IT-Basisausstattung für Studierende

Sie möchten im kommenden Wintersemester 2021/22 Ihr Studium an der Universität Ulm beginnen und fragen sich, ob Sie Ihr ggf. vorhandenes Laptop oder Tablet weiter im Studium nutzen können oder was für ein Gerät Sie am besten im Studium unterstützen wird?

Hier beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen rund um die Online-Lehre an der Uni Ulm.

Grundausstattung:

Die Anzahl an Geräteklassen hat sich in den letzten Jahren stark erweitert. Grundsätzlich kann man mit allen Geräteklassen die lehrbezogenen Software-Systeme der Universität Ulm nutzen, wenn auch ggf. mit Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich nicht ausschließlich auf die Nutzung eines Smartphones zu verlassen. Auch die kombinierte Nutzung eines Smartphones und eines Tablets kann unter Umständen nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Als Allroundgerät empfehlen wir ein Laptop oder ein Convertible mit Stiftbedienung mit aktuellem Betriebssystem, einer Bildschirmgröße von mindestens 13 Zoll, guter (eingebauter) Webcam, gutem Mikrofon und Soundsystem zu verwenden.

Durch den verstärkten Einsatz von Vorlesungsaufzeichnungen und Videokonferenzen verändert sich auch das Anforderungsprofil für Laptops und Tablets. Bisher waren und sind auch weiterhin z.B. Gewicht, Batterielaufzeit, Prozessor und Speicherkapazität wichtige Eigenschaften.

Kamera und Mikrofon: Durch den verstärkten Einsatz von Videokonferenzen und Vorlesungsaufzeichnung rücken die Qualität des Mikrofons, der Lautsprecher und der Videokamera weiter in den Vordergrund. Eine gute eingebaute Kamera mit guter Lichtstärke und Auflösung ist sehr hilfreich. Ggf. lohnt sich der Kauf einer externen WebCam mit Mikrofon. Headset: Wir empfehlen Ihnen die Nutzung eines komfortablen und qualitativ hochwertigen Headsets. Sie werden im Wintersemester voraussichtlich relativ häufig an Lehrveranstaltungen via Videokonferenz teilnehmen und an der Uni oder auch unterwegs relativ viel Zeit mit dem Ansehen und Anhören von Aufzeichnungen von Vorlesungen verbringen. Externe Festplatte: Je nach Ihrem persönlichen Lernstil empfehlen wir Ihnen auch den Download der Videoaufzeichnung Ihrer Vorlesungen, um unabhängig von einer Internetverbindung auf Ihre Lerninhalte zugreifen zu können. Ggf. kann es hilfreich sein, dafür eine zusätzliche externe Festplatte mit hoher Kapazität zu nutzen.

Wie die Geräteklassen haben auch die Betriebssysteme sich in den letzten Jahren stark diversifiziert. Wie bei den Geräteklassen gilt auch hier, dass man grundsätzlich mit allen Betriebssystemen und einem aktuellen Browser die lehrbezogenen Software-Systeme nutzen kann, ggf. aber mit Einschränkungen. Eine ausschließliche Nutzung von Android, iOS, iPadOS oder ChromeOS ist im Einzelfall je nach Studienfach sicher möglich, grundsätzlich aber nicht zu empfehlen. Mit aktuellem Linux, macOS bzw. Windows sind Sie auf der sicheren Seite. Einzelne fachspezifische Software gibt es möglicherweise nur für einzelne Betriebssysteme. Bitte befragen Sie hierzu ggf. Ihre Studienfachberater welche speziellen Anforderungen es in Ihrem Studienfach gibt.

Internet-Anschluss:

Sinnvoll ist ein kabelgebundener Internetanschluss mit mindestens 10 Mbit/s
Datenrate und ohne Begrenzung des Datenvolumens. Durch den Download von
Videodaten entstehen große Datenmengen.

Testen Sie hier die Qualität ihrer Internetverbindung.

Relevant für den schnellen Download von großen Datenmengen ist hier die Angabe
unter Download: hier gilt je größer desto besser.

 

Für interaktive Videokonferenzen empfehlen wir Ihnen eine kabelgebundene 
Verbindung zu Ihrem Internet-Router. Bei einer WLAN Verbindung können aus
unterschiedlichen Gründen Verzögerungen bei der Signallaufzeit auftreten, die zu
einer unbefriedigenden oder schlechten Qualität der Videokonferenz führen können.
Bitte denken sie auch daran, nachdem sie die Kabelverbindung hergestellt haben, die
WLAN-Verbindung zu deaktivieren.

Testen Sie hier die Qualität ihrer Internetverbindung.

Die Universität Ulm nutzt als Videokonferenzsysteme für die Lehre Zoom.

Eine Anleitung über Zoom finden Sie hier. 

Daneben finden Sie hier Informationen zur Nutzung vom Zoom in der Lehre auf der Seite.

Bei weiteren Fragen über Zoom können Sie uns über unsere „Sprechstunde zur Online-Lehre“ mit Expert*innen aus ZLE, kiz und Kompetenzzentrum eEducation kontaktieren.

Unsere Sprechstunden wird zu folgenden Zeitpunkten angeboten:

  • Dienstags 14:00-14:30 Uhr
  • Donnerstags 9:00-9:30 Uhr

Desweiteren können Sie uns über diesen Moodle Kurs erreichen.

Und wenn’s mal nicht so läuft?

Backup Ihrer Daten:

Machen Sie sich frühzeitig mit den Backup-Funktionen ihres Betriebssystems vertraut
und nutzen Sie diese, entweder mit einer oder mehreren externen Festplatten oder
ggf. Backupmöglichkeiten bei Cloudanbietern.

Geschulte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Kommunikations- und Informationszentrums der Universität Ulm beraten Angehörige der Universität z. B. beim Kauf von PC-Hardware, der Installation von Betriebssystemen und Anwendungsprogrammen, helfen bei der Konfiguration des Netzwerkzugangs (WLAN, LAN, VPN), der Virenbekämpfung und der Beseitigung von kleineren Störungen aller Art.


Der Service richtet sich insbesondere (aber nicht nur) an die Nutzer und Nutzerinnen mobiler Geräte (Notebooks, Tablets) und wird als
"Walk-in"-Dienst in den Räumen des kiz und nicht vor Ort beim Nutzer erbracht.

 

Diesen Service finden Sie hier.

Der Helpdesk ist die zentrale Anlaufstelle bei Fragen zur Nutzung der Services des kiz sowie zur Meldung und Lösung von Problemen und Störungen im Zusammenhang mit diesen Services. Sie erreichen den Helpdesk telefonisch unter
+49 (0) 731 / 50 – 30000 oder per E-Mail.

Mehr Informationen zur Helpdesk finden Sie hier.