Langer Abend der Wissenschaft am
15. Juli 2022

Wir laden Sie herzlich ein, die Welt der Wissenschaft kennenzulernen!

 

Haben Sie schon mal ein Ion bei einem Quantensprung beobachtet? Gesehen, was ein Flugroboter als Lebensretter und Klimaforscher leistet? Eine Notfallsimulation im Schockraum erlebt? Per Gedankenkraft Ihren eigenen Namen geschrieben? Künstliche Intelligenz anhand eines humanoiden Roboters erklärt bekommen? Gemeinsam auf einer interaktiven Multi-Touch-Powerwall gespielt? Oder eine Entdeckungsreise durch die Welt von Farbe, Kristall und Explosion gemacht?

Nein? Dann kommen Sie doch zu uns!

Das sind nur einige Themen aus einem spannenden Programm aus allen Fachbereichen. Mitmachaktionen, Experimente, Live-Demos und Vorträge werden Ihnen einen Einblick in die Forschung geben und Ihnen zeigen, womit sich auch schon Studierende während ihres Studiums beschäftigen. Wir wollen mit unserem Programm alle Interessierten ansprechen, besonders auch Familien, Jugendliche und Lehrkräfte der weiterführenden Schulen.    

Termin: 15.07.2022
Uhrzeit: 16:00 bis 20:00  Uhr
Ort: Universität Ost - Trainingshospital TTU - Botanischer Garten I Albert-Einstein-Allee I James-Franck-Ring

Der Eintritt ist frei.  Wir freuen uns auf Sie!

55. Jahrestag der Universität Ulm

Feier

Jahrestag

Begrüßung (Präsident Prof. Dr.-Ing. Michael Weber)
Verleihung der Promotionspreise der Ulmer Universitätsgesellschaft e.V. (UUG)  (UUG-Vorsitzender Manfred Oster und Präsident Prof. Dr.-Ing. Michael Weber)
Vergabe einer Universitätsmedaille an Dietrich Engmann (Präsident Prof. Dr.-Ing. Michael Weber)

Weitere Infos zum Jahrestag

  • 14:30 - 16:00 Uhr
  • N27/MMR

Trainingshospital TTU

Der Hörsaal im TTU ist frei zugänglich. Alle anderen Veranstaltungen können nur eine begrenzte Personenzahl aufnehmen. Eine Anmeldung ist vor Ort/am TTU möglich.    

Medizinische Fakultät

Vortrag

„Helicopter Beginners Guide“ -  Handlungsempfehlungen für wachsame Eltern

Sollten wir unsere Kinder besser am Zebrastreifen oder vor dem Trampolin schützen? Welche Sportarten sind empfehlenswert und welche verursachen die meisten Krankenhausbehandlungen? In diesem Vortrag erfahren Sie dies alles aus erster Hand.
Klinik für Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Dr. Konrad Schütze

  • 16:00 - 16:20 Uhr
  • TTU, Hörsaal

Vortrag

Lernen am virtuellen Patienten - Virtual Reality in der medizinischen Ausbildung

Die Medizinausbildung erfährt durch das Einbinden von Virtual Reality eine ganz neue Dimension. Wie spannend dies in der Umsetzung gelingt, erfahren Sie in diesem Vortrag.
Robert Speidel, Medizinische Fakultät, Kompetenzzentrum eEducation in der Medizin BW

  • 17:00 Uhr - 17:20 Uhr
  • TTU, Hörsaal

Experiment

Woraus bin ich gemacht und wodurch unterscheide ich mich vom Zebrafisch?

Die eigene DNA untersuchen und mit der eines Zebrafisches vergleichen - ein spannendes Abenteuer!
Molekulare Medizin, Medizinische Fakultät, Barbara Eichner, Katharina Schilberg

  • 16:30 bis 19:30 Uhr, halbstündlich - max. je 10 Personen
  • TTU, Seminarraum

VR-Simulation, Mitmach-Aktion

Herz-Kreislaufstillstand! Notfall auf der Krankenstation

Schlüpfen Sie in die Rolle eines Stationsarztes oder einer Stationsärztin und reanimieren einen virtuellen Patienten.
Medizinische Fakultät, Robert Speidel

  • 16:30 bis 19:30 Uhr halbstündlich - je 1 Person
  • TTU, Seminarraum

Mitmach-Aktion

Knochenarbeit!

Wie werden gebrochene Knochen behandelt? Bei diesem Experiment dürfen Sie selbst Hand anlegen: Sie arbeiten mit Kunstknochen, fixieren Frakturen oder gipsen Knochenmodelle ein.
Klinik für Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Team Dr. Raffael Cintean

  • ab 16:30 Uhr halbstündlich - max. je 8 Personen
  • TTU, Gipsraum

Mitmach-Aktion

In den Bauch geschaut!

Wie funktioniert eine minimalinvasive Operation? Im Operationssaal des neuen Trainingshospitals dürfen Sie dies am Modell selbst ausprobieren.
Klinik für Allgemein- und Viszeralmedizin, Maximilian Denzinger

  • 16:30, 17:15, 18:00, 18:45, 19:30 Uhr - max. 6 Personen
  • TTU, OP-Raum

Mitmach-Aktion

Einmal Neurochirurg sein…

Schädelknochen öffnen - wie geht das? Sie führen eine Kraniotomie mittels Bohrlochtrepan am Modell durch und versuchen chirurgische Mikronähte unter dem Mikroskop zu setzen.
Klinik für Neurochirurgie (bei Prof. Dr. Wirtz, Dr. Andreas Knoll, Verena Mack ), Dr. Andreas Pfnür, Hans Georg Kesseler

  • 16:30, 17:15, 18:00, 18:45 Uhr - max. Personenzahl noch offen
  • TTU, Seminarraum

Mitmach-Aktion

Nähen, knoten, abhorchen: Das Skills Lab im Medizinstudium

Im Skills Lab des neuen Trainingshospitals können Sie sich selbst als Ärztin oder Arzt an Modellen probieren: Sie nähen Schnittwunden, lernen chirurgische Knoten knüpfen und prüfen Herztöne.
Ärztliche Leitung TTU, Team Astrid Horneffer

  • 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr halbstündlich - max. 6 Personen pro Station
  • TTU, Skills Lab

Führungen

To Train U hautnah

Das neue Trainingshospital öffnet seine geheimen Türen für Sie. Besichtigen Sie die Simulationsklinik und -Praxis, die mit High-Tech-Ausstattung arbeiten und schauen Sie hinter die Kulissen
Ärztliche Leitung TTU, Team Astrid Horneffer

  • 19:00 Uhr, 19:30 Uhr - max. je 12 Personen
  • TTU

Vorführung Simulation Notfallszenario

Wenn's mal richtig gekracht hat - die Versorgung des schwerverletzten Patienten

Ein schwerer Unfall - der Patient oder die Patientin wird mit dem Rettungswagen vorgefahren und versorgt. Jetzt muss jeder Handgriff sitzen!
Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Team apl.Prof. Dr. Claus-Martin Muth

  • 16:30 Uhr - 17:00 Uhr - max. 6 Personen im Schockraum. Im TTU-Hörsaal: max. 450 Personen
  • TTU, Schockraum und Übertragung in den TTU-Hörsaal

Podiumsgespräch

'Wollten Sie immer schon mal ein Simulant sein?" - Einblicke ins Simulationspersonen-Programm der Medizinischen Fakultät

Nicht Bretter, sondern Betten, die die Welt bedeuten: Professionelle Schauspielerinnen und Schauspieler im Einsatz an der Medizinischen Fakultät
Dekanat Medizinische Fakultät, Team Veronika Kühn

  • 18:00 Uhr - 18:20 Uhr
  • TTU, Hörsaal

Vorführung Simulation häuslicher Notfall

Patient durchgedreht? Eine Herausforderung für den Notarzt

Die Trainingsräume in unserer Simulationsklinik machen täuschend echte Szenarien möglich. Heute haben wir für Sie eine echte Herausforderung für das Notarztteam, die einen starken Einsatz erfordert...
Klinik für Anästhesiologische Pathophysiologie und Verfahrensentwicklung, Team Prof. Dr. med. Dr. h.c. P. Radermacher

  • 17:30 Uhr - 17:50 Uhr, max. 6 Personen im Beobachtungsraum. Im TTU-Hörsaal: 450 Personen
  • TTU, Wohnzimmer/Beobachtungsraum mit Live-Stream in den TTU-Hörsaal

Vorführung, Simulation

Als Notfall in den OP - wenn es richtig schnell gehen muss

Der Patient muss sofort in den OP, da zählt bei der Vorbereitung jede Sekunde! Wie das dann vor sich geht, erleben Sie bei uns.
Klinik für Anästhesiologische Pathophysiologie und Verfahrensentwicklung, Team Prof. Dr. med. Dr. h.c. P. Radermacher

  • 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr, max 6 Personen im Aufwachraum. Im TTU-Hörsaal: 450 Personen
  • TTU, OP-Vorbereitungsraum mit Übertragung in den TTU-Hörsaal

Uni Ost

Medizinische Fakultät

Infostand

Kein Täter werden!

Therapeutisches Präventionsprojekt am Universitätsklinikum Ulm
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Prof. Dr. Harald Gündel, Elisabeth Quendler-Adamo

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 7

Mitmach-Aktion

Notfallmedizin für jedermann

Seit 51 Jahren stellen wir die notfallmedizinische Besatzung des Ulmer Rettungshubschraubers. Jedoch können die bestausgebildeten Rettungsteams oft nur wenig erreichen, wenn bis zu ihrem Eintreffen beim Patienten keine Erste Hilfe erfolgt. Wissen Sie, wie Sie bei einer bedrohlichen Blutung oder einem Herz-Kreislauf-Stillstand helfen können, bis professionelle Hilfe eintrifft?  Wir wollen Ihnen dies demonstrieren und Sie zum Mitmachen einladen.
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Bundeswehrkrankenhauses, PD Dr. Björn Hossfeld

  • 16:00-20:00 Uhr
  • Uni Ost, N25/2103

Infostand, Selbsterfahrung

Daheim Dank Digital – wie können digitale Alltagshelfer das Leben von Senior:innen erleichtern?

Erleben Sie die Erfahrung des Alterns mithilfe des Alterungsanzuges GERT und probieren Sie technische Hilfsmittel aus. Wir stellen unser Projekt und einige digitale Alltagshelfer vor und ermöglichen die Selbsterfahrung: Welche Schwierigkeiten haben Menschen im Alter häufig bei der Bedienung von diesen Produkten?
Forschungsteam der AGAPLESION Bethesda Klinik Ulm, Institut für Geriatrieforschung, Prof. Michael Denkinger, Dr. Sarah Mayer (Projektkoordinatorin Zukunftsstadt Ulm), Marina Fotteler

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 8

Infostand, Experiment

Flosse ab und trotzdem nicht arm dran – Organregeneration beim Zebrafisch

Man stelle sich vor, ein amputierter Arm wächst nach oder unser Herz könnte nach einem Herzinfarkt den Schaden reparieren. Was wie ein Traum klingt, ist bei Zebrafischen Realität. An unserem Stand erfahren Sie, wie wir Regeneration bei Zebrafischen erforschen.
Institut für Biochemie und Molekulare Biologie, Arbeitsgruppe Prof. Dr. Gilbert Weidinger

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 21

Vortrag

Steinerne Zeugen der Medizingeschichte in Ulm

Medizin spielt nicht nur in unserer Zeit eine zentrale Rolle. Auch frühere Gesellschaften widmeten der Vermeidung von Krankheit oder der Wiedergewinnung von Gesundheit Zeit und Geld. Auf diesem Streifzug durch Ulm erfahren Sie, wo und in welcher Form Medizin eine besondere Rolle gespielt hat. Auch für Kenner der Stadt und ihrer Geschichte gibt es viel Neues zu entdecken.

Prof. Dr. Dr. Hans-Joachim Winckelmann, Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin

  • 16:00 - 16:45 Uhr
  • Uni Ost, N25/H7

Vortrag

Macht schlechte Luft wirklich krank?

Die Luft zum Atmen ist so selbstverständlich, dass wir kaum daran denken. Nur dann, wenn uns schlechte Luft krank macht oder wenn die Luft besonders „dick“ ist, merken wir etwas von ihr. Aber auch normale scheinbar „saubere“ Luft kann belastet sein. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet insbesondere ein Einblick in die epidemiologische Forschung zu dem Thema. Und es gibt Antworten darauf, woher die „schlechte Luft“ kommt und was kann man dagegen tun kann.

Dieser Vortrag wird von der Ulmer 3-Generationen-Uni (u3gu) angeboten, Referentin ist Dr. Gudrun Weinmayr, Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie

Fakultät Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie

Demo

Interaktive Powerwall

Im Viscom Lab können bis zu 10 Teilnehmende gemeinsam ein Spiel auf einer Powerwall, einer großen Projektionswand, spielen. Dabei sind Interaktionen per Toucheingabe direkt auf der Projektionsfläche möglich. Die Powerwall ist 3,90 m breit und 2,60 m hoch und wird von 24 Projektoren auf der Rückseite bestrahlt.
Institut für Medieninformatik, Forschungsgruppe Visual Computing, Sebastian Hartwig

  • 16:15, 16:45, 17:15, 17:45, 18:15, 18:45, 19:15 Uhr - maximal je 10 Personen
  • Uni Ost, Forum, Treffpunkt für Führungen Stand Nr. 46

Vortrag

Mikroelektronik - (Elektro-)Technik für's Leben: Implantierbare Elektronik

Vom Herzschrittmacher zur Sehprothese zur Hirn-Computer-Schnittstelle. Dieser Vortrag beschreibt den Einsatz von mikroelektronischen Chips für implantierbare Systeme. Wie kommt der Strom zum Implantat? Wie kommen die Daten wieder nach draußen? Ist das ganze sicher? Spannende Fragen und Lösungen durch Elektrotechnik und Mikroelektronik.
Institut für Mikroelektronik, Prof. Dr.-Ing. Maurits Ortmanns

  • 16:30 - 17:15 Uhr
  • Uni Ost, N25 /H1

Vortrag

6x10: Impulse aus der Psychologie

Sechs Vorträge á 10 min. geben einen Einblick in die aktuelle Forschung der Psychologie. Prof. Anke Huckauf: Was guckst Du? Was Blicke offenbaren können. Prof. Christian Montag: Kann man wirklich süchtig nach dem Smartphone sein? Prof. Cornelia Herbert:  Spüren, Sprechen, Fühlen, Gehen: Wie Sprache, Emotion und Bewegung zusammenhängen.
Prof. Klaus Melchers:Vortragsthema noch offen.
Prof. Markus Kiefer: Abstraktes Wissen und sinnliche Erfahrung. 
Prof. Martin Baumann: Automatisierte Fahrzeuge: Wo bleibt der Mensch?
Institut für Psychologie und Pädagogik 

  • 16:00 - 17:00 Uhr
  • Uni Ost, N25/H3

Infostand

Mikroelektronik - (Elektro-)Technik für's Leben: Implantierbare Elektronik

Am Demostand sehen Sie Exponate, Poster und ein Dauervideo zum Einsatz von Mikroelektronik, der Integration von Chips und Implantatssystemen.
Institut für Mikroelektronik, Prof. Dr.-Ing. Maurits Ortmanns

  • 16:00-20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 42+43

Infostand

Anwendungen der Künstlichen Intelligenz

Am Stand werden verschiedene Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) in Form von Postern, einem Video oder kleinen Demos vorgestellt: KI in der Hochschullehre, KI zum Verarbeiten von Kartendaten im autonomen Fahren und KI in der Robotik. 
Institut für Künstliche Intelligenz, Prof. Dr. Birte Glimm, Felix Lindner

  • 16:00-20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 44

Infostand

Flugroboter als Lebensretter und Klimaforscher

Mehrere Messdrohnen werden ausgestellt, die ausgestattet sind mit Radarsensorik zur Suche von Lawinenopfern, vergrabenen Objekten wie Landminen oder Messungen des Bodens für die Klimaforschung.
Institut für Mikrowellentechnik, Prof. Dr.-Ing. Christian Waldschmidt

  • 16:00-20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 40+41

Ausstellung von 1-2 Forschungsfahrzeuge(n)

Mobilität von morgen: Automatisiertes und vernetztes Fahren

Automatisierte Forschungsfahrzeuge können besichtigt werden. Aktuelle Forschungsergebnisse in Form von Videos und Demonstrationen im Bereich des automatisierten und vernetzten Fahrens werden gezeigt. Ein Erinnerungsfoto mit Sensorik des Fahrzeugs bzw. des Versuchsaufbaus kann gemacht werden.
Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik, Prof. Dr.-Ing. Klaus Dietmayer, Dr. Michael Buchholz

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Eingang Nord im Außenbereich

Live-Demonstration auf einem Demo-Parcours

Projekt automatisiertes Modellfahrzeug: Praxisnahe Anwendung im Studium

Demonstration des automatisierten Modellfahrzeugs aus einem studentischem Projekt, das regelmäßig am Wettbewerb "Carolo-Cup" teilnimmt.
Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik, Prof. Dr.-Ing. Klaus Dietmayer, Team Spatzenhirn (studentisches Team)

  • 16:00-20:00 Uhr
  • Uni Ost, Eingang Nord im Innenbereich (M24/Richtung N24 an der Seite zum Innenhof)

Infostand mit Experiment

Psychology to Go: Check Your Health

Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können mittels mobilen Geräten ihre Gehirnaktivät, Herzratenvariabilität,  Geschmacks- und Geruchsinn, Gangbild,  motorische Kraft, Balance und Koordination testen. Versuchen Sie mittels EEG-gesteuerter Vorstellung ein Kommunikationsgerät zu bedienen, z.B. um Ihren Namen zu schreiben, oder mittels Biofeedback ihre Herzaktivität zu steuern. Eine Person kann jeweils teilnehmen (15-30 min.), andere Personen können dabei zusehen.
Institut für Psychologie und Pädagogik, Abt. Angewandte Emotions- und Motivationspsychologie, Prof. Dr. Cornelia Herbert

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, N25/2101

Infostand

Neue Technologie-basierte Verfahren in der Personalauswahl

Interessierte bekommen kurze Einblicke in neue technologie-basierte Auswahlverfahren und können diese z. T. auch selbst ausprobieren.
Institut für Psychologie und Pädagogik, Abt. Arbeits- und Organisationspsychologie, Prof Dr. Klaus Melchers

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 23

Experiment

Was Sie schon immer über sich wissen wollten! – Testen Sie Ihre Intelligenz, Ihre Fähigkeit Emotionen auszudrücken und Ihre Schmerztoleranz.

Hier bekommen Sie Einblicke in Intelligenztests und Tests zur Emotionserkennung, die Sie selbst ausprobieren können. Außerdem bekommen Interessierte die Möglichkeit, ihre Schmerz- und Toleranzschwelle durch Elektrostimulation an zwei Fingern zu ermitteln.
Institut für Psychologie und Pädagogik, Abt. Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik, Prof. Dr. Oliver Wilhelm
Franziska Rees

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, N25/H9

Experiment

Ich erlebe, also bin ich.

Wie Erlebnisse aus der Vergangenheit unsere Identität formen.
Institut für Psychologie und Pädagogik, Abt. Entwicklungspsychologie, Prof. Dr. Daniel Zimprich

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, N25/H9

Experiment

Ein sozialer Roboter in Aktion: Roboter Lio zeigt, was er kann!

Der Roboter Lio stellt seine Fähigkeiten vor und zeigt dabei Sprachinteraktion, Greifaufgaben und  Umherfahren im Raum.
Institut für Psychologie und Pädagogik , Abt. Human Factors, Franziska Babel

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, N25/H8

Demofahrzeug

FahrSim-System in Virtual Reality erleben

Diese Fahrsimulation koppelt echte Bewegungen mit Virtual Reality, um eine immersive Studienumgebung zu erzeugen. Untersucht werden mit dieser Methode Vertrauen und Akzeptanz im autonomen Fahrzeug.
Institut für Psychologie und Pädagogik , Abt. Human Factors, Dr. Philipp Hock

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, N25/H8

Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften

Infostand, Interaktion

KI zum „Anfassen“ – Erklärbare Künstliche Intelligenz am Beispiel des humanoiden Roboters Pepper

Künstliche Intelligenz zum selbst Ausprobieren. Interagieren Sie live mit dem auf Künstlicher Intelligenz basierenden Roboter Pepper. Am XAI Demonstrator erfahren Sie zudem spielerisch, wie Künstliche Intelligenz funktioniert.
Institut für Business Analytics, Prof. Dr. Mathias Klier, Dr. Maximilian Förster, Andreas Obermeier

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Forumsstand Nr. 34

Vortrag

Aktuarwissenschaften - eine Brücke zwischen Wirtschaft und Mathematik mit Zukunftsperspektive

Beim Wort "Versicherung" überfällt Sie die Langweile? Weit gefehlt! In diesem Vortrag stellen wir das faszinierende Gebiet der Aktuarwissenschaften vor. In unserer täglichen Arbeit beantworten wir mithilfe von mathematischen Modellen Fragen wie "Wie funktioniert Versicherung grundsätzlich?", "Welche subjektiven Faktoren beinflussen die Risikowahrnehmung?" oder "Wie lange lebt eine 50-jährige durchschnittlich noch?". Antworten erhalten Sie in unserem Vortrag und am Infostand.
Institut für Versicherungswissenschaften, Prof. Dr. An Chen und Dr. Stefan Schelling

  • 17:00 - 17:45 Uhr
  • Uni Ost, N25/H7

Infostand mit Quiz

Aktuarwissenschaften - eine Brücke zwischen Wirtschaft und Mathematik mit Zukunftsperspektive

Beim Wort "Versicherung" überfällt Sie die Langweile? Weit gefehlt! In diesem Vortrag stellen wir das faszinierende Gebiet der Aktuarwissenschaften vor. In unserer täglichen Arbeit beantworten wir mithilfe von mathematischen Modellen Fragen wie "Wie funktioniert Versicherung grundsätzlich?", "Welche subjektiven Faktoren beinflussen die Risikowahrnehmung?" oder "Wie lange lebt eine 50-jährige durchschnittlich noch?". Antworten erhalten Sie in unserem Vortrag und am Infostand.
Institut für Versicherungswissenschaften, Prof. Dr. An Chen und Team

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 30

Infostand , Experiment

Fraktale Geometrie in der Natur und Mathematik

Romanesco Blumenkohl, die Lunge oder Küstenlinien: fraktale Strukturen finden sich überall in der Natur. Wir beleuchten deren mathematische Beschreibung und verschiedene Anwendungen.
Studienkommission Mathematik, Dr. Manfred Sauter,
Dr. Jan-Willem Liebezeit

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Ort: tba.

Infostand

Seifenhäute - die Faszination der Minimalflächen

Mit einem Draht und Seifenlauge beobachten wir experimentell, wie Seifenhäute eine kleinstmögliche Fläche aufspannen. Die Mathematik liefert die Erklärung - aber verblüffenderweise gibt es auch heute noch offene Fragen.
Institut für Angewandte Analysis, Prof. Dr. Anna Dall'Acqua

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Ort: tba.

Vortrag

Grenzen der Vorhersagbarkeit - chaotische dynamische Systeme

Deterministische dynamische Systeme sind mathematische Modelle zeitabhängiger Prozesse, bei denen der weitere Verlauf nur vom Anfangszustand abhängt. Lässt sich dann die Zukunft bei bekanntem Anfangszustand vorhersagen? Anhand verschiedener Beispiele (logistische Gleichung, Doppelpendel, Lorenzgleichungen,...) wird gezeigt, dass Langzeitvorhersagen im Falle von chaotischen Systemen praktisch unmöglich sind. Bei solchen Systemen können winzige Änderungen der Anfangsbedingungen nach einer gewissen Zeitspanne zu einem ganz anderen Verhalten führen, ein Phänomen, das auch als "Schmetterlingseffekt" bezeichnet wird. Wichtige Beispiele sind die Wettervorhersage, Turbulenz und das Dreikörperproblem.
Institut für Angewandte Analysis, Prof. Dr. Rico Zacher

  • 18:00 - 18:45 Uhr
  • Uni Ost, N25/H7

Infostand, Experiment

Vom Experiment zur Simulation

Erleben Sie das Doppelpendel in einem Experiment und einer Simulation.
Institut für Numerik, Prof. Dr. Karsten Urban
GAMM Student Chapter Ulm, Nina Beranek,
Alexander Reinhold

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 31 + 32

Infostand, Experimente

Economic Games - Strategisches Denken erleben und verstehen

Sie erhalten einen Einblick in die Spieltheorie und Verhaltensökonomik. Anhand einfacher Spielsituationen wird strategisches Denken erlebbar und nachvollziehbar.
Institut für Volkswirtschaftslehre, Prof. Dr. Sandra Ludwig, Maxim Ott

  • 16:00 - 19:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 33

Fakultät für Naturwissenschaften - Botanischer Garten

Demo

Berti - The Talking Tree/Berti - Die sprechende Buche

Was ist ein sprechender Baum und was können wir von ihm lernen? Berti ist ein Baum, der mit vielen Sensoren ausgestattet ist. Er zeigt uns, womit er gerade beschäftigt ist und was er alles leistet.  
Institut für Systematische Botanik und Ökologie,
Botanischer Garten, Prof. Dr. Steven Jansen, Lucian Kaack

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Botanischer Garten, Außengelände

Führungen

Botanischer Garten

Der Botanische Garten ist während der gesamten Langen Nacht der Wissenschaft geöffnet und es werden Führungen angeboten.
Botanischer Garten, Prof. Dr. Marian Kazda, Stefan Brändel

  • 16:15 Uhr: Neue Wilde - Globalisierung in der Pflanzenwelt (45 min), 17:15 Uhr: Die Vielfalt der Tropen (45 min), 18:15 Uhr: Neue Wilde - Globalisierung in der Pflanzenwelt (45 min), 19:15 Uhr: Die Vielfalt der Tropen (45 min)
  • Botanischer Garten

Kurzvortrag, Mini-Führung

Phytosensoren - Pflanzen und Klimawandel

Wie können wir die IoT-Technologie ("Internet of Trees"-Technologie) nutzen, um von Pflanzen zu lernen? Hier erhalten Sie einen Einblick in die aktuelle Forschung: Sesshafte Organismen können nicht einfach wegrennen. Phytosensoren helfen, die Reaktionen von Pflanzen auf Umweltreize für uns Menschen beobachtbar und verständlich zu machen.
Institut für Systematische Botanik und Ökologie,
Botanischer Garten, Prof. Dr. Steven Jansen, Lucian Kaack

  • 17:00, 18:00, 19:00 Uhr Dauer etwa 10 - 15 min. - Maximal je 20 Personen
  • Botanischer Garten, Gewächshäuser

Fakultät für Naturwissenschaften - Uni Ost

Kurzvorträge und Experimentalvortrag

ChemNight - Kurzweilige Einblicke in aktuelle Themen aus der Chemie und großer Experimentalvortrag

Großer Experimentalvortrag und kurzweilige Einblicke in die verschiedene aktuelle Themen aus der Chemie.
17:00-17:05 Uhr: Begrüßung ChemNight
17:05-17:25 Uhr: Selina Hollstein - Wie funktionieren mRNA-Impfstoffe?
17:25-17:45 Uhr: Prof. Dr. Birgit Esser - Nachhaltige Batterien der Zukunft
17:45-18:05 Uhr: Prof. Dr. Max von Delius - Die Chemie des Bieres
18:05-18:20 Uhr: Dr. Christian Vogl - Highlights aus unseren Chemiestudiengängen
18:20-18:40 Uhr: Prof. Dr. Thomas Grützner - Die Destillation - Eine 5000 Jahre alte Zukunftstechnologie
19:00 Uhr: Eric Siemes - Faszination Chemie - Auf Entdeckungsreise durch die Welt von Farbe, Kristall und Explosion
Fachbereich Chemie, Prof. Dr. Max von Delius, Dr. Frank Dissinger

Weitere Infos zur ChemNight

  • 17:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, O25 H 4/5 sowie im Live-Stream: gdch.link/chemnight

Exponeer (Inforegal mit Anschauungsmaterialien)

CataLight: Photokatalyse erleben

Im Exponeer werden Forschungsobjekte des Photokatalyse-Sonderforschungbereichs "CataLight" ausgestellt.
Institut für Anorganische Chemie I, Jun.-Prof. Dr. Andrea Pannwitz

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 14

Infostand, Simulation, Experimente

Chemie zum Mitmachen

An unserem interaktiven Stand mit Simulationen aus dem Bereich Chemieingenieurwesen und dem "Chemie Escape Room" mit Experimenten des JungChemikerForums dürfen Sie verschiedene Experimente selbst ausprobieren, optimieren, sehen und staunen.
Institut für Organische Chemie I, Dr. Frank Dissinger, Monja Schilling 

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost , Forum, Stand Nr. 10-13

Experiment

Rastersondenmikroskopie: Atome "sehen" und mehr

Rastersondenmikroskope erlauben, kleinste Oberflächen bis hin zu Atomen zu "fühlen", also abzutasten. Mit Geräten aus dem Fortgeschrittenenpraktikum der Physik zeigen wir Ihnen Graphit/Graphene (Atome) oder Goldoberflächen. Die verwendeten Geräte werden im Bachelor Physik und im Master Wirtschaftsphysik zur Ausbildung verwendet. 
Institut für Experimentelle Physik, Dr. Manuel Rodriguec Gonçalves

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 36

Experiment

Echtzeitanalyse mikrofluidischer Lab-on-a-Chip Systeme

Live-Analyse von mikrofluidischen Systemen für biologische, pharmazeutische und medizinische Anwendungen unter dem Mikroskop. Diese Analyse ist ein gelungenes Beispiel für den Transfer von der Grundlagenforschung in die Anwendung mit der Gründung eines Start-up Unternehmens aus der Wissenschaft.
Institut für Experimentelle Physik zusammen mit der Sensific GmbH, Patricia Schwilling, Dr. Jonas Pfeil, Dr. Tobias Neckernuß, Prof. Dr. Othmar Marti

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 37

Experimentalvortrag

Experimentalvortrag Luft - einfach erklärt

Spannende Experimente zum Thema Luft
Studienkommission Physik, Reiner Keller

  • 17:30 - 18:30 Uhr
  • Uni Ost, O25/H2

Experiment

Experimente aus dem Biophysikpraktikum

Demonstrationsexperimente und Hands-on Versuche aus dem Biophysikpraktikum. Einblick in Praktika der Universität, Hands-on Experimente.
Institut für Biopyhsik, Thomas Vomhof

  • 16:15, 16:45, 17:15, 17:45, 18:15, 18:45, 19:15 Uhr - maximal je 6 Personen
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 35 als Treffpunkt für Führungen

Experiment

Graphen, das Wundermaterial für Katalyse, Batterie und Elektronik

Demonstrationsexperimente und Hands-on Versuch
Zentrale Einrichtung Elektronenmikroskopie, Prof. Dr. Ute Kaiser, Dr. Michael Mohn

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 38

Live-Schaltung aus dem Quantenlabor

Ein Ion macht einen Quantensprung

Ein einzelnes Ion macht einen Sprung. Lassen Sie sich erklären, wie ein Quantensprung beobachtet werden kann und seien Sie bei einer Live-Schaltung aus dem Labor dabei.
Institut für Quantenmaterie, Prof. Dr. Johannes Denschlag 

  • 19:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, O25/H3

Experiment

Elektronen- und Kernspinresonanz: Spinflips sehen

Elektronen- und Kernspinresonanz wird anschaulich an einem klassischen Analogon, einem Kreisel im Magnetfeld, erklärt.
Institut für theoretische Physik, Marit Steiner

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 29

Experiment

Levitron: Spin-stabilized magnetic levitation

Example of magnetic levitation: A spining magnetic top is levitated over a permanent magnet and stabilized thanks to its gyroscopic properties.
Institut für theoretische Physik, Marit Steiner

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 29

Mitmach-Experiment

Lernender Algorithmus von Hand

Am Beispiel von "MENACE", einer Maschine, die auf Basis randomisierter Züge Entscheidungen trifft, demonstrieren wir die Funktionsweise eines selbstlernenden Algorithmus, der im Spiel "HexaPawn" gegen Sie antritt und mit jeder Partie besser wird.
 Institut für Theoretische Physik, Matthias Kost, Kevin Kessing, Martin Korzeczek 

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 39

Vortrag

Zeltbauer, Nektartrinker, Froschfresser: Die Vielfalt tropischer Fledermäuse

Vortrag zur Biodiversität tropischer Fledermäuse mit vielen Bildern
Institut für Evolutionsökologie und Naturschutzgenomik, Prof. Dr. Marco Tschapka

  • 17:30 - 18:30 Uhr
  • Uni Ost, O25/H1

Experimente

Biologie-Experimente für Kinder

Kleine naturwissenschaftliche Experimente, die die Kinder teilweise selbstständig unter Anleitung durchführen können.
Studienkommission Biologie, Dr. Lena John, Dr. Eva Keppner, Dr. Stephanie Wittig-Blaich

  • 16:00-18:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 45

Mitmachprogramm

Moleküle falten

Basteln Sie mit: Mittels Origami werden die molekularen Strukturen verschiedener Stoffe gefalten.
Institut für Anorganische Chemie I, Jun.-Prof. Dr. Andrea Pannwitz

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand 15 + 16

Studium, Ausbildung & Jobs

Infostand

Zentrale Studienberatung und Studienangebot der Universität Ulm

Die Zentrale Studienberatung ist die erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Studium.
Dez II-4, ZSB

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 18

Infostand

Warum Physik studieren?

Studierende der Physik informieren über ihre Studiengänge.

Fachschaft Physik

 

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 39

Infostand

Die Universität Ulm als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeberin

Wussten Sie, dass die Universität Ulm 3879 Beschäftigte hat, die sowohl im wissenschaftlichen als auch wissenschaftsunterstützenden Bereich arbeiten? Um den Fachkräftebedarf zu sichern bilden wir  11 Ausbildungsberufe selbst aus. Unser Angebot reicht von kaufmännischen Berufen, wie z.B. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement über technische Berufe wie Elektroniker/in, Schreiner/in Industriemechaniker/in und Tierpfleger/in bis hin zu bibliothekarischen Ausbildungsberufen wie z.B. Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste und wissenschaftliche/r Bibliothekar/in. Schauen Sie an unserem Stand vorbei und kommen Sie mit unsren Auszubildenden ins Gespräch!
Dez. III-2, Personalentwicklung, Thomas Haimerl

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 22

Studierendenvertretung

Vortrag

Die Studierendenvertretung der Uni Ulm stellt sich vor

An der Uni Ulm gibt es eine Verfasste Studierendenvertretung (StuVe), die Service- und Beratungsangebote schafft, soziale und kulturelle Events organisiert und sich auf hochschulpolitischer Ebene für die Interessen aller Studierenden einsetzt. In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über die Arbeit der StuVe und ihre Organisationsstrukturen.
Studierendenvertretung (StuVe)

  • 19:00 - 19:30 Uhr
  • Uni Ost, N25/H1

Infostand

Die Studierendenvertretung der Uni Ulm stellt sich vor

An der Uni Ulm gibt es eine Verfasste Studierendenvertretung (StuVe), die Service- und Beratungsangebote schafft, soziale und kulturelle Events organisiert und sich auf hochschulpolitischer Ebene für die Interessen aller Studierenden einsetzt.
Studierendenvertretung (StuVe)

  • 16:00 - 20:00 Uhr
  • Uni Ost, Forum, Stand Nr. 17

Weitere Informationen & Kontakt

Mit der Straßenbahn:

Line 2 Richtung Wissenschaftsstadt und an den Haltestellen Uni Süd (Veranstaltungsort Uni Ost I Eingang Süd) oder Botanischer Garten (Veranstaltungsort: Botanischer Garten, TTU) aussteigen. Von dort aus sehen Sie bereits die ersten Veranstaltungsorte des Langen Abends.

Mit dem Auto:

Über die B10 Richtung Stuttgart, Ausfahrt Jungingen/Kliniken/Wissenschaftsstadt abfahren. Am Berliner Ring auf Höhe der Sporthalle links in die Albert-Einstein-Allee abbiegen und im Kreisverkehr die erste Ausfahrt rausfahren. Der Parkplatz P24 wird an diesem Tag den Gästen kostenlos zur Verfügung stehen. Von dort erreichen Sie die Uni Ost I Eingang Nord. Sollten hier bereits alle Plätze belegt sein, bitten wir Sie, auf das Parkhaus Mitte (direkt gegenüber) oder das Parkhaus Helmholtzstraße auszuweichen. Diese beiden Parkhäuser sind jedoch kostenpflichtig.

Selbstverständlich wird beim Langen Abend der Wissenschaft auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Das Studierendenwerk Ulm freut sich, Sie bewirten zu dürfen. Bitte beachten Sie, dass Sie nur bargeldlos zahlen können.

Innenbereich Uni Ost I Eingang Süd:

  • Grillwurst (rot, weiß) im Semmel
  • Currywurst mit Semmel
  • Currywurst mit Pommes
  • Mini Weizen-Hackbällchen, Currysoße mit Semmel
  • Bayrischer Burger
  • Pommes

 

Uni Ost I Eingang Uni Süd (Terrasse):

  • Frozen Joghurt
  • Frozen Joghurt mit Topping (Smarties, Soßen (Schoko-, Erdbeersoße))

 

Camppuccino im Forum der Uni Ost:

  • Waffeln (Lollis):
  • Waffeln Zimt-Zucker
  • Waffeln Puderzucker
  • Versch. Kaffeespezialitäten, Kakao, Tee

 

Cafeteria im TTU:

  • Brizza Stück (Brezel meets Pizza)
  • Muffin (Schoko, Blueberry)                                 

 

Getränke inkl. Pfand:

  • Goldochsen Ulmer Hell 0,33l
  • Ulmer Kellerbier Radler 0,33l
  • Bucher Mineralwasser 0,5l
  • Apfelsaftschorle 0,5l
  • Johannisbeerschorle 0,5l
  • Afri Cola
  • Bluna
  • Bluna mix

Ein Programm zum Herunterladen und Ausdrucken folgt noch.

Lagepläne folgen noch.

Das Tragen von FFP2-Masken oder medizinischen Masken in Innenräumen ist nicht vorgeschrieben, wird aber empfohlen. 

Diese Veranstaltung wird von der Abteilung Marketing der Universität Ulm ausgerichtet. Haben Sie Fragen, wenden Sie sich bitte per Mail an lawi(at)uni-ulm.de oder telefonisch an 0731/5022009.