News

54. Jahrestag der Universität Ulm
Digitaler Festakt mit DFG-Präsidentin und Promotionspreisen

Ulm University

Zum Film: Virtueller 54. Jahrestag

 

Herzliche Einladung zum 54. Jahrestag der Universität Ulm: Coronabedingt wird der Uni-Geburtstag in diesem Jahr digital gefeiert. Der Film zum Jahrestag hat am 16. Juli um 15:00 Uhr auf der Uni-Webseite Premiere. Im Vorfeld haben Mitarbeitende aus Marketing und Medienabteilung Programmpunkte wie die Begrüßung des Universitätspräsidenten Professor Michael Weber und die Verleihung der Promotionspreise aufgenommen.

Auch beim digitalen Jahrestag zeichnet die Ulmer Universitätsgesellschaft (UUG), vertreten durch den Vorsitzenden Manfred Oster, acht hervorragende Nachwuchsforschende mit Promotionspreisen aus. Die Themen der mit 1500 Euro prämierten Doktorarbeiten reichen von den Zusammenhängen zwischen Körperwahrnehmung und -bild  über die optimale Ausgestaltung der betrieblichen und privaten Altersvorsorge bis hin zum Realismus im Spielerleben bei Computerspielen. Zudem konnte eine Preisträgerin den Blutungsschock nach einem Trauma als Treiber des Darm- und Multiorganversagens identifizieren. Die Besonderheit der virtuellen Preisvergabe: Moderatorin Dana Hoffmann interviewt die Nachwuchsforschenden teils am Arbeitsplatz und vermittelt so tiefere Einblicke in deren wissenschaftliche Fragestellungen.

Höhepunkt des virtuellen Jahrestags ist der Festvortrag von Professorin Katja Becker, Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die DFG-Präsidentin hätte bereits beim Jahrestag 2020 sprechen sollen, der aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Als Ausblick auf das Wintersemester, in dem deutlich mehr Präsenz an der Universität möglich sein soll, könnte der Titel ihres Festvortrags kaum passender sein: „Wissenschaft gestalten nach der Pandemie“.

Der digitale Jahrestag ist ab Freitagnachmittag auf der Uni-Webseite abrufbar:
www.uni-ulm.de/jahrestag2021
sowie auf dem YouTube-Kanal der Universität

Übersicht über die Promotionspreise 2021

 

Text und Medienkontakt: Annika Bingmann

 

Teaser-Video Jahrestag 2021