Sommersemester 2016

Banner der Ulmer 3-Generationen-Uni


u3gu Ringvorlesung (Sommersemester 2016)

Die u3gu bietet jedes Semester eine Vortragsreihe für Kinder und Senio*rinnen an. Die Referenten sind Wissenschaftler*innen der Universität Ulm. Sie berichten in kindgerechter Form aus ihren Lehr- und Forschungsgebieten und freuen sich auf die Fragen interessierter, neugieriger Kinder. Die Ringvorlesung ist geeignet für Schüler*innen ab 10 Jahren.

„Was uns bewegt - all about Dopamin?"

15.04.2016, 15:00 Uhr, N24/H14
Prof. Dr. Birgit Liß
Institut für Angewandte Physiologie

Dopamin ist ein wichtiger Botenstoff, der das Zusammenspiel von speziellen Nervenzellen im Gehirn ermöglicht. Jeder weiß, wie toll es sich anfühlt, wenn Dopamin spezielle Gehirnbereiche flutet, weil wir etwas unerwartet Gutes erleben: ein Lottogewinn, eine neue Liebe, ein Erfolg in Schule oder Beruf. Auch manche Drogen können solche Glücksgefühle (und die Sucht nach diesen) in uns auslösen. Dopamin hat aber noch ganz andere Wirkungen und treibt uns auf vielerlei Weise an: Es ermöglicht, dass wir uns bewegen können (z.B. laufen, wenn wir dies wollen), und dass wir uns besser konzentrieren und lernen können. Zu viel oder zu wenig Dopamin im Gehirn kann uns daher krank machen und zur Parkinsonschen Krankheit, Schizophrenie oder auch zum "Zappelphillip-Syndrom" führen. All diese Zusammenhänge werden in diesem Vortrag besprochen.

Prof. Dr. Birgit Liß
Foto: Baumann/all4foto.de

„Emissionsfreies Fliegen mit Wasserstoff: Wunschvorstellung oder Realität?“

10.06.2016, 15:00 Uhr, N24/H14
Prof. Dr. Josef Kallo

Institut für Energiewandlung und -speicherung

Die zunehmende Elektrifizierung von Flugzeugsystemen (z.B. elektrisch angetriebene Klimaanlage) in der kommerziellen Luftfahrt und die neuesten Entwicklungen im Bereich der Wasserstoffbrennstoffzellen ermöglichen einen Paradigmenwechsel im Bereich der Flugzeugantriebe für kleine Flugzeuge (General Aviation) mit bis zu 4 Passagieren. Die neuentwickelten Motoren die als Hilfsaggregat in großen Flugzeugen eingesetzt werden, können als Antriebsmotoren für kleine Flugzeuge verwendet werden. Die elektrische Energie dazu wird von einer Wasserstoffbrennstoffzelle bereitgestellt. Damit wird die Reichweite der kleinen Flugzeuge maximiert (bis zu 1500km). Der Vortrag erklärt die Grundlagen der Wasserstoffbrennstoffzelle und die Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Flugzeugantrieb. Als Zusammenfassung wird das Potential dieser Flugzeugantriebe dargestellt.

Prof. Dr. Josef Kallo

 

„Die faszinierende Welt der fleischfressenden Pflanzen“

08.07.2016, 15:00 Uhr, N24/H14
Dr. Thomas Gronemeyer

Institut für Molekulare Genetik und Zellbiologie

Fleischfressende Pflanzen sind auf der Erde über alle Kontinente und in allen Klimazonen verbreitet - von den Tropen bis zur Arktis. Während die kleinsten Fallen der Wasserschläuche mit einem ausgeklügelten Mechanismus Wasserflöhe einfangen,  sind die größten Arten aus der Familie der Kannenpflanzen durchaus in der Lage, kleine Säugetiere wie Mäuse und Ratten zu fangen und zu verdauen. Einige Kannenpflanzen haben sich als „Toilette“ für Vögel oder Streifenhörnchen spezialisiert und fangen gar keine tierische Beute mehr.
In dem Vortrag werden die verschiedenen Fallentypen und die Ökologie dieser faszinierenden Pflanzen vorgestellt. Dazu werden Hinweise zur Kultivierung der beliebtesten Arten gegeben.

Dr. Thomas Gronemeyer
Foto: privat, Sumatra 2015 Autor mit Rafflesia Reynoldii

 

Kontakt

  • ZAWiW
  • Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm
    Eingang Süd, Raum O25/324
    Albert-Einstein-Allee 11
    89081 Ulm
  • www.zawiw.de

  • Öffnungszeiten
  • Montag - Freitag, 9:00 - 11:30 Uhr
  • Telefon: +49 (0) 731 50-26601
  • Telefax: +49 (0) 731 50-26609
  • info(at)zawiw.de