich gebotenen Chancengleichheit von Frauen und Männern, insbesondere der Beseitigung bestehender Nachteile für wissenschaftlich tätige Frauen sowie Studentinnen.

Dazu arbeitet das Gleichstellungsreferat intensiv sowohl mit der Verwaltung als auch mit den Fakultäten zusammen.


Gleichstellungszukunftskonzept der Universität Ulm 2025

Die Universität Ulm steht als jüngste Universität Baden-Württembergs für eine forschungsstarke Hochschule mit einem medizinisch-naturwissenschaftlich-technischen Profil und zeichnet sich durch ein hohes Maß an interdisziplinärer Zusammenarbeit in Forschung und Lehre aus. Vor dem Hintergrund des spezifischen Fächerspektrums und der darin vertretenen Fachkulturen ist die Gleichstellungsarbeit an der Universität Ulm mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Sie ist daher von großer Bedeutung und nimmt einen zentralen Stellenwert im Leitbild und Selbstverständnis der Universität ein.

Download des vollständigen Gleichstellungszukunftskonzepts

50 Jahre Wissenschaftlerinnen an der Universität Ulm

Frauen in Führungspostionen an der uulm - von damals bis heute - anlässlich des 50. Geburtstages der Universität hat das Gleichstellungsreferat eine Portraitreihe über Frauen in Führungspositionen erstellt.

Die Porträts zeugen von tatkräftigen mutigen engagierten Frauen, die sowohl inhaltlich als auch gesellschaftlich etwas beizutragen haben. Wir wünschen den Leserinnen und Lesern eine inspirierende Lektüre, die Lust macht auf mehr; mehr Wissenschaft, mehr Frauen, mehr universitas - Gemeinschaft.

Download der Portraitreihe als PDF (Achtung: Große Datei!)

Portraitreihe 50 Jahre Wissenschaftlerinnen an der Universität Ulm - diesen Monat: Prof. Dr. phil. Dr. med. Olga Pollatos

Aus der Portraitreihe zum 50. Geburtstag der Universität Ulm "50 Jahre Wissenschaftlerinnen an der UUlm" stellen wir Ihnen jeden Monat eine Frau in einer Führungsposition vor. Diesen Monat im Fokus: Prof. Dr. phil. Dr. med. Olga Pollatos! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Zum Portrait von Prof. Dr. phil. Dr. med. Olga Pollatos

Kontakt