Netzwerk & Telekommunikation

Leitung: Dipl.-Phys. Karl Gaissmaier

Die Services rund um das Netzwerk ermöglichen den Betrieb des gesamten IT-Netzwerks der Universität Ulm. Hierzu gehört das Festnetz sowie das WLAN im Bereich Forschung & Lehre sowie die IT-Netze in den Segmenten Telekommunikation, Verwaltung und Gebäudeleittechnik.

Das IT-Netzwerk erstreckt sich über den gesamten Campus Oberer Eselsberg und die über die ganze Stadt verteilten universitären Außenstellen.
Zudem werden aktuell viele der von öffentlichen Trägern geführten Studierendenwohnheime als unentgeltlicher Dienst für die Studierenden an das Internet angeschlossen.

Über das Netzwerk wird sowohl das verteilte Rechnen als auch die Nutzung von zentralisierten Diensten an der Universität ermöglicht. Darüber hinaus realisiert es den redundanten, über eine Firewall abgesicherten Zugang zum Wissenschaftsnetz des Landes Baden-Württemberg (BelWü) und die Außenanbindung an das weltweite Internet.
Das Team betreibt verschiedene VPN-Server, die es nicht zum Netzwerk der Universität Ulm gehörenden Rechnern ermöglicht, alle Dienste im entsprechenden Netzbereich zu nutzen ohne tatsächlich vor Ort zu sein.

Unter die Telekommunikation fällt der Betrieb des gemeinsamen Telefonnetzes von Universität, Universitätsklinikum, Hochschule Ulm, des Studierendenwerkes sowie des staatlichen Vermögens- und Hochbauamts Ulm verantwortlich. Basis des Telefonsystems sind 20 Alcatel-Telefonanlagen mit mehr als 14.000 Teilnehmeranschlüssen, die über einen autarken IP-Backbone miteinander verbunden sind.

In das System ist ein flächendeckendes mobiles Telefonnetz nach dem DECT-Standard integriert, das in sämtlichen Liegenschaften der angeschlossenen Einrichtungen zur Verfügung steht. Bei diesem vollständig roaming-fähigen Netz mit seinen mehr als 1.000 Basisstationen handelt es sich um eine der größten DECT-Installationen in Europa.

Das Team betreibt zudem einen UMS-Server für Voicemail, Fax und CTI, einen Telefonkonferenz-Server sowie einen Alarmierungs-Server und ist für die Beschaffung und Verwaltung der Mobilfunk-Verträge und Mobilfunk-Telefone zuständig.

Netzwerk & Telekommunikation

Leitung: Dipl.-Phys. Karl Gaissmaier

Die Services rund um das Netzwerk ermöglichen den Betrieb des gesamten IT-Netzwerks der Universität Ulm. Hierzu gehört das Festnetz sowie das WLAN im Bereich Forschung & Lehre sowie die IT-Netze in den Segmenten Telekommunikation, Verwaltung und Gebäudeleittechnik.

Das IT-Netzwerk erstreckt sich über den gesamten Campus Oberer Eselsberg und die über die ganze Stadt verteilten universitären Außenstellen.
Zudem werden aktuell viele der von öffentlichen Trägern geführten Studierendenwohnheime als unentgeltlicher Dienst für die Studierenden an das Internet angeschlossen.

Über das Netzwerk wird sowohl das verteilte Rechnen als auch die Nutzung von zentralisierten Diensten an der Universität ermöglicht. Darüber hinaus realisiert es den redundanten, über eine Firewall abgesicherten Zugang zum Wissenschaftsnetz des Landes Baden-Württemberg (BelWü) und die Außenanbindung an das weltweite Internet.
Das Team betreibt verschiedene VPN-Server, die es nicht zum Netzwerk der Universität Ulm gehörenden Rechnern ermöglicht, alle Dienste im entsprechenden Netzbereich zu nutzen ohne tatsächlich vor Ort zu sein.

Unter die Telekommunikation fällt der Betrieb des gemeinsamen Telefonnetzes von Universität, Universitätsklinikum, Hochschule Ulm, des Studierendenwerkes sowie des staatlichen Vermögens- und Hochbauamts Ulm verantwortlich. Basis des Telefonsystems sind 20 Alcatel-Telefonanlagen mit mehr als 14.000 Teilnehmeranschlüssen, die über einen autarken IP-Backbone miteinander verbunden sind.

In das System ist ein flächendeckendes mobiles Telefonnetz nach dem DECT-Standard integriert, das in sämtlichen Liegenschaften der angeschlossenen Einrichtungen zur Verfügung steht. Bei diesem vollständig roaming-fähigen Netz mit seinen mehr als 1.000 Basisstationen handelt es sich um eine der größten DECT-Installationen in Europa.

Das Team betreibt zudem einen UMS-Server für Voicemail, Fax und CTI, einen Telefonkonferenz-Server sowie einen Alarmierungs-Server und ist für die Beschaffung und Verwaltung der Mobilfunk-Verträge und Mobilfunk-Telefone zuständig.