54 Wandgestaltung

Titel:Wandgestaltung
Künstler:Günter Fruhtrunk
Standort:Eingang HS 1-3
Erstellt:1974
Material:Beton, Farbe

 

Zitat:

"...Steigerung, Hervorhebung, Bewegtheit aus der bereits in den Hörsälen vorhandenen Farbe heraus,
Rückwendung durch signalhafte Zeichen, Kreise, durch dadurch kumulierende Farbe zu den Hörsälen
zurück, sich wechselwirkend verbinden. Die Realität der Grössenordnung und der Sehweisen sowohl der Komposition als auch der Architektur- und Materialwesenheiten wirken mit solchen Erscheinungen"

Einer konstruktivistischen Schaffensphase folgten farbintensive Bilder aus parallelen, orthogonalen oder diagonalen, farbigen, in Streifen gebündelten Vektoren. Seine Arbeiten erfuhren durch die Teilnahme an der documenta 4 breite Aufmerksamkeit.

Sein bekanntestes, bis heute millionenfach verbreitetes Werk ist das 1970 gestaltete Plastiktüten-Design für Aldi-Nord.

Werke befinden sich in der Neuen Galerie Kassel, der Kunsthalle Bielefeld, der Staatsgalerie Stuttgart und im Lenbachhaus München. Eine der umfassendsten Zusammenstellungen der Werke von Fruhtrunk befindet sich in der privaten Sammlung Maximilian und Agathe Weishaupt.

 

 

 

Günter Fruhtrunk

1923 in München geboren
1940-41 Studium der Architektur
1945-50 Schüler von Wiliam Straube
1952 Arbeit im Atelier von Fernand Leger
1955 Arbeit im Atelier von Hans Arp
1954 Stipendiat des Landes Baden-Württemberg und der
französischen Regierung Aufenthalt in Paris
1967 Professur für Malerei an der Akademie der Bildenden
Künste, München
1982 in München gestorben

Ausstellungen:
1947 Galerie "Kunstspiegel" Freiburg
1949 Kunstverein Konstanz
1960 Galerie Denis Rene Paris
1963 Museum am Ostwall Dortmund
1964 Kunstverein Ulm
1966 Akademie der Bildenden Künste Berlin
1967 Museum des 20. Jahrhunderts Wien
1968 Documenta IV, Kassel
1969 Kestner-Gesellschaft, Hannover
1970 Musée (d'Art Moderne de la Ville de Paris)
Kunsthaus Zürich
1973 Lehnbachhaus München
1977 Museum Bottrop
1982 Erwin-Scharff-Haus Neu-Ulm
Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen
in Mailand, Marseille, München, Wien, Paris,
Venedig, Mailand, Lüttich, New York, San
Francisco, New York, Seattle, Tel Aviv, Montreal,
Oslo, Belgrad, Lausanne, Zürich, Tokio, Neu Delhi, usw.


Ehrungen:
1961 Hans-Arp-Preis Köln
1966 Medaille d'argent, Prix d'Europe Ostende
1967 Burda-Preis für Malerei München

https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_Fruhtrunk

https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_Fruhtrunk