Annika Stampf, M. Sc.

Annika Stampf ist der HCI Gruppe im Juni 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin beigetreten.

Annika hat einen M. Sc. in Medieninformatik (2021) von der Universität Ulm. Ihre Masterarbeit fertigte sie in Kooperation mit der Mercedes-Benz AG an. Der Titel der Masterarbeit lautete: User-Centric Exploration of In-Car Augmented Reality UI Concepts for See-Through Head-Mounted Displays.

Ihren B. Sc. in Medieninformatik erlangte Annika 2018 an der Universität Ulm.

Forschungsinteressen

  • Automotive User Interfaces
  • Augmented Reality
  • Virtual Reality
  • Mobile Devices
  • Head Mounted Displays

Lehre

Gerne betreue ich Abschlussarbeiten oder Projekte im Bereich Interaktion mit (teil-)autonomen Fahrzeugen. Eine mögliche Richtung der Arbeit könnte zum Beispiel multimodale Interaktion im autonomen Fahrzeug sein.  Auch für Themenvorschläge von Euch bin ich jederzeit offen.

Wenn Ihr Interesse habt, kontaktiert mich gerne per E-Mail.

Ich freue mich schon auf unsere Zusammenarbeit.

Abschlussarbeiten:

Rejecting User Commands in Highly Autonomous Vehicles - Feasibility and Usability

Weitere Abschlussarbeiten findet ihr unter diesem Link.

Projekte

Ziel des Projektes SEMULIN (Selbstunterstützende Multimodale Interaktion) ist die Entwicklung einer selbstunterstützenden, natürlichen und widerspruchsfreien Mensch-Maschine-Schnittstelle für automatisiert fahrende Fahrzeuge mittels multimodaler Ein- und Ausgabekonzepte.

Hierbei werden in Zusammenarbeit mit Elektrobit Automotive GmbH (Projektleitung), audEERING GmbH, Easy Innovation GmbH, Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen, Infineon Technologies AG, Universität Ulm, und dem assoziierten Partner Mercedes-Benz AG neuartige Interaktionskonzepte unter Berücksichtigung multimodaler Ein- und Ausgabekonzepte entwickelt.