Wirtschaftsstatistik

Veranstalter

Dozent
Dr. Markus Kunze

Übungsleiter
Daniel Westhoff


Zeit und Ort

Vorlesung
Montag 12-14 Uhr im Hörsaal Innere Medizin, O23 - 2619

Übung
Donnerstag 12-14 Uhr im H2

Die Übung findet im zweiwöchigen Rythmus statt. Es wird jeweils das aktuelle Theorie- und R-Blatt besprochen.

Tutorien
Die Lösungen der Programmierblätter werden in Kleingruppen in den Tutorien vorgestellt und von den Tutoren bewertet.


Umfang

2 Stunden Vorlesung + 1 Stunde Übung + Tutorium


Voraussetzungen

Stochastik für Wirtschaftswissenschaftler


Zielgruppe

Studentinnen und Studenten des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften Bachelor/Diplom


Inhalt

Die Vorlesung baut auf der Vorlesung Stochastik für WiWis auf. Schwerpunkte sind die folgenden Themen:

  • Deskriptive Statistik (Skalen-, Lage- und Streuungsparameter, Konzentrationsmaße, Kontingenztafeln, Zusammenhangsmaße, Indexzahlen)
  • Lineare Modelle (einfache und multiple lineare Regression, Varianzanalyse) 

 


Vorlesungsskript

Das Skript kann hier heruntergeladen werden.

Ein Skript zur Statistik-Software R kann hier heruntergeladen werden.
Die Benutzeroberfläche RStudio kann hier heruntergeladen werden. Vorher muss aber die Programmiersprache R installiert werden. RStudio ist nicht zwingend erforderlich, bietet aber eine sehr übersichtliche Benutzeroberfläche.

Weitere Materialien:

 


Klausur

Voraussetzung zur Teilnahme an der Klausur ist das Erreichen von 50% der Übungspunkte sowohl im Programmierteil der Übungen als auch auf den übrigen Übungsblättern.

Die Nachklausur findet am 11.10.2014 von 10-12 Uhr statt.
Aufteilung auf die Hörsäle:
Nachnamen A-Q: H2
                  R-Z: H12

Die Punkte stehen im SLC. Aufgabe 1 wurde aus der Wertung genommen.

Notenschlüssel zur Nachklausur:

85+: 1,0
81-84: 1,3
77-80: 1,7
73-76: 2,0
69-72: 2,3
65-68: 2,7
60-64: 3,0
56-59: 3,3
51-55: 3,7
47-50: 4,0

Die Klausureinsicht findet am Donnerstag, 16.10. von 10-12 Uhr in HeHo 18, E60 statt.

Zugelassene Hilfsmittel sind ein nicht programmierbarer Taschenrechner sowie ein beidseitig von Hand beschriebenes DIN A4 Blatt.

Übungsblätter

R-Blatt 1 A.txt B.txt C.txt Lösung

Übungsblatt 1

R-Blatt 2 Indexgewichtung.txt Packages installieren Adidas Continental Siemens Lösung

Übungsblatt 2

R-Blatt 3 matphys.txt plays.csv playsPartE.txt Lösung

Übungsblatt 3

R-Blatt 4 lufthansa.txt continental.txt siemens.txt Handelstrategie.R Lösung

Übungsblatt 4

R-Blatt 5 Umsatz Lösung

Übungsblatt 5

R-Blatt 6 futter.txt Lösung

Altklausuren:

Weitere Aufgaben zum Üben für die Klausur gibt es in diesen 4 Altklausuren. Die Lösung zur 1. Klausur 2013 wird am 14.07. anstelle der Vorlesung vorgestellt. Die Lösung zur 1. Klausur 2010 wird in der Übung am 24.07. vorgestellt.

Aufgabe 1c+d der 1. Klausur von 2013 sowie 1b und 2a+b der 2. Klausur sind dieses Jahr nicht Thema der Vorlesung gewesen. Bei den 2010er Klausuren fällt der Begriff "normierter Gini-Koeffizient". Wir haben in der Vorlesung nur den "nicht normierten Gini-Koeffizienten" betrachtet.

1. Klausur 2013

2. Klausur 2013

1. Klausur 2010

2. Klausur 2010

 


weitere Informationen

Alle Studenten werden gebeten, sich über SLC für die Vorlesung anzumelden.


Literatur

  • Bosch, K.,
    Elementare Einführung in die angewandte Statistik.
    Vieweg-Verlag, Braunschweig, 2000.
  • Eckle-Kohler, J., Kohler, M.,
    Eine Einführung in die Statistik und ihre Anwendungen.
    Springer, Berlin u.a., 2011.
  • Kazmier, L.J.,
    Wirtschaftsstatistik.
    McGraw-Hill, London, 1996.

Kontakt

Dozent

  • Sprechzeiten: Mittwoch 14-15 Uhr
  • Telefon: +49 (0)731/50-31080
  • Homepage

Übungsleiter

  • Sprechzeiten: Mittwoch 14-15 Uhr
  • Telefon: +49 (0)731/50-23617
  • Homepage

Aktuelles

Die erreichten Punkte der Nachklausur stehen im SLC.
Notenschlüssel siehe unten.
Aufgabe 1 wurde aus der Wertung genommen.
Die Klausureinsicht findet am Donnerstag, 16.10. von 10-12 Uhr in HeHo 18, E60 statt.